Freiwillige sollen sich melden
Zivildiener werden gegen Pflege-Engpässe mobilisiert

Zivildiener gesucht

In einer Sondersitzung hat der Nationalrat am Sonntag ein Gesetzespaket beschlossen, mit dem die von der Regierung vorgesehenen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus eine gesetzliche Grundlage erhalten. Dazu zählt auch ein Paket zur Mobilisierung von Miliz und Zivildienern.

ÖSTERREICH. Erstmals in seiner Geschichte trat der österreichische Nationalrat dazu an einem Sonntag zusammen. In dem Gesetzespaket enthalten ist die Ausmusterung von Grundwehrdienern zu stoppen und Vorsorge für die Mobilisierung der Miliz zu tragen.

Dabei wurde auch das Thema Zivildiener gesetzlich angeordnet: Aktuelle Grundwehr- als auch Zivildiener werden verlängert, um im aktuellen Krisenfall zu helfen. Reicht das nicht aus, könnten zudem Zivildienstleistende der letzten fünf Jahre mobilisiert werden, um zu vermeiden, dass es zu Engpässen in der Pflege kommt. Das gaben Verteidigungsministerin Claudia Tanner (ÖVP) und die für Zivildiener zuständige Ministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) am Sonntag bekannt. Mit dieser Bestimmung können bis zu 5.000 Wehrpflichtige zu einem längeren Dienst verpflichtet werden.

Entgelt wird erhöht

Die Zivildiener sollen zusätzlich im Sanitäts- und Pflegebereich mobilisiert werden. Das Entgelt wird dafür um 190 Euro im Monat erhöht. Köstinger prüft für Mai ein Vorziehen jener Zivildiener, die im Juni oder Juli begonnen hätten, ausgenommen Maturanten.Durch die Verlängerung des Zivildiensts könne man insgesamt 4.500 Personen mobilisieren. Dazu kommen Freiwillige, die sich ab Montag bei der Zivildienstserviceagentur melden können.

Sollte das nicht reichen, könnte Köstinger auch Zivildiener aus den vergangenen fünf Jahren verpflichten, hier vor allem ehemalige Zivildiener aus den Bereichen Rettung und Pflege.

Aufruf an Freiwillige

Zudem rufen die Ministerin Freiwillige auf, mit zu helfen, um potenzielle Engpässe im Pflegebereich sowie in der 24-Stunden-Betreuung zu bewältigen. Bei freiwilliger Meldung gibt es dann auch eine gesetzlich festgelegte Entschädigung, die sich am gegenwärtigen Einkommen bemisst.

In der Steiermark werden Soldaten im Lebensmittelhandel eingesetzt. Sie sollen mithelfen, die Lager zu füllen.

Spielplätze geschlossen: Kurz kündigt Versammlungsverbote an
Autor:

Maria Jelenko-Benedikt aus Wieden

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

40 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

WirtschaftBezahlte Anzeige
4 Bilder

Autohaus Liewers in 1100 Wien Favoriten
Jetzt Auto kaufen und bis zu € 16.570,- Online Bonus erhalten

Wer sich jetzt beim Autohaus Liewers für einen lagernden Neuwagen, Vorführwagen und Gebrauchtwagen entscheidet, profitiert vom Online Bonus. Auch wenn die Schauräume aufgrund des Coronavirus derzeit geschlossen sind, ist das Autohaus Liewers für seine Kunden da. Wer sich jetzt für einen Neu-, Vorführ- oder Gebrauchtwagen entscheidet, erhält einen Online Bonus von bis zu 16.570 Euro. Ein Angebot, das sich wahrlich sehen lassen kann. Interessierte können sich jederzeit während der...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen