Traditionscafé Fellinger wird zum Kardinalschnitten-Paradies

Café Fellinger heißt jetzt Café Pröll. Die neue Inhaberin mit Tochter und Bürgermeister Hans Rädler
4Bilder
  • Café Fellinger heißt jetzt Café Pröll. Die neue Inhaberin mit Tochter und Bürgermeister Hans Rädler
  • hochgeladen von Doris Simhofer

BAD ERLACH (ds). Die Traditions-Café-Konditorei Fellinger wird es weiterhin geben. Ab Dezember wird das Ehepaar Pröll das Lokal neu eröffnen. "Wir sind seit langem auf der Suche nach einem Lokal, Bad Erlach ist im Hinblick auf die Landesausstellung, auf das neue Museum und der Kurgäste ein interessanter Standort", argumentiert Klaudia Pröll die Standortwahl.

Bestehendes erhalten
Das Lokal soll weitgehend so erhalten bleiben, das heißt, die Konditorei bleibt, die benachbarte Bar wird vorläufig in gewohnter Weise weitergeführt. An Plänen arbeiten die beiden jedoch. Auch die 15-jährige Tochter, sie absolviert derzeit eine Gastronomieausbildung, wird in den Familienbetrieb einbezogen. Das Traditionscafé hat das Gastronomenpaar vom nunmehrigen Besitzer, dem Bad Erlacher Unternehmer Lizzi gemietet. Klaudias Spezialitäten sind übrigens Kardinalschnitten, die Konditorin wird mit hausgemachten Kreationen überraschen.
Doch schon jetzt eilt Klaudia Pröll der Ehrentitel "Klaudia Kardinale" voraus, denn ihre Kardinalschnitten sind unvergleichlich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen