Baustart für Lavant-Hochwasserschutz in Frantschach-St. Gertraud

10Bilder

Nach einer 12-jährigen Phase der Verhandlungen, Projektierungen und der wasserrechtlichen Genehmigung, erfolgt in Kürze im Zentralraum von Frantschach-St. Gertraud der Baustart zum lange herbeigesehnten Lavant-Hochwasserschutz, ausgehend vom nördlichen Siedlungsbeginn in Vorderlimberg bis zum Werksbereich der Mondi Frantschach GmbH.. Die Marktgemeinde lud in diesem Zusammenhang die örtliche Gemeindebevölkerung kürzlich zu einer Spatenstichfeier im Bereich des gemeindlichen Skaterplatzes ein.
In seiner Ansprache dankte Bgm. Günther Vallant den Vertretern der Abteilung Schutzwasserwirtschaft des Landes Kärnten, den betroffenen Anrainern für das Entgegenkommen im Zusammenhang mit den Grundablösen und nicht zuletzt dem zuständigen Landesrat Daniel Fellner für die Bereitstellung der Fördermittel des Landes Kärnten und die schlussendlich rasche Detailplanung bis zum Baustart.
„Auf eine Länge von 1,73 km wird die Schutzmaßnahme insgesamt 40 Gebäude und somit rund 600 Einwohner von Frantschach-St. Gertraud vor einem 100-jährlichen Ereignis schützen“, erläuterte das Gemeindeoberhaupt.
Der insgesamt 4 Millionen Euro teure Lavant-Hochwasserschutz wird, beginnend mit Ende Oktober bis Jahresende 2019, von der Swietelsky Bau GmbH. aus Klagenfurt umgesetzt. Finanziert wird das größte Infrastrukturprojekt in der Geschichte der Marktgemeinde Frantschach-St. Gertraud mit Förderungen des Bundes, des Landes Kärnten sowie mit Eigenmittel der Marktgemeinde Frantschach-St. Gertraud in Höhe von insgesamt € 840.000,--.
„Frantschach-St. Gertraud wird durch diese Großinvestition nicht nur hochwassersicher, sondern aufgrund der im Zuge der Baumaßnahme zu errichtenden neuen barrierefreien Wegverbindungen auch als Wohnort attraktiver“, sagte Landesrat Daniel Fellner unter Verweis an die im Rahmen des Hochwasserschutzprojektes mit umzusetzenden Maßnahmen, die im Rahmen des Ortskernbelebungsprozesses ausgearbeitet worden sind.
In Anschluss dieser würdigen Feier wurden die zahleichen Anwesenden, unter ihnen auch Gemeindemandatare aller Gemeinderatsfraktionen, auf einen Imbiss in das Cafe Restaurant Gutschi eingeladen.

Autor:

Roland Kleinszig aus Wolfsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen