Kooperation des Museums St. Peter an der Sperr mit dem Karl Renner-Museum

V.l.n.r.: Zweiter Vizebürgermeister und Stadtrat für Archiv Rainer Spenger, Klubobmann und Obmann des Denkmalschutzvereins Christian Hoffmann, Direktor des Karl Renner-Museums Michael Wilczek, Gloggnitz' Bürgermeisterin Irene Gölles, Bürgermeister Klaus Schneeberger und Wissenschaftlicher Leiter Michael Rosecker mit den Büchern sowie dem von Franz Oberger gefertigten Kunstdruck.
  • V.l.n.r.: Zweiter Vizebürgermeister und Stadtrat für Archiv Rainer Spenger, Klubobmann und Obmann des Denkmalschutzvereins Christian Hoffmann, Direktor des Karl Renner-Museums Michael Wilczek, Gloggnitz' Bürgermeisterin Irene Gölles, Bürgermeister Klaus Schneeberger und Wissenschaftlicher Leiter Michael Rosecker mit den Büchern sowie dem von Franz Oberger gefertigten Kunstdruck.
  • Foto: Stadt Wiener Neustadt/Weller
  • hochgeladen von Doris Simhofer

Vertreter des Karl Renner-Museums sowie die Gloggnitzer Bürgermeisterin Irene Gölles waren gestern bei Bürgermeister Klaus Schneeberger im Alten Rathaus in Wiener Neustadt zu Gast. Grund dafür war eine Kooperation mit dem Museum St. Peter an der Sperr.

WIENER NEUSTADT.- Der Bürgermeister übergab nämlich gemeinsam mit dem zuständigen Stadtrat Rainer Spenger alte Bestände des Buches "Lieder der Arbeit aus der Arbeitswelt des Steinfeldes" - zusammengetragen von Gerhard Geissl, Leiter des Stadtarchivs Wiener Neustadt - an Bürgermeisterin Irene Gölles für das Renner-Museum. Als Gegengeschenk überbrachten Karl Renner-Museumsdirektor Michael Wilczek und der Wissenschaftliche Leiter Michael Rosecker einen Kunstdruck eines Gemäldes der Renner-Villa vom Wiener Neustädter Künstler Franz Oberger. Dieser fertigte das Kunstwerk anlässlich des bevorstehenden 150. Geburtstag bzw. des 70. Todestages von Karl Renner (1870-1950) für das Gloggnitzer Museum an.

Zusammenhalt in der Region

"Die Folgen der Corona-Pandemie machen sich im kulturellen Bereich, speziell auch im Museumsbetrieb, natürlich stark bemerkbar", so Bürgermeister Klaus Schneeberger, "Zusammenhalt und Kooperationen zwischen den Museen der Region sind daher gerade in diesen Zeiten von besonderer Wichtigkeit. Ich freue mich daher, Bestände aus Wiener Neustadt an das Karl Renner-Museum übergeben zu können und bedanke mich bei den Verantwortlichen und Bürgermeisterin Irene Gölles für die Zusammenarbeit."

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Beim Online-Voting können die Fans vorab entscheiden, was gespielt wird.
1 5

Gewinnspiel
Sei' mit unserem Newsletter live bei "Pizzera & Jaus" dabei

Am 27. August spielen Pizzera & Jaus ganz groß im Steinbruch St. Margarethen auf. Das Besondere an diesem Konzert ist, dass sie alles tun, was die Fans ihnen befehlen - mehr zur "Red Bull Jukebox" erfährst du hier. Mit unserem Newsletter hast du die Chance auf Tickets für das Konzert - einfach Newsletter abonnieren & Daumen drücken! 🍀 Zum Gewinnspiel Wir verlosen 5x2 Tickets für die Show von Pizzera & Jaus unter, sowie 1x2 VIP-Tickets! Einfach bis 22. August unseren Newsletter abonnieren. Unter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen