Alois-Drasche-Park: "Mehr Schutz für unsere Kids"

Wünscht sich mehr Übersicht im Draschepark: FPÖ Bezirksrätin Inge Wolf
  • Wünscht sich mehr Übersicht im Draschepark: FPÖ Bezirksrätin Inge Wolf
  • hochgeladen von Christian Bunke

WIEDEN. „Viele fahren mit hohem Tempo am Kindergarten vorbei, obwohl das Radfahren hier sogar verboten ist", so FP-Bezirksrätin Inge Wolf.
Sie setzt sich für eine größere Hinweistafel im Park ein, die Pedalritter fernhalten soll. "Viele Radler sind sich der Gefahr gar nicht bewusst, wenn sie am Kindergarten vorbeirasen", so Wolf.

"Schilder ausreichend"
Die FPÖ brachte jetzt einen Antrag für eine bessere Kennzeichnung im Bezirksrat ein. Dieser wurde aber mit den Stimmen der SPÖ und der Grünen abgelehnt. Für Wolf ist die Entscheidung unverständlich. SP-Bezirksvizechefin Lea Halbwidl erklärt: „Erst letztes Jahr wurde die Beschilderung erneuert. Unserer Meinung nach ist klar ersichtlich, wo das Radfahren gestattet ist und wo nicht. Im äußeren Ring des Parks ist es erlaubt, im inneren Bereich des Parks nicht.“

Ihre Meinung zählt!
Was stört Sie im Grätzel? Erstellen Sie eigene Beiträge auf www.meinbezirk.at/nicht-egal. Wichtig: Tippen Sie "Nicht Egal" in die Betreffzeile. Sie können auch eigene Fotos hochladen.

Autor:

Christian Bunke aus Wieden

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.