Strauß, Steak und Würstel: Fleischhauer in Wien

Gerade zur Grillsaison ist ein gutes Stück Fleisch das Um und Auf.
  • Gerade zur Grillsaison ist ein gutes Stück Fleisch das Um und Auf.
  • Foto: Alexander Raths
  • hochgeladen von Nicole Gretz-Blanckenstein

WIEN. Die Österreicher konsumieren durchschnittlich 65kg Fleisch- und Wurtstwaren pro Jahr. Jedoch ist Fleisch nicht gleich Fleisch. Wer Wert auf Qualität und Beratung legt, sollte einen Fleischhauer aufsuchen. Hier die besten im Überblick:

Der Hundeliebhaber
Der kleine Familienbetrieb Ringl erzeugt alle seine Schinken, Würste und das Selchfleisch noch selbst. Selbst für Hunde bietet er eine Vielzahl an Spezialitäten.
6., Gumpendorfer Straße 105
Mo.–Fr. 5.30–18 Uhr, Sa. 5.30–12 Uhr

Der Exot
Bei Andi Mader gibt es nicht nur die gesamte österreichische Fleisch- und Wurstpalette, auch Känguru, Strauß und Krokodil kann man hier erstehen.
9., Währinger Gürtel 170
Mo.–Fr. 7–18 Uhr, Sa. 7–12 Uhr

Die Steirerin
Seit mehr 20 Jahren gibt es den Fritz in Penzing schon, geführt von einer Frau. Nämlich Turit Achtsnit. Hier erhält man steirisches Qualitätsfleisch und Spezialitäten direkt vom Bauern.
14., Braillegasse 9
Mo.–Fr. 6–18 Uhr, Sa. 6–12.30 Uhr

Der Aristokrat
Er ist der König der Knacker – die Rede ist von Fleischermeister Josef Bauer. Aber auch das restliche Fleisch- und Wurstsortiment sollte man sich nicht entgehen lassen.
18., Gersthofer Markt 7–11
Mo.–Fr. 7–18 Uhr, Sa. 7–12.30 Uhr

Der Bauer
Die Waldviertler Bauerngemeinschaft Bioviertel ist in die Stadt gezogen und betreibt die Fleischerei Ab Hof. Hier bekommt man bio-zertifiziertes Kalb-, Ochs-, Lamm- und Schweinefleisch.
17., Jörgerstraße 56–58
Di.–Fr. 9–19 Uhr, Sa. 9–15 Uhr

Der Kicker
Bei der Fleischerei Metzker dreht sich alles um das runde Leder, ist sie doch Sponsor des Wiener Sport-Clubs. Die Bratwürste und Käsekrainer sind legendär. Eine eigene Sport-Club-Wurst gibt es auch.
17., Mariengasse 7
Mo., Di., Do., Fr. 6–13 Uhr & 15.30–18.30 Uhr, Mi. 6–13 Uhr, Sa. 6.30–13 Uhr

Der Schlächter
In Liesing befindet sich der letzte Kleinbetrieb, der noch selbst schlachtet: die Fleischerei Hödl. Hier legt man Wert darauf, dass die Tiere stressfrei getötet werden.
23., Loosgasse 1
Mo. 7.30–12.30 Uhr, Di.–Do. 7.30–12.30 Uhr & 15.30–18 Uhr, Fr. 7–18 Uhr, Sa. 7–12 Uhr

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen