18.10.2017, 07:18 Uhr

"Bunte Küche" spendet für das Frauenhaus

Irmgard Pogatschnig vom Lavanttaler Frauenhaus und die Initiatorin der "Bunten Küche", Claudia Kronlechner (von links)

Insgesamt 1.000 Euro gab es von der Initiative "Bunte Küche" für Lavanttaler Frauenhaus und Verein Miteinander.

WOLFSBERG (tef). Bedeutende Ziele des Prozesses "Zukunft Obere Stadt" sind unter anderem die stadtarchitektonische Umgestaltung der Wolfsberger Altstadt und die Neuordnung der Verkehrsströme.

Ideen von Bürgern

Bis endlich konkrete Planungen in Angriff genommen werden konnten, trafen sich Wolfsberger Bürger regelmäßig im Rahmen unterschiedlichster Arbeitsgruppen. Eines der konkretesten Ergebnisse im Rahmen dieser Ideensammlung in der sogenannten Stadtwerkstatt ist die "Bunte Küche".

Gastro beim "stadtMacher"

Mittlerweile ist die "Bunte Küche" mit Initiatorin Claudia Kronlechner auch ein fixer Bestandteil der Aktion "stadtMacher", die regelmäßig Kulturveranstaltungen in leerstehenden Objekten organisiert. Vor Kurzem überbrachte Claudia Kronlechner den Reinerlös aus den verschiedenen Aktivitäten von September 2016 bis September 2017 in der Höhe von eintausend Euro an zwei Lavanttaler Einrichtungen. 500 Euro bekam der Verein Miteinander unter anderem als Unterstützung für anfallende Buskosten beim Tranfer von Asylwerbern.

Spende an Frauenhaus

Denselben Betrag konnte Kronlechner an die Obfrau des Lavanttaler Frauenhauses, Irmgard Pogatschnig, übergeben. Damit die "Bunte Küche" auch im nächsten Jahr wieder wichtige Initiativen unterstützen kann, versorgt sie unter anderem vom 29. November 2017 bis zum 12. Jänner 2018 bei der "stadtMacher"-Winterschicht die Gäste wieder mit kulinarischen Schmankerln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.