Eitweg – Update
Stallgebäude-Brand: "Externe Zündquelle" sei Verursacher

Das Stallgebäude in Eitweg wurde komplett zerstört.
  • Das Stallgebäude in Eitweg wurde komplett zerstört.
  • Foto: Bachhiesl
  • hochgeladen von Vanessa Pichler

Brand vernichtete in Eitweg Oldtimer, Fahrzeuge und Karosserien. Neun Feuerwehren verhinderten Schlimmeres. Nun soll "externe Zündquelle" schuld gewesen sein.

EITWEG. Die Feuerwehr Eitweg und umliegende Wehren wurden letzte Woche gegen 20.30 Uhr zu einem Brand mitten in Eitweg alarmiert. Beim Eintreffen der Wehren stand ein Stallgebäude in Vollbrand. Der Schwerpunkt der Feuerwehrkameraden bestand also darin, ein Übergreifen der Flammen auf Nebengebäude zu verhindern, was glücklicherweise gelang. Das Stallgebäude wurde aber ein Raub der Flammen. Vier Gasflaschen, die sich im Stall befanden, wurden gekühlt, sodass es zu keiner Explosion kam.

Oldtimer und andere Fahrzeuge verbrannt

Im Stallgebäude waren keine Tiere. Es war an drei Pächter verpachtet, die darin Gerätschaften lagerten. Doch der Sachschaden dürfte enorm sein. Denn neben landwirtschaftlichen Geräten und Futtermittel standen dort ca. 20 Oldtimer, zehn Motorräder, ein SkiDoo, Go-Karts und weitere Fahrzeuge bzw. Karosserien (u. a. Lamborghini).

Neun Feuerwehren im Einsatz

Im Einsatz standen neben der FF Eitweg jene aus Gemmersdorf, Jakling, Maria Rojach, Reideben, St. Andrä, St. Stefan, St. Georgen und Wolfsberg. Insgesamt waren 150 Kameraden beteiligt. Keine Tiere oder Menschen wurden verletzt.

Update/Nachtrag: "Externe Zündquelle"

Nach weiteren Erhebungen wurde heute, Montag, bekannt, dass der Brand durch eine "externe Zündquelle" verursacht worden sein muss. Ob vorsätzlich oder fahrlässig, ist nicht näher bekannt.

Daher bittet das Landeskriminalamt um zweckdienliche Hinweise unter 059133 20 33 33 oder bei jeder Polizei-Dienststelle.

Autor:

Vanessa Pichler aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen