15.10.2016, 21:12 Uhr

Derbysieg in nur 45 Minuten

Safet Caluk rannte der Götzner Abwehr in der ersten Halbzeit zweimal auf und davon.

Sellrain beherrscht Götzens in der ersten Halbzeit – 3:0 Sieg im Duell der Bezirksligisten!

Die enge Mellachtal-Arena wird von der Gegnerschaft des FC Sellraintal bekanntlich gefürchtet – dass dieses Gefühl nicht zu Unrecht besteht. zeigte im Bezirksliga-Lokalderby der SV Raiba Götzens. Und wenn die Heimischen noch dazu aufspielen und als Mannschaft mit der bislang zweitschlechtesten Trefferquote endlich das Visier richtig eingestellt haben, dann wird es auch ergebnismäßig für die Gegner eng. Marco Wegscheider aus einem Elfmeter und zweimal Safet Caluk sorgten für eine 3:0-Pausenführung der Sellrainer.
Die Götzner durften sich in der zweiten Halbzeit bescheinigen lassen, die Wende versucht zu haben. Über weite Strecken bestimmten die Gäste die zweiten 45 Minuten, ohne jedoch wirklich zwingend gefährlich zu werden. Für dieses Pauschallob kann man aber nichts kaufen geschweige denn hat es Auswirkungen auf das Punktekonto. In der Schlussviertelstunde brachte dann auch der Referee Farbe ins Spiel: In der 74. Minute ließ sich der Sellrainer Matthias Schlögl zu einer Tätigkeit hinreissen und sah die rote Karte. Diesen zahlenmäßigen Vorteil egalisierte Immo Lukas aber bereits drei Minuten später durch ein – umstrittenes – unsportliches Verhalten, das der Unparteiische mit der Ampelkarte quittierte.
Am Ergebnis änderte sich nichts mehr – Sellrain hat dringend notwendige Punkte eingefahren, die auch die Götzner gebraucht hätten!

Kein Sieg in der Landesliga

Der Siegeslauf des FC Koch Türen Natters I wurde gestoppt! Gegen den SV Mils setzte es eine 0:1-Niederlage, für die man sich aber nicht genieren muss: Die Milser rangieren sowohl in der Gesamt- als auch in der Auswärtstabelle jeweils auf dem zweiten Platz.
Wesentlich überraschender war da schon das 0:4-Debakel des SV Oberperfuss gegen den SV Thaur. Der Aufsteiger lag bis dato sieglos an letzter Stelle und konnte auch in den bisherigen fünf Auswärtsspielen keinen einzigen Zähler ergattern.
Für das einzige Tor und den einzigen Punkt der Landesligisten sorgte der SV Axams beim – mageren – 1:1-Heimremis gegen Prutz/Serfaus

Grinzens weiter voran

Der FC Raika Grinzens ließ sich auch in Nasserreith nicht vom Platz an der Sonne verjagen und geht daher als Tabellenführer der 1. Klasse West in die Schlagerpartie gegen Zirl Ib (4.) am Samstag.

Ergebnisse:


UPC Tirol Liga:
Völs I – Mötz/Silz 2:1 (2:1)
Tore: Probst, Eigentor
Kundl – Kematen 1:0 (1:0)

Landesliga West:
Natters I – Mils 0:1 (0:1)
Oberperfuss – Thaur 0:4 (0:3)
Axams – Prutz/Serfaus 1:1 (0:0)
Tor: Weichselbraun

Bezirksliga West:
SellraintalGötzens 3:0 (3:0)
Tore: Caluk (2), Marco Wegscheider

1. Klasse West:
Nassereith – Grinzens 2:3 (0:1)
Tore: Karic, Andreas Bermoser, Kahlenberg

2. Klasse Mitte:
Völs Ib – SPG Ibk.-West 3:2 (0:1)
Tore: Lechner, Gruber, Siller
Natters Ib – Mieming 0:2 (0:1)

Anpfiff


UPC Tirol Liga:
Kematen (5.) – Imst (4.)
Sa., 22.10., 15.30 Uhr, Kematen
Hall (13.) – Völs (12.)
Sa., 22.10., 18 Uhr, Haller Lend

Landesliga West:
Oberhofen (11.) – Axams (7.)
Sa., 22.10., 16 Uhr, Oberhofen
Reutte (3.) – Natters (4.)
Sa., 22.10., 17.30 Uhr, Reutte
Prutz/Serfaus (10.) – Oberperfuss (9.)
So., 23.10., 16 Uhr, Prutz

Bezirksliga West:
Paznaun (12.) – Sellrain (11.)
Sa., 22.10., 15.30 Uhr, Ischgl
Götzens (10.) – Navis (8.)
Sa., 22.10., 17 Uhr, Götzens

1. Klasse Mitte:
Grinzens (1.) – Zirl Ib (4.)
Sa., 22.10., 16.30 Uhr. Grinzens

2. Klasse Mitte:
Scharnitz (13.) – Natters Ib (2.)
Sa., 22.10., 15.30 Uhr, Scharnitz
Thaur Ib (10.) – Völs Ib (9.)
Sa., 22.10., 15.45 Uhr, Thaur
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.