Dank und Anerkennung den Lebensrettern für den Dienst am Nächsten
LH Günther Platter und ehemaliger Verteidigungsminister verleiht MilAk-Fähnrich & Absolvent des Militärrealgymnasiums eine Lebensrettermedaille

6Bilder

Allen ein herzliches „Vergelt’s Gott“!
Mit diesen Worten im Riesensaal der Hofburg in Innsbruck traditionellerweise am Hohen Frauentag ehrte der Landehauptmann von Tirol Günther Platter mehr als 200 Tiroler für ihr unermüdliches Engagement. Besondere Ehre gebührte dabei 21 mutigen Lebensrettern, die im entscheidenden Moment großen Mut bewiesen haben, unter Ihnen der Angehörige der Theresianischen Militärakademie David Perktold. LH Günther Platter bedankte sich bei den Geehrten und Ausgezeichneten für ihr vorbildliches Engagement im Dienste des guten Miteinanders in unserer Gesellschaft.

Nord-, Ost- und Südtiroler LebensretterInnen erhielten am 15. August 2919 die Lebensrettungsmedaille von den Landeshauptleuten Günther Platter und Arno Kompatscher als Zeichen der Wertschätzung überreicht.

„Vor lebensbedrohlichen Situationen ist leider niemand gefeit - sei es bei Autounfällen, Bränden oder Wanderungen. Durch das beherzte, selbstlose und mutige Handeln der heute Ausgezeichneten wurde vielen Menschen das Leben gerettet und dafür gebührt ihnen allen ein herzliches „Vergelt’s Gott“,

so LH Platter. „Diese Frauen und Männer werden stellvertretend für die zahlreichen Ehrenamtlichen ausgezeichnet, die unbezahlbare Dienste für die Gemeinschaft leisten. Sie sind es, die nicht nur die eigenen Egoismen überwinden, sondern oft sogar so weit gehen, das eigene Leben zu gefährden, um anderen zu helfen“, pflichtete LH Kompatscher bei.

MilAk-Zugsführer David Perktold wurde im Riesensaal der Innsbrucker Hofburg vor den Vorhang geholt!

Einen heldenhaften Start in die Volljährigkeit erlebte David-Samuel Perktold aus Imst im vergangenen Jahr: An seinem 18. Geburtstag rettete er die Familie Friedl aus Imst mit ihren beiden fünf und sieben Jahren alten Kindern vor dem Feuertod, indem er den Brand des Hauses bemerkte und daraufhin die gesamte Familie aus dem brennenden Haus rettete, die restlichen MieterInnen alarmierte und die Einsatzkräfte verständigte.

Eine schöne Nachricht kommt selten allein :
Am 16. August wurde David Perktold aufgrund seiner erbrachten Leistungen beim Aufnahmeverfahren für das Studium an der Theresianischen Militärakademie einen Studienplatz als Fähnrich anerkannt.
WIR GRATULIEREN!

Bilder: © CLAUS/TherMilAk
Bildtexte:
1: Zgf Perktold zwischen den Landeshauptleuten
2: LH Platter bei seiner Festansprache
3: Zgf Perktold mit den geretteten Kindern Sarah (8 Jahre) und Anna (5 Jahre)
4: David Perktold mit seiner auf ihn sehr stolzen Mutter
5: Alles mit bester Laune im Riesensaal der Innsbrucker Hofburg
6: Auch der Militärkommandant, GenMjr Herbert Bauer gratulierte dem Zgf

---------------------------------------------------
OStR Mag. Serge CLAUS
BHAK Fü&Sih/TherMilAk
Burgplatz 1
A- 2700 WIENER NEUSTADT
https://www.milak.at/news
Mail: presse@claus.at

Autor:

Johann Machowetz aus Wiener Neustadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.