24.11.2017, 15:58 Uhr

Wolfsberg: GKK baut am Rossmarkt neu

Dieses Geschäftsgebäude mit 3.000 Quadratmetern entsteht am Rossmarkt in Wolfsberg (Foto: KK)

Die Kärntner Gebietskrankenkasse investiert in Wolfsberg zwei Millionen Euro.

petra.moerth@woche.at

WOLFSBERG.
Ein Großteil der Parkplätze am Rossmarkt in der Unteren Stadt in Wolfsberg weicht im nächsten Jahr der neuen Außenstelle der Kärntner Gebietskrankenkasse (KGKK) im Lavanttal. Mit dem Spatenstich erfolgte am Mittwoch in der Vorwoche der Startschuss zum Neubauprojekt der MID Bau GmbH mit einem Investitionsvolumen in der Größenordnung von 7,5 Millionen Euro.
"Wir errichten ein rund 3.000 Quadratmeter großes Geschäftsgebäude mit einer Tiefgarage mit zirka 60 Parkplätzen", erläuterte Andreas Messner, der Geschäftsführer der MID Bau GmbH, bei der Spatenstichfeier. Als Hauptmieter mit einer Nutzfläche von nahezu 700 Quadratmetern zieht die KGKK im Erdgeschoss des von Architekt Josef Klingbacher geplanten Objektes ein.

Fläche verdoppelt


"Unseren Versicherten werden dort auf insgesamt 650 Quadratmetern zeitgemäße, zusammenhängende und vor allem barrierefreie Räumlichkeiten für alle Leistungsbereiche zur Verfügung stehen", betonte der KGKK-Direktor Johann Lintner, der von "einem denkwürdigen Tag für die Kärntner Gebietskrankenkasse" sprach und sich auch bei Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz bedankte. "Es freut uns in der drittgrößten Stadt Kärntens mit Unterstützung der Stadtgemeinde Wolfsberg einen geeigneten Standort gefunden zu haben." Mit dem Bau des neuen Geschäftsgebäudes, in dem auch Ordinationen, Büros und Wohnungen entstehen, wird noch im Dezember begonnen. Der Umzug der Außenstelle der Kärntner GKK aus der Wiener Straße auf den Rossmarkt soll nach der Fertigstellung im November 2018 bis Ende des Jahres über die Bühne gehen. Als Miteigentümer investiert die KGKK mit rund 31.000 Versicherten im Bezirk Wolfsberg auch knapp zwei Millionen Euro in den fast doppelt so großen Standort in Zentrumsnähe.
Neben der GKK ziehen auch die Anwaltskanzlei "Juri & Schuster" sowie die "Me-Di Financial Planning GmbH" in den Neubau ein. "Die oberirdischen Parkplätze bleiben auch nach der Fertigstellung für die Öffentlichkeit erhalten", so Messner bei der Spatenstichfeier.

Zur Sache:
Neues Geschäftsgebäude am Rossmarkt mit Ordinationen, Büros und Wohnungen:
Baubeginn:
Dezember 2017
Fertigstellung: November 2018
Gesamtfläche: Zirka 3.000 Quadratmeter
Bauvolumen: Rund 7,5 Millionen Euro
Generalunternehmer: MID Bau GmbH
Investor: Andreas Messner, MA TAU Projektentwicklungsgesellschaft mbH
Geschosse: Erdgeschoss, erstes und zweites Geschoss sowie Dachgeschoss
Beratung und Verkauf: KT Immobilientreuhand GmbH
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.