Ostern
Segnung des Osterfeuers in Bad St. Leonhard

14Bilder

Am Karsamstag fand um 7 Uhr in der Früh am Platz vor der Leonhardikirche, unter zahlreicher Teilnahme der Bevölkerung, die Schwammweihe mit Dechant Mag. Martin Edlinger statt. Die Segnung des Osterfeuers, bei uns im Lavanttal vorwiegend als "Schwammweihe" bezeichnet, soll Segen in das Haus sowie Unheil und Krankheiten fernhalten. Große, getrocknete Baumschwämme an einem ca. 1m langen Draht befestigt, oder kleine Schwammstücke in einer durchbohrten Blechbüchse werden für diesen Osterbrauch, der in unserer Region weiterhin sehr beliebt ist, in die Glut des geweihten Feuers angebrannt und nach Hause getragen. 
Mit den sogenannten Feuerschwämmen wurde dann das Feuer, auf dem der Osterschinken gekocht wurde, angezündet. Mit der Restglut zündete man früher im Garten oder auf dem Acker den sogenannten "Rauchhaufen" an. Er gloste dann den ganzen Karsamstag vor sich hin.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen