9 Einsätze während großem Feuerwehrfest

13Bilder

WIENER NEUSTADT. Bereits das dritte Mal durfte Wiener Neustadt Austragungsort des Neustadttreffens, dem Treffen der Feuerwehren der Neustädte Europas, sein. Am 30. Juni und am 1. Juli fand das 23. Neustadttreffen gemeinsam mit dem Sommerfest in Wiener Neustadt statt. 224 Gäste aus 14 deutschen Neustädten besuchten Wiener Neustadt und genossen nicht nur das Sommerfest, sondern auch das kulturelle Angebot unserer schönen Stadt.

Gemeinsam mit einigen aus der Bevölkerung und den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr feierten sie ein wundervolles Fest. Leider wurde der Festbetrieb durch zwei Anwohner getrübt, die nicht müde wurden, die Feuerwehr anzuzeigen, obwohl eine Veranstaltungsgenehmigung bestand und die Auflagen auch eingehalten wurden.

Aber die Feuerwehrleute und die Teile der Bevölkerung, die solche Querelen nicht verstanden, ließen sich nicht abhalten, das perfekte Wetter auszunutzen.

Am Samstag fand am Morgen am Hauptplatz, direkt vor dem neugestalteten Marienplatz, der Hauptrapport statt. Über 300 Feuerwehrmitglieder bildeten den Marschblock – begleiteten doch die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren der Neustädte in Europa die Mitglieder der Feuerwehr Wiener Neustadt. Angeführt wurde der Marschblock von der Eisenbahnermusik „Flugrad“ und den Caledonian Pipes and Drums Burgenland, die in einem genialen „Duett“ der beiden Ensembles, auch während des Hauptrapports die hunderte Zuschauer aus der Bevölkerung begeisterten.

Viele Kameraden wurden geehrt und man ließ es sich nicht nehmen für Verdienste um die Internationale Kooperation auch Gäste aus den Neustädten Europas zu Ehren. Auch aus der Wirtschaft durfte eine hohe Auszeichnung vergeben werden: Dr. Philipp Jaklin von der Firma Jamal wurde die Florianiplakette des NÖ Landesfeuerwehrverbandes Clubobmann und Bürgermeister Klaus Schneeberger überreicht wurde. Dieser wurde ebenfalls geehrt und mit der höchsten Auszeichnung überrascht, die das Feuerwehrwesen einem „Zivilisten“ übergeben kann, geehrt. Bezirksfeuerwehrkommandant-Stv. und Wr. Neustädter Feuerwehrkommandant Josef Bugnar überreichte Bürgermeister Schneeberger die Florianiplakette des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes, der Dachorganisation aller Feuerwehren Österreichs.

„Ich bin sehr stolz auf das, was meine Feuerwehrkameraden geleistet haben. Nicht nur dafür, dass dieses Fest ein so großer Erfolg werden konnte, sondern vor allem für den tagtäglichen Einsatz, den meine Kameraden leisten, um Neustadt vor großem Schaden zu bewahren“, so Josef Bugnar.

„Es ist toll, was Wiener Neustadt hier auf die Beine gestellt hat. Die Festlichkeit und auch der würdige Rahmen des Hauptrapports haben uns als Gäste sehr beeindruckt. Die tolle Ausrückzeit der Feuerwehr konnten wir bei einigen Einsätzen live miterleben. Die Stadt kann auf ihre Männer der Feuerwehr Wiener Neustadt stolz sein“, würdigte Armin Bindel von der Feuerwehr Waiblingen Neustadt, der Vorsitzende des Arbeitskreises Feuerwehren Neustadt in Europa, während seiner Rede im großen Sitzungssaal im alten Rathaus, welcher freundlicherweise für die Arbeitskreissitzung der Feuerwehren der Neustädte in Europa zur Verfügung gestellt wurde. Erster Vizebürgermeister Dr. Christian Stocker führte in seiner dortigen Ansprache auch die Gäste in die Geschichte der Stadt Wiener Neustadt ein.

Während der Feierlichkeiten wurden bis 16:30 Uhr neun Einsätze abgearbeitet. Von Personenbefreiung bis zum Wohnungsbrand bot die Palette alles. Für die bestens trainierte und organisierte Feuerwehr Wiener Neustadt aber kein Problem. "Wir haben eine eigene Einsatzbereitschaft aufgestellt. Die dafür eingeteilten Kameraden kümmern sich um die Abwicklung der Einsätze, während die anderen Kameraden den Festbetrieb aufrecht halten", so Kommandant Josef Bugnar. Die Einsatzberichte finden Sie ganz unten angefügt.

Folgende Kameraden wurden angelobt und zum Probefeuerwehrmann befördert:

Mathias They
Alexander Michalitsch
Philipp Milanolo
Maurice Kobaschitz
Marcel Gsertz
Markus Sebesta

Zum Sachbearbeiter EDV wurde Jakob Eichberger ernannt.

Zum Feuerwehrmann wurden befördert
Florian Kandelsdorfer
Maximilian Machek
Marcel Malecek
Markus Sebesta

Zum Oberfeuerwehrmann wurden befördert:
Fabio Attia und David Steinbrecher

Zum Löschmeister wurden befördert:
Gilbert Ader und Lukas Ziggerhofer

Die Medaille 3. Stufe in Bronze des NÖ Landesfeuerwehrverbandes für internationale Feuerwehrkameradschaft wird verliehen an
Hauptfeuerwehrmann Michael Schwarz (Feuerwehr Breuberg Neustadt)
Löschmeister Werner Flemming (Feuerwehr Neustadt an der Orla)
Oberlöschmeister Jens Zimbelmann (Feuerwehr Waiblingen Neustadt)
Oberbrandmeister Armin Bindel (Feuerwehr Waiblingen Neustadt)
Hauptbrandmeister Hartmuth Schaffroth (Feuerwehr Neustadt am Kocher)

Die Medaille 1. Stufe in Gold des NÖ Landesfeuerwehrverbandes für internationale Feuerwehrkameradschaft wird verliehen an
Hauptbrandmeister Gotthard Benitz

die Tierrettermedaille des Wiener Tierschutzverbandes in Bronze wird verliehen an:
Gilbert Ader
Jakob Eichberger
Julian Henschel
Roland Henschel
Reinhard Kleibel
Matthias Krapp
Andreas Lackenbauer
Achim Lechner
Benedikt Ledwinka
Markus Malecek
Stefan Michalitz
Patrick Milik
Jürgen Wilfing
Jan Wilfinger

Die Florianiplakette des NÖ Landesfeuerwehrverbandes wird an Herrn Dr. Philipp Jaklin (Fa. Jamal) verliehen.

Eine Florianistatue wird an Herrn Generalmajor Karl Ponhagl übergeben. Wir gratulieren auch zur Beförderung.

Das Verdienstzeichen 3. Stufe des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes wird verliehen an
Alexander Michalitz

Das Verdienstzeichen 2. Stufe des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes wird verliehen an
Johannes Krapp

Das Verdienstzeichen 1. Klasse des NÖ Landesfeuerwehrverbandes wird verliehen an
HR Dr. Anton Aichinger
Obstlt. Manfred Fries
Obst. Hannes Kerschbaumer
Obst. Dionys Struger

Die Florianiplakette des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes wird an Herrn Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger verliehen.

Ein Zeichen für Sportlichkeit in der Feuerwehr:

Das Jugendsportabzeichen in der Stufe Gold wird vergeben an
Florian Kandeldorfer
Marcel Malecek

Das Sportabzeichen in der Stufe Silber - Leistungsstufe wird vergeben an:
Jürgen Wilfing

Das Ehrenzeichen für 25-jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehr- und Rettungswesens wird verliehen an
Richard Berger
Manfred Dominkus

Das Ehrenzeichen für 50-jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehr- und Rettungswesens wird verliehen an
Johannes Krapp

Das Ehrenzeichen für 60-jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehr- und Rettungswesens wird verliehen an
Ehrenkommandant Herbert Schanda

Das Ehrenzeichen für 70-jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehr- und Rettungswesens wird verliehen an
Josef Schmidl

EINSATZ Brand durch Keks in Mikrowelle

Ein automatischer Brandmelder meldete der Bezirksalarmzentrale einen Brand. Die Feuerwehr Wiener Neustadt rückte vom Fest am Samstag, 1. Juli, mit einem Tanklöschfahrzeug aus und fand vor Ort eine stark rauchende Mikrowelle vor. Darin befand sich ein Keks, der durch die Mikrowelle verbrannte. Das Gerät wurde abgeschaltet und ins Freie gebracht. (Foto: 20170701_130435 (Kopie))

Einsatz Vermutlicher Wohnungsbrand - Feuerwehrmann löschte rasch

Bei einem vermuteten Wohnungsbrand, zu dem wir kurz vor dem offiziellen Beginn ausrücken mussten, konnte sich auch unser Feuerwehrstadtrat Franz Piribauer direkt am Ort des Geschehens ein Bild von der Arbeit der Freiwilligen machen. Der Einsatz selbst lief rasch über die Bühne. Der Zimmerbrand entpuppte sich als angebrannte Speisen auf einem Herd. Kamerad Gilbert Ader - der gerade am Weg war um Gäste aus Deutschland abzuholen - sah den Rauch und zögerte nicht: Er fuhr mit dem Mannschaftstransporter direkt vor das Objekt und kletterte durch das offene Fenster im Erdgeschoss, aus dem der Rauch drang. Er und der Wohnungseigentümer könnten den Brand noch vor Eintreffen der Tankwagenbesatzung löschen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen