Einbruchstouristen zu hohen Haftstrafen verurteilt

Fecorr D.: 3 Jahre und 3 Monate Haft.
2Bilder
  • Fecorr D.: 3 Jahre und 3 Monate Haft.
  • hochgeladen von Peter Zezula

Und Richterin Petra Harbich stellte gleich zu Beginn der Verhandlung klar, dass es sich bei 14 Einbruchsvorwürfen (darunter fünf Versuche) um keine Kavaliersdelikte handelt: "Warum gehe ich in Wohnstätten einbrechen?"
Die "Wohnstätten", vornehmlich Einfamilienhäuser in Pfaffstätten, Felixdorf, Gerasdorf (bei Wien), Strasshof und Brunn am Gebirge, wurden, nachdem das Duo durch Fenster einstieg, systematisch durchstöbert, und es wurde meist Schmuck, Bargeld, Parfums und Kleidungsstücke gestohlen. Um das Diebesgut im Wert von über 5.000 Euro zu bunkern, mieteten sich die beiden Einbruchstouristen in eine Wohnung in Wien ein. Dort wurde schließlich auch ein Großteil der Beute sichergestellt. Bei ihrer Festnahme im Dezember 2017 jedoch wehrten sie sich und verletzten dabei die einschreitenden Polizeibeamten.

Teilweise geständig

Vor Gericht bekannten sich Ilmi V. (23) und Fecorr D. (24) teilweise schuldig. Die 14 Einbrüche könnten sie begangen haben, jedoch zum "Widerstand gegen die Staatsgewalt inklusive Körperverletzung" bekannten sie sich nicht schuldig. V.: "Es war keine Absicht von mir, den Polizisten zu verletzen."

Hohe Haftstrafen

Das "Schmalz", das beide (jeweils einmal Vorbestraften) jetzt ausfassten, ist gehörig:
V. muss für drei Jahre, D. für drei Jahre und drei Monate ins Gefängnis.
Noch nicht rechtskräftig., da die Staatsanwaltschaft noch keine Erklärung abgegeben hat. Die beiden Albaner nahmen das Urteil an.

Fecorr D.: 3 Jahre und 3 Monate Haft.
Ilmi V.: 3 Jahre Haft.
Autor:

Peter Zezula aus Niederösterreich

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.