Schutzmaßnahmen

Beiträge zum Thema Schutzmaßnahmen

Lokales
Schutzmaskenpflicht in den Supermärkten ab dem 6. April. Die Bezirksblätter hörten sich in Pinkafeld um.
4 Bilder

Schutzmasken-Pflicht in Supermärkten
Pinkafelder Kunden begrüßen Maßnahme

Einige Supermärkte und Drogerien haben bereits begonnen. Spätestens ab Montag müssen aber alle geöffneten Geschäfte Schutzmasken austeilen. PINKAFELD. Ab dem 6. April 2020 tritt die Schutzmaskenpflicht in allen Supermärkten und Drogerien in Kraft. Das heißt, man darf Geschäfte nur betreten, wenn eine Maske getragen wird. Mit der Verteilung der Masken in den Supermärkten wurde bereits begonnen, nach und nach sollen alle Filialen folgen. Diese Maßnahmen sind wichtig, um die Normalität in...

  • 03.04.20
Leute
Das Tragen von Schutzmasken ist ab 6. April in Einkaufsmärkten Pflicht.

Leute
Wie wird man eine glückliche Pensionistin?

Unsere Regionautin Andrea Glatzer lässt uns teilhaben, wie sie ihre ersten 100 Tage in Pension erlebt. NEUSIEDL AM SEE.  Eines vorweg: "Den Einstieg ins Pensionsleben habe ich mir etwas anders vorgestellt". Genauso wie, wenn uns jemand vor Wochen noch gesagt hätte, dass wir unseren Einkauf mit Schutzmasken erledigen müssen. Das hätte niemand geglaubt. Die gewonnene Zeit in Projekten erleben. Schon vor einigen Monaten habe ich mein sportliches Projekt "Mit dem Rad vom Bodensee an den...

  • 03.04.20
Lokales
2 Bilder

Mund-Nasenschutz ändert nichts an Besuchsverboten

Der Mund- und Nasenschutz ist wichtig, soll aber niemanden in falscher Sicherheit wiegen, erklärt der Experte der Steiermärkischen Krankenanstaltengesellschaft (KAGes), Primarius Klaus Vander. Eine weitere, zusätzliche Sicherheitsmaßnahme, die helfen kann, die Ansteckungswelle mit dem Corona-Virus zu verlangsamen, ist das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes. Obwohl sie schon in den Supermärkten getestet wird, müssen trotzdem und nach wie vor die bislang getroffenen Maßnahmen wie...

  • 02.04.20
Politik
TirolerInnen, die die handwerklichen Fähigkeiten besitzen, sollten am besten Schutzmasken für sich und ihre Mitmenschen nähen, so Abwerzger.

FPÖ Tirol fordert:
Beschränkungen an Bundes-Maßnahmen anpassen

TIROL. Die extremen Maßnamen in Tirol sollten in den Augen des FPÖ-Obmanns Abwerzger an die des Bundes angepasst werden. Ebenso stößt ihm die Problematik der Schutzmaskenbeschaffung übel auf. Schließlich ist es ab heute Pflicht im Supermarkt mit Schutzmaske einzukaufen.  Beschränkungen an Bundes-Maßnahmen anpassenDem FPÖ-Landesparteiobmann ist es ein Rätsel, dass zum Beispiel das Joggen in Tirol nicht erlaubt ist. Alleine und mit dem 2-Meter-Sicherheitsabstand wäre dies durchaus möglich. Nur...

  • 01.04.20
Politik
Die Liste Fritz fordert eine Öffnung des Handels nach Ostern – unter Schutzmaßnahmen.

Corona-Krise
Liste Fritz für Handelsbetrieb nach Ostern

TIROL. Das Coronavirus greift die Tiroler Wirtschaft massiv an, ein Unterstützungspaket von 400 Mio. Euro soll helfen. Die Liste Fritz mahnt allerdings, dieses Geld dürfe kein "Lückenfüller" sein, den Tiroler Unternehmen müsse jetzt geholfen werden. So fordert man in den Reihen der Oppositionspartei, den Handelsbetrieb nach Ostern wieder aufzunehmen – mit Schutzmaßnahmen natürlich.  Trotz Zusagen ExistenzängsteDen Tiroler Unternehmen, darunter unzähligen Einpersonenunternehmen, Klein- und...

  • 01.04.20
Lokales
Schwerarbeit in Schutzkleidung. Die Mitarbeiter des BKH sind rund um die Uhr für ihre Patienten da.
3 Bilder

BKH St. Johann
Rund um die Uhr für die Patienten im Einsatz

Stand: Montag, 30. März: Über 200 positive Fälle zählte man vergangene Woche bereits im Bezirk Kitzbühel, leider sind auch schon erste Todesfälle zu beklagen. Am Bezirkskrankenhaus (BKH) St. Johann ist man rund um die Uhr im Einsatz, um alle Patienten bestmöglich zu behandeln. ST. JOHANN (jos). “Die Corona-Pandemie ist eine Situation, die wir alle in dieser Dimension noch nie zu bewältigen hatten. Trotz dieser Einmaligkeit sind wir jedoch vorbereitet und hoffen, dass wir das Schlimmste...

  • 31.03.20
Lokales

Coronavirus
Masken tragen ist erfolgreich gegen Virus Ausbreitung

Japan, Taiwan, Vietnam und andere asiatische Länder haben sehr geringe Zahlen von Infizierten und vor allem von Erkrankten. Japan bei 127 Millionen Einwohnern kommt auf 1866, Vietnam mit 96 Millionen auf 194 und Taiwan mit 23 Millionen auf 298 (Stand 29.3. Mitternacht). Neben anderen Maßnahmen sind Masken vor Mund und Nase Pflicht in der Öffentlichkeit und einer der Erfolgsfaktoren. Masken schützen den Träger nicht gegen Infektion, es sei denn, es handelt sich um die medizinischen Masken mit...

  • 30.03.20
Lokales
Corona-Pandemie
2 Bilder

Schutzmasken-Pflicht:
Corona-Pandemie - Schutzmaske tragen!

Mit einer Schutzmaske schützen Sie andere Menschen  und damit auch am Ende, auch sich selbst. Im Coronavirus-Krisengebiet Wuhan, tragen alle Einwohner eine Schutzmaske. Damit ist auch der Mund und der Bereich um die Nase geschützt. Kein Mensch schafft es, sich nicht an der Nase zu kratzen, wenn sie juckt. Es gibt auch online Anleitungen, für einen selbst genähten Mundschutz. Der Mundschutz könnte auch immer wieder genutzt werden und wird einfach, mit der Wäsche bei min. 60 Grad...

  • 29.03.20
  •  22
  •  6
Politik
Salzburgs Bürgermeister Harald Preuner appellierte heute an die Stadtbevölkerung, sich weiterhin strikt an die Maßnahmen zu halten.

Coronavirus
Harald Preuner: "Break-Even ist leider noch nicht erreicht"

Salzburgs Bürgermeister Harald Preuner appellierte heute an die Stadtbevölkerung, sich weiterhin strikt an die Maßnahmen zu halten. SALZBURG. „Der Break Even ist leider noch nicht erreicht. Die Zahlen steigen auch bei uns weiter. Zum Glück aber linear und nicht exponentiell. Es sind freilich weiter entschlossene Maßnahmen nötig“, so der ÖVP-Bürgermeister.  Infektionsketten nachvollziehen Aufgrund der Zunahme der Erkrankungsfälle seien die Epidemie-Behörden immer stärker gefordert. „Für...

  • 27.03.20
Politik
Künftig soll jeder Patient, welcher vom Krankenhaus in eine Senioreneinrichtung rücküberstellt wird, vorher einem Covid-Test unterzogen werden muss.

Schutz
Covid-Tests vor Überstellung in Seniorenwohnhaus

Nach einer Videokonferenz mit Vertretern der Seniorenheimträger der Stadt Salzburg sowie Vertretern der Mobilen Dienste (Hauskrankenpflege und Haushaltshilfe) fordert Sozial-Stadträtin Anja Hagenauer klare Richtlinien und weitere Unterstützung im Kampf gegen die Ausbreitung des Corona-Virus. SALZBURG. Oberstes Ziel bleibt für alle der Schutz der Bewohner und des Betreuungspersonals vor Ort. „Ich denke, es braucht klare Vorgaben wie in Oberösterreich. Also keine Übernahme von Patienten aus...

  • 27.03.20
Wirtschaft
Die Baustellen können weiter arbeiten, jedoch unter strenger Einhaltung der nun klar definierten Schutzmaßnahmen.

Coronavirus
Einigung zu Schutzmaßnahmen an den Baustellen

TIROL. Kürzlich konnten sich die Sozialpartner der Baubranche auf einen Leitfaden, was den Schutz der MitarbeiterInnen auf Baustellen angeht, einigen. Nun gibt es einheitliche Schutzmaßnahmen, die mehr Klarheit schaffen, wie es Innungsmeister Anton Rieder definiert. Trotzdem wird es wohl schwierig, alles korrekt einzuhalten.  Baustellen können weiter geführt werdenBaustellen können nun weiter geführt werden, allerdings unter Einhaltung strenger Schutzmaßnahmen, auf die man sich nun einigen...

  • 27.03.20
Lokales
Gesundheitsstadtrat Michael Raml mit Schutzmaske und Handschuhen, wie sie derzeit gesucht werden.

Corona-Krise
Wer kann medizinische Schutzausrüstung spenden?

Spendenaufruf: Nicht dringend benötigte medizinische Schutzausrüstung kann bei zwei Sammelstellen in Linz abgegeben werden. LINZ. Unternehmen und Private sollen nicht dingend benötigte medizinische Schutzausrüstung spenden. Diesen Aufruf startet der Linzer Gesundheitsstadtrat Michael Raml gemeinsam mit dem Roten Kreuz und dem Samariterbund. Gesucht werden Schutzmasken (besonders FFP3-Masken), Handschuhe, Schutzanzüge und Schutzbrillen. Wichtig ist, dass die Schutzausrüstung originalverpackt...

  • 26.03.20
Lokales
Zhijian Wang schickte 20.000 Schutzmasken nach China.

20.000 Masken verschickt
Zirler kaufte Schutzmasken auf

ZIRL. Die größte Herausforderung der Corona-Krise scheint im Bezirk momentan das Fehlen von ausreichend Schutzausrüstung zu sein. Ein Restaurantbesitzer aus Zirl hat bereits vor dem Ausbruch in Österreich 20.000 Schutzmasken im Internet bestellt und in seine Heimatgemeinde geschickt. Hilfe für zu HauseIn unserem Bezirk sind die Apotheken leergekauft und Schutzausrüstung – im speziellen Mund-Schutzmasken – kaum zu bekommen. Es bestehen lange Wartelisten die nur langsam abgearbeitet werden...

  • 26.03.20
Lokales
In diesen Minuten müsste die erste Lieferung an Schutzmaterial in Tirol ankommen.
Video

Coronavirus
Lieferung mit Schutzmaterial auf dem Weg nach Tirol

TIROL. Sehnsüchtig wurde das bestellte Schutzmaterial, zum Kampf gegen das Coronavirus, erwartet. Nun wird die erste Lieferung an Schutzmasken und Schutzanzügen in Tirol eintreffen und zur Verfügung stehen. Diese Ressourcensicherung ist nur ein Teil, um sich auf die erhöhte Fallzahl von Corona-Infizierten vorzubereiten. Lieferung wird jeden Augenblick erwartetNoch in den der Nacht landete am Flughafen Wien-Schwechat das Flugzeug mit dem bestellten Schutzmaterial, etwas früher am gestrigen...

  • 24.03.20
Lokales
Corona-Virus: Menschenleere Straßen in der Stadt Scheibbs – die Bevölkerung scheint sich an die Ausgangsbeschränkung zu halten.
3 Bilder

Corona-Virus
Scheibbser scheinen sich an Ausgangsbeschränkung zu halten

Es ist sehr wichtig, in Zeiten der Corona-Pandemie die vorgegebene Ausgangsbeschränkung und die wichtigsten Schutzmaßnahmen einzuhalten. BEZIRK SCHEIBBS. Im Bezirk Scheibbs sind mittlerweile vier Personen mit dem Corona-Virus infiziert, in ganz Niederösterreich beläuft sich die Zahl aktuell auf 422. In unserem Nachbarbezirk Amstetten wurden bereits 67 Fälle bestätigt. Um die Pandemie eindämmen zu können, ist es wichtig, sich an die vorgeschriebene Ausgangsbeschränkung zu halten und die...

  • 22.03.20
  •  6
Lokales
Durch den Nachschub an Schutzbekleidung können Ärzte und Pflegepersonal wieder unbesorgt der Versorgung ihrer Patienten nachgehen!

Corona-Virus
Großer Bahntechnologiekonzern spendet Schutzkleidung für Einsatzorganisationen

NIEDERÖSTERREICH (pa). Am 20. März 2020, um 13.30 Uhr erfolgte die offizielle Übergabe von 3.000 Schutzanzügen und 150.000 Schutzmasken für Rettungseinsatzkräfte und die Ärzteschaft durch die Firma CRRC. Landesrat und Präsident des Arbeiter-Samariter-Bundes Österreichs Franz Schnabl stellte dabei den Kontakt zu der Firma her: „Die Spende erleichtert die Arbeit, schützt das Personal und entlastet die Budgets der Rettungsorganisationen!“ Zum KonzernCRRC ist der weltgrößte...

  • 20.03.20
Lokales
Ab sofort kann in Supermärkten bis 19 Uhr eingekauft werden.

Geschäfte bis 19 Uhr geöffnet
Neue Öffnungszeiten im Handel

Aufgrund der aktuellen Situation haben sich die Sozialpartner dazu entschlossen, die Geschäfte ab sofort bereits um 19 Uhr zu schließen.  WIEN. Auf Schutzmaßnahmen für Handelsangestellte zu Zeiten der Corona-Pandemie einigten sich am Donnerstag, 19. März, die Sozialpartner. Konkret bedeutet das: Geschäfte dürfen nur mehr bis 19 Uhr geöffnet haben. Weiters sollen Risikogruppen und schwangere Mitarbeiter keinen Kundenkontakt mehr haben und die Mitarbeiter an den Kassen und im Geschäft...

  • 20.03.20
  •  1
  •  1
Lokales
Die Blutspendetermine des Roten Kreuzes Tirol finden auch weiterhin statt und sind behördlich dezidiert erlaubt.

Coronavirus
Blutspenden in Tirol weiterhin möglich

TIROL. Ganz Tirol steht zwar unter Quarantäne, doch trotzdem kann und sollte man weiterhin Blut spenden. Der Bund hat offiziell bestätigt, dass Blutspenden von Quarantäne bedingten Einschränkungen ausgenommen sind. Blutspenden können auch in Tirol wie geplant statt finden. Ausnahmeregelung für BlutspendenSeitens des Bundes liegt ein Dokument vor, dass eine Ausnahmeregelung für Blutspenden in der Quarantäne bestätigt. Solange die Schutzmaßnahmen, wie zum Beispiel der ausreichende...

  • 20.03.20
Gesundheit
In Deutschland soll es auch an Schutzausrüstung mangeln. Daher halte das Land den Transport zurück, so Szekeres
3 Bilder

Zu wenig Masken
Corona-Schutzausrüstung hängt in Deutschland fest

"Wir haben zu wenig Masken und Schutzausrüstung", so der Wiener Ärztekammer-Präsident Thomas Szekeres am Dienstag in der ORF-Sendung "Wien Heute". Viele LKW sollen an der Deutsch-Österreichischen Grenze festhängen.  ÖSTERREICH. "Ich habe die letzten zwei Tage damit verbracht, dass ich versucht habe, LKW, die an der Grenze zu Österreich – Deutschland stehen, loseise. Das ist Ware, die bereits von Österreich bezahlt wurde und nicht über die Grenze gelassen wird", so Szekeres.  Mangelnde...

  • 18.03.20
  •  1
  •  3
Wirtschaft
Aufgrund der derzeitigen Gefahr durch eine mögliche Infektion mit Corona-Viren wurden auch in der Gojer-Gruppe gewisse Abläufe umgestellt.

Kohldorf
Gojer setzt Maßnahmen im Kampf gegen Corona-Virus

Für die Abholung von Abfällen bei Kunden und die Anlieferungen am Standort Kohldorf gelten ab sofort besondere Maßnahmen. Anlieferung von Privaten werden derzeit nicht angenommen. KOHLDORF. Als Entsorgungsbetrieb fällt die Firma Gojer unter die „kritische Infrastruktur“ und ist somit ein systemrelevanter Betrieb. Daher wurden aufgrund der derzeitigen Gefahr durch eine mögliche Infektion mit Corona-Viren auch in der Gojer-Gruppe gewisse Abläufe umgestellt, um Mitarbeiter, Kunden und...

  • 17.03.20
Lokales
Leitha Hochwasser 1975 in Trautmannsdorf
2 Bilder

Leitha-Fluss
Bezirk Bruck setzt auf Hochwasserschutz für die Leitha

BEZIRK BRUCK. Bereits einige Male ist der Leithafluss in den letzten Jahrzehnten über die Ufer getreten. In vielen Ortschaften fließen Nebenarme der Leitha, die bei Hochwasser nicht zu unterschätzen sind. Durch Unwetter, anhaltenden Regen und Tauwetter kann es rasch zu einem Pegelanstieg kommen. Dammbrüche, Beschädigungen oder Zerstörungen von Brücken, Straßen und Wehranlagen können die Folgen sein. Projekte zum Schutz Um die Gefahr für Menschen, Tiere und Häuser zu minimieren, haben die...

  • 17.03.20
Lokales
Konkretisierung der Verhaltensregeln.
2 Bilder

Innsbruck
Verhaltensregeln konkretisiert

INNSBRUCK. Die Stadt Innsbruck hat die Verhaltensregeln zur Eindämmung des Coronavirus und zum eigenen Schutz konkretisiert. Gleichzeitig appelliert Bürgermeister Georg Willi: Bleibt zu Hause. Spaziergehen Der Nationalrat hat das Covid-19 Maßrahmengesetz beschlossen. Somit gibt es nun eine Bundesweit einheitliche Regelung. Diese Maßnahmen sind hart, aber gerade in Tirol und Innsbruck brauchen wir diese harten Maßnahmen jetzt. ❌ Klar ist auch, Spazierengehen alleine oder mit Menschen...

  • 16.03.20
Lokales
Weitere Schutzmaßnahmen der Stadt Innsbruck.
3 Bilder

Corona-Virus
Einhaltung werden von MÜG und Polizei kontrolliert, Update für Gastro

INNSBRUCK. Zum Schutz der Innsbrucker Bevölkerung vor einer Weiterverbreitung von Covid-19 wurden von Bürgermeister Georg Willi auf Basis des Epidemiegesetzen 1950 und unter Gewährleistung der Versorgungssicherheit und des freien Warenverkehrs mit 15. März ab sofort auch für das Gemeindegebiet der Landeshauptstadt Verkehrsbeschränkungen verfügt. Die Verordnung der Stadt Innsbruck gilt bis auf weiteres bis 22. März und wird von der Mobilen Überwachungsgruppe der Stadt Innsbruck (MÜG) bzw. der...

  • 15.03.20
Lokales
Nimmerland Eltern-Kind-Cafe

Corona-Virus-Notstandsituation
Nimmerland Eltern-Kind-Cafe vorerst geschlossen

"Liebe Nimmerland Freunde! Leider müssen wir euch mitteilen, dass wir aufgrund der Corona-Virus-Notstandssituation unser geliebtes Nimmerland vorerst schließen müssen! Wir hoffen, dass sich diese Situation schnell wieder ändert und wir dann wieder mit Vollgas weiter arbeiten können! Wir stehen euch telefonisch (Tel.Nr.: 0665/65 332 833) weiterhin gerne während den Öffnungszeiten zur Verfügung! Wir danken für euer Verständnis!" Eurer Nimmerland...

  • 13.03.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.