Workshops für junge Frauen mit Vulven aus Gips
Wiener Museum räumt mit Mythen rund um weibliche Sexualität auf

Bianca Burger informiert über Falschmeldungen und Mythen rund um die Sexualität und die weiblichen Genitalien.
3Bilder
  • Bianca Burger informiert über Falschmeldungen und Mythen rund um die Sexualität und die weiblichen Genitalien.
  • hochgeladen von Sabine Krammer

"Viva la Vulva"-Workshops für junge Frauen: Das Museum für Verhütung und Schwangerschaftsabbruch im 15. Bezirk stellt sich gegen Phänomene unserer Zeit wie Schönheitsoperationen der Schamlippen.

WIEN. (sak). Soziale Medien, Influencer, Blogger und Hollywood-Stars beeinflussen junge Menschen ganz besonders stark – auch in Fragen rund um den Körper und die Sexualität. Das Museum für Verhütung und Schwangerschaftsabbruch (MUVS) will dieses Thema mit Fakten und Infos enttabuisieren.

Besonders junge Mädchen sollen über die Auswirkungen von Schönheitsoperationen von Schamlippen und Fehlverhalten wie Scheidenspülungen, Detox für die Scheide oder Vaginabedampfungen aufgeklärt werden. „Phänomene unserer heutigen Zeit sind die Frage, ob die eigene Vulva ‚richtig‘ oder ‚schön‘ ist, sowie der Anstieg von Schamlippenkorrekturen“, so Bianca Burger, Leiterin der MUVS-Kulturvermittlung.

Mit dem Projekt „Viva la Vulva“ in Zusammenarbeit mit der Künstlerin Gloria Dimmel und mit der Förderung des Frauenservice der Stadt will man dem entgegenwirken, sprich, die Vielfalt der weiblichen Genitalien aufzeigen und sexualpädagogisches Material zur Aufklärung von Jugendlichen zusammenstellen.

Künstlerischer Gipsabdruck

Frauen und Mädchen ab 18 können ab Ende August an drei "Viva la Vulva"-Workshops teilnehmen. Darin werden kostenlos Gipsabdrücke der Vulven gemacht, die als Ausgangsmaterial für die Erstellung neuer sexualpädagogischer Hilfsmittel dienen. „Mithilfe des Projekts wollen wir die Vielfalt und Einzigartigkeit dieses unsichtbaren Bereichs sichtbar machen und junge Mädchen und Frauen darin bestärken, dass ihre Vulva ‚richtig‘ und ‚schön‘ ist, so wie sie ist“, erklärt Burger.

Der schmerzfreie Abformungsprozess findet im Gynmed Ambulatorium statt und kann einzeln oder mit anderen Teilnehmerinnen gemeinsam durchgeführt werden. Verwendet wird dafür Alginat, eine Körperabformmasse. Anschließend wird das Negativ mit Gips ausgegossen, geschliffen und für die Materialien fotografiert. Jede Frau erhält einen Abdruck. Die Originalabdrücke kommen in Ausstellungen und im Rahmen von „Viva la Vulva“ zum Einsatz. Wer mitmachen will: einfach per E-Mail an vulva@muvs.org anmelden – es gibt allerdings nur acht Plätze pro Termin. Mehr Infos gibt's unter der Nummer 0699/17817804.

Internationaler Besuch

Das MUVS wurde vor zwölf Jahren von dem Gynäkologen Christian Fiala gegründet, ist weltweit einzigartig und wird bis auf Kleinprojekte rein privat finanziert. „Junge Erwachsene haben nur wenige Möglichkeiten, sich über Verhütung und Schwangerschaftsabbruch zu informieren – hier ist noch große Unwissenheit vorhanden", so Burger. Die Nachfrage sei groß: "Zu uns kommen jährlich 200 Schulklassen und viele internationale Gäste.“

1 3

Gewinnspiel
Menü für 4 Personen im Hard Rock Cafe Vienna & Sennheiser CX SPORT zu gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 30.06.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgende tolle Preise: 1. Rockstar Menü für 4 Personen ENDLICH WIEDER BURGER, FRIES...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
5 1 3

1+1 gratis Aktion mit dem "Belvedere"
Von Klimt bis Beuys - mit der bz bares Geld beim Eintritt sparen

Das Belvedere ist aus dem Corona-Schlaf erwacht und bietet allen Wienern einen besonderen Kunstgenuss. Plus: Mit unserer exklusiven bz-Aktion spart man bares Geld beim Eintritt! WIEN. Allen Kunstinteressierten bieten das Obere Belvedere und das Belvedere 21 gleich drei spannende Ausstellungen, um den wochenlangen Verzicht auf Kunst zu kompensieren. Vom Wiener Biedermeier bis Joseph Beuys reicht das Spektrum, um auch wirklich jedem das Passende bieten zu können. 1+1 gratis mit der bzUnd um das...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen