25.08.2016, 10:48 Uhr

Auf den Spuren der Zauberflöte

Natürlich darf der Mozartbrunnen am Mozartplatz nicht fehlen. (Foto: Muzler)

Mit einem Spaziergang wird das 225jährige Jubiläum der Oper gefeiert

WIEDEN. Vor 225 Jahren, am 30. September 1791, wurde Mozarts Oper „Die Zauberflöte“ im Freihaustheater uraufgeführt. Ein Jubiläum, das von der Agenda-Gruppe „Begegnung im Freihausviertel" mit einem Spaziergang am Mittwoch, 21. September, gefeiert wird. Aufgesucht werden sämtliche Orte im Freihausviertel, die mit der Oper im Zusammenhang stehen.

So startet der Rundgang beim "Papagenohaus" in der Operngasse, führt über weitere geschichtsträchtige Adressen wie der Operngasse 32, wo einst das Freihaustheater stand und dem Mozartbrunnen bis hin zum Schikanederkino in der Margaretenstraße. Hier wird nicht nur ein Kurzfilm über das alte Freihaus aus dem Jahre 1936 gezeigt, sondern auch ein Vortrag von Tadeus Krzeszowiak über Emanuel Schikaneder, der das Libretto zur "Zauberflöte" schrieb, gehalten.

Treffpunkt ist um 17 Uhr an der Ecke Operngasse/Schaurhofergasse auf der TU-Seite. Die Teilnahme ist gratis, eine Anmeldung nicht nötig.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.