Alles zum Thema KGKK

Beiträge zum Thema KGKK

Lokales
Bürgermeister Gottfried Mandler, Schulqualitätsmanagerin Helga Reiter, KGKK-Bereichsdirektorin Elke Jenkner und Direktorin Elisabeth Pichler mit Schülerinnen und Schülern der Volksschule Irschen

Plakettenverleihung
Volksschule Irschen ist eine "G'sunde Lebenswelt"

IRSCHEN. Für die Bereitschaft, einen gesundheitsfördernden Weg zu gehen, wurde die Volksschule Irschen nun mit der Plakette "G'sunde Lebenswelt Schule" ausgezeichnet. Sie setzt eine Reihe spannender Schwerpunkte im Bereich Ernährung, Bewegung und psychosozialer Gesundheit. Vielfältige Maßnahmen Der Projekttitel der VS Irschen lautet: „Gesundheit und Wohlfühlen durch Bewegung und Achtsamkeit“. Die gesundheitsfördernden Maßnahmen der Bildungseinrichtung sind vielfältig. Sportliche...

  • 17.05.19
Lokales
Dermatologe Max Wutte, KGKK-Obmann Georg Steiner und Bildungsdirektor Robert Klinglmair mit den kleinen Hautschutzprofis in der Volksschule Rennweg
5 Bilder

Sonne und Leben 2019
Hautschutz fängt schon bei den Kleinen an

RENNWEG (ven). Die Kärntner Gebietskrankenkasse (KGKK) sowie die Ärztekammer und die Bildungsdirektion Kärnten starten auch heuer wieder mit der bewährten Hautschutzkampagne in Kärntner Schulen. Diesmal fand der Auftakt in der Volksschule Rennweg am Katschberg statt. Erfolg seit 2012 KGKK-Obmann Georg Steiner, selbst gebürtiger Rennweger, ist stolz, dass die Initiative so gut angenommen wird. "Vor 19 Jahren haben wir mit der Bädertour gestartet und 2012 um die Kampagne in den Schulen...

  • 08.05.19
Wirtschaft
Erhielt die Plakette "Gesunde BMHS": das CHS Villach

Auszeichnung
Zweite Plakette an Schule überreicht

Centrum Humanberuflicher Schule erhält als zweite berufsbegleitende Schule die  Plakette „Gesunde BMHS“. VILLACH. Das Centrum Humanberuflicher Schulen (CHS) in Villach wurde für die Bereitschaft, einen gesundheitsfördernden Weg zu gehen als zweite Kärntner berufsbildende mittlere und höhere Schule (BMHS) mit der Plakette "Gesunde BMHS" von der Kärntner Gebietskrankenkasse und BVA Kärnten ausgezeichnet. Sie setzte eine Reihe spannender Schwerpunkte in den Bereichen Ernährung, Bewegung...

  • 03.05.19
Wirtschaft
Die Plakette "Gesunde BMHS" der Kärntner Gebietskrankenkasse und BVA Kärnten wurde der Kärntner Tourismusschule überreicht

Eine Auszeichnung für die Kärntner Tourismusschule

Kärntner Tourismusschule erhält Plakette  „Gesunde BMHS“. VILLACH. Erstmals wurde die Plakette „Gesunde BMHS“ von der Kärntner Gebietskrankenkasse und BVA Kärnten an die Kärntner Tourismusschule in Villach verliehen. Die Schule wurde nun für ihre Bereitschaft, einen gesundheitsfördernden Weg einzuschlagen, als erste Kärntner berufsbildende mittlere und höhere Schule (BMHS) ausgezeichnet. Seit vier JahrenSeit dem Schuljahr 2016/2017 führt die Servicestelle der KGKK in Kooperation mit der...

  • 30.04.19
Lokales
Aufbau von Primärversorgungszentren: In den nächsten fünf Jahren werden fünf solcher angestrebt

Ärztliche Versorgung in Kärnten
Landarzt-Beruf soll attraktiver werden

Im Bezirk Villach sind derzeit alle Kassenstellen besetzt. Nun werden Maßnahmen für Zukunft gesetzt. KÄRNTEN/VILLACH (lp, aw, vep). Bis auf Kötschach-Mauthern gibt es derzeit keine unbesetzte Kassenstelle in Kärnten, erfährt die WOCHE von der Kärntner Gebietskrankenkasse (KGKK). Situation bis 2025 Darüber hinaus stehen bis 2025 kärntenweit 63 Vertragsbeendigungen an – in Villach betrifft dies bis 2020 drei, bis 2025 zwölf Kassenplanstellen, acht davon sind Facharztstellen. Damit liegt...

  • 27.03.19
Lokales
Nicht nur die Bevölkerung wird immer älter, auch die Ärzte selbst. Vielerorts rücken keine Jungen mehr nach
2 Bilder

GKK-Planstellen
Auch Ärzte werden immer älter

BEZIRK SPITTAL (ven). Demografische Entwicklung, bevorstehende Ärztepensionierungen: Das heimische Gesundheitssystem steht vor Herausforderungen. Laut Stand vom 1. Jänner 2019 gibt es im Bezirk Spittal 40 Allgemeinmediziner und 23 Fachärzte. Ärzte werden älter In ganz Kärnten werden bis zum Jahr 2025 sowohl 30 Allgemeinmediziner als auch 33 Fachärzte ihren Vertrag mit der KGKK beenden. Das Durchschnittsalter der Allgemeinmediziner liegt derzeit bei 57 Jahren, bei den Fachärzten sogar bei...

  • 27.03.19
Gesundheit
Klaus Ropin Geschäftsbereichsleiter Fonds Gesundes Österreich, KGKK-Direktor Johann Lintner und LHStv.in Beate Prettner verliehen das Gütesiegel

KGKK
23 Kärntner Unternehmen für Gesundheitsförderung ausgezeichnet

Die Kärntner Gebietskrankenkasse (KGKK) zeichnete 23 Kärntner Betriebe mit dem Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung aus. KÄRNTEN. Im Rahmen des Netzwerkes Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) wird interessierten Unternehmen Unterstützung im Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung angeboten. 23 Kärntner Betriebe erhielten nun das Gütesiegel der KGKK für ihre Aktivitäten in der betrieblichen Gesundheitsförderung. Gesundheit im Arbeitsalltag Die Gesundheit von...

  • 25.03.19
Gesundheit
Mag. Hannes Wolf für die Bildungsdirektion Kärnten, EU-Jugendbotschafter Ali Mahlodji, für die Bereichsdirektion DI Elke Jenkner, KGKK-Direktor Dkfm. Maximilian Miggitsch und SchülerInnen

KGKK
Selbstwertstärkung beim vierten Jugendgesundheitstag

"Du bestimmst, wer du bist – deine Geschichte schreibst du selbst" – Der Jugendgesundheitstag stand im Zeichen des Selbstwertes. WOLFSBERG. Im Kongress und Eventcenter (Kuss) Wolfsberg nutzten rund 390 Jugendliche die kostenlosen Gesundheitsangebote der Kärntner Gebietskrankenkasse. Gestärkt in die Zukunft Der diesjährige Jugendgesundheitstag stand ganz im Zeichen der Selbstwerstärkung. Dazu gab es unter anderem ein Referat des EU-Jugendbotschafters und bekannten Influencers Ali...

  • 22.02.19
Gesundheit
Der Höhepunkt der Grippewelle steht erst bevor.
2 Bilder

Gesundheit
Die Grippewelle rollt auf uns zu

In ganz Kärnten ist im Moment ein Anstieg der Grippewelle zu verzeichnen. Laut der Kärntner Gebietskrankenkasse (KGKK) soll der Höhepunkt aber erst kommen. Birgit Mayer, Amtsärztin in Völkermarkt, spricht sich für die Grippeimpfung aus.  VÖLKERMARKT. Vom 21. bis 27. Jänner (KW 4) gab es im Bezirk Völkermarkt 197 infleuenzabedingte Krankschreibungen (darunter sechs Grippeerkrankte), am Ende der Woche waren es noch 81 - davon vier Grippefälle.  Grippeimpfung"Ich befürworte auf jeden Fall die...

  • 06.02.19
  •  1
Gesundheit
Der Grippehöhepunkt in Kärnten kommt erst.
2 Bilder

Gesundheit
Der Grippe Höhepunkt steht uns erst bevor

In ganz Kärnten ist im Moment ein Anstieg der Grippeerkrankungen zu verzeichnen. Laut der Kärntner Gebietskrankenkasse (KGKK) und der Amtsärztin Elisabeth Hipfl soll der Höhepunkt aber erst kommen.  LAVANTTAL. Im Zeitraum vom 21. bis 27. Jänner gab es im Bezirk Wolfsberg 225 neue influenzabedingte Krankschreibungen, am Ende der Woche waren es noch 56. Grippeimpfung wird empfohlen"Jedem, der gesund bleiben will, ist die Grippeimpfung zu empfehlen" erklärt die Wolfsberger Amtsärztin...

  • 06.02.19
Lokales
KGKK-Direktor Johann Lintner, GKK-Außenstelle Wolfsberg-Leiterin Doris Krainz und Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz (v. li.)

Wolfsberg
Neue GKK offiziell eröffnet

Die GKK baut ihr Leistungsspektrum am neuen Standort am Rossmarkt aus. WOLFSBERG. Nach knapp fünfzig Jahren in der Wiener Straße 4 siedelte die Außenstelle Wolfsberg der Kärntner Gebietskrankenkasse (KGKK) mit dem Zahnambulatorium vor wenigen Tagen offiziell auf den Rossmarkt 13 um. "Wir haben jetzt mit rund 680 Quadratmetern nahezu doppelt so große Räumlichkeiten, die ebenerdig und barrierefrei, sehr hell und freundlich sind", freute sich der KGKK-Direktor Johann Lintner bei der...

  • 31.01.19
Gesundheit
Es gibt ein neues Bereitschaftsmodell, um die ärztliche Versorgung in Kärnten am Wochenende sicherzustellen

Kärntner Gebietskrankenkasse
So funktioniert der neue ärztliche Bereitschaftsdienst

Neues Modell für ärztlichen Bereitschaftsdienst am Wochenende. Telefonarzt als erste Anlaufstelle in der Nacht. Hausärzte sollen entlastet werden. KÄRNTEN. Probleme bei der Nachbesetzung von Planstellen und bei Bereitschaftsdiensten sowie die Altersstruktur unter den Ärzten sorgten in den letzten Monaten österreichweit immer wieder für Schlagzeilen. In Kärnten konnte durch eine Zusammenarbeit von Gebietskrankenkasse (KGKK), Rotem Kreuz und Ärztekammer nun ein neues Bereitschaftsmodell für...

  • 29.01.19
WirtschaftBezahlte Anzeige
3 Bilder

Für die Seele sorgen

Zwei Damen der Telefonseelsorge, Silvana Fischer und Gudrun Rochla, bieten schon jahrelang verirrten Seelen am Telefon ihre Hilfe und Einfühlsamkeit an. Und so kam es, dass sie sich im Rahmen des VZ Adventkalenderprojektes mit Direktor Dr. Johann Lintner der Kärntner Gebietskrankenkasse und Dr. Marion Lederer-Stefaner, ebenfalls Mitarbeiterin der Gebietskrankenkasse zum Gespräch trafen, um nochmals über die Vorgehensweise des Projektes zu sprechen und sich näher kennen zu lernen. „Wir haben...

  • 07.12.18
WirtschaftBezahlte Anzeige
12 Bilder

Ein Teambuildingevent könnte nicht gewinnbringender sein

Schenkt man den Erzählungen von Dr. Marion Lederer-Stefaner, Mitarbeiterin der KGKK Glauben - und wir haben nicht den geringsten Zweifel dies nicht zu tun – waren die Proben für die Beiträge zur Dorfweihnacht im SOS Kinderdorf so lustig und bereichernd wie es ein Teambuildingevent nicht sein könnte. Schaut man in die strahlenden und lachenden Gesichter des KGKK-Teams beim Einsingen, wünschte man sich man wäre mit dabei gewesen! „Es ist für uns so ein tolles Erlebnis die diesjährige...

  • 07.12.18
Gesundheit
Die Grippeimpfaktion läuft noch bis Ende des Jahres

Gesundheit
Grippeimpfaktion gegen rückläufige Durchimpfungsrate

Die Tendenz bei der Impfmoral ist rückläufig. Um dem speziell bei der Grippeimpfung entgegenzuwirken wurde in Kärnten eine Grippeimpfaktion ins Leben gerufen. KÄRNTEN. Seit 1. Oktober bis Ende des Jahres können sich Kärntner kostengünstig gegen Grippe impfen lassen. Die Grippeimpfaktion wurde vom Land Kärnten, der KGKK, der Ärztekammer und der Apothekerkammer ins Leben gerufen. Grippe-Durchimpfungsrate bei sechs ProzentEine Grippeinfektion kann schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben,...

  • 05.12.18
Lokales
Ulrich Radda, neuer Leitender Arzt der KGKK

Neuer Leitender Arzt der Kärntner GKK
Krankenkasse hat neuen Leitenden Arzt

Die Kärntner Gebietskrankenkasse hat wieder einen Leitenden Arzt. KLAGENFURT. Seit 1. Dezember ist Lungenfacharzt Ulrich Radda der neue Leitende Arzt in der Kärntner Gebietskrankenkasse (KGKK). "Die Funktion des Leitenden Arztes war lange Zeit unbesetzt Umso erfreulicher ist es, dass diese Stelle nun von Dr. Ulrich Radda, einem Facharzt für Pulmologie, übernommen wurde", sagt dazu KGKK-Obmann Georg Steiner. Radda hat an der Karl-Franzens-Universität Graz studiert und begann als...

  • 30.11.18
Gesundheit
Ulrich Radda nimmt Tätigkeit als neuer Leitender Arzt auf

KGKK
Ulrich Radda ist der neue Leitende Arzt der KGKK

Nachdem die Stelle des Leitenden Arztes in der Kärntner Gebietskrankenkasse lange Zeit unbesetzt war, freut es die KGKK nun umso mehr, dass der Lungenfacharzt Ulrich Radda diese Position nun übernimmt. KÄRNTEN. Die Aufgaben des Leitenden Arztes in der KGKK betreffen vor allem die medizinische Leitung des ärztlichen Dienstes, die Beratung sowie die  Unterstützung der Direktion und Fachabteilungen in medizinischen, sozialrechtlichen und ökonomischen Fragen, so KGKK-Direktor Johann...

  • 30.11.18
Gesundheit
KGKK-ObmannGeorg Steiner und KGKK-Direktor Johann Lintner

KGKK
"Diabetes und Familie" ist das Motto des Weltdiabetestages

Der diesjährige Weltdiabetestag steht im Zeichen der Familie und soll an die Gefahr erinnern die von Diabetes ausgeht. KÄRNTEN. In Österreich leiden rund 600.000 Menschen an Diabetes mellitus Typ 2 und etwa 30.000 an Diabetes mellitus Typ 1. Weiters sind circa 3.000 Kinder von Diabetes betroffen und etwa alle 50 Minuten stirbt ein Mensch in Österreich an der Krankheit. Der Weltdiabetestag der Internationalen Diabetes Föderation (IDF) und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist daher ein...

  • 14.11.18
Lokales
Auch der Hohenthurner Bgm. Florian Tschinderle ist stolz, Ausbildung ist ihm wichtig
2 Bilder

„G’sunde Lebenswelt Schule“
Erfolg für Projekte in der Volksschule

Der VS Hohenthurn wurde von der Bereichsleiterin der KGKK Helgard Kerschbaumer die Plakette „G’sunde Lebenswelt Schule“ für ihr nachhaltiges Engagement in der schulischen Gesundheitsförderung überreicht. HOHENTHURN (lexe). n Kooperation mit der Kärntner Gebietskrankenkasse, der BVA, dem Landesschulrat für Kärnten und den Kärntner Gärtnern wurden Projekte durchgeführt und an Wettbewerben mit viel Erfolg teilgenommen. Auszeichnungen "Da wir auch eigene Kräuterbeete haben, die bepflanzt,...

  • 31.10.18
Gesundheit
Die Ergotherapie ist ein wichtiger Bestandteil der ganzheitlichen Behandlung
2 Bilder

KGKK
Ergotherapie als Teil der Sachleistungsversorgung der KGKK

Ab 1. Jänner 2019 bietet die Gebietskrankenkasse Kärnten gemeinsam mit der Ergotherapie Austria und dem Bundesverband für Ergotherapeuten Österreich ergotherapeutische Leistungen an. KÄRNTEN. Als wichtiger Bestandteil der ganzheitlichen Behandlung unterstützt die Ergotherapie Menschen die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt sind bzw. jene denen eine Einschränkung infolge einer Krankheit, eines Unfalles oder Entwicklungsstörungen droht. Das Ziel der Ergotherapie ist die Erhaltung und...

  • 29.10.18
Lokales
Peter Kaiser im Gespräch mit Alexander Biach und Markus Malle über die Harmonisierung der Sozialversicherungsträger

Kärntner profitieren von Leistungsanpassung der Krankenkassen

Alexander Biach will "Gleiche Leistung für gleiches Geld" für alle KLAGENFURT. Mit der Harmonisierung der Leistungen der österreichischen Sozialverischerungsträger sollen Ungerechtigkeiten im Leistungssystem der Gebietskrankenkassen beseitigt werden und jeder soll gleiche Leistungen für gleiche Beiträge erhalten, so Alexander Biach, Vorsitzender des Hauptverbandes der Sozialversicherungsträger in Österreich.  Von der Harmonisierung könnten Kärntner und Kärntnerinnen stark profitieren, denn von...

  • 23.07.18
Politik
LHStv. Beate Prettner und KGKK Direktor Johann Lintner kritisieren "Ausgabenbremse" im Gesundheitsbereich.
2 Bilder

Kärntner Gebietskrankenkasse warnt vor "Ausgabenbremse" der Regierung

Die KGKK befürchtet massive Auswirkungen für Patienten. Vor allem bei der ländlichen Geundheitsversorgung. KLAGENFURT. Die Kärnter Gebietskrankenkasse befürchtet weitreichende Folgen für die Kärntner Bevölkerung aufgrund des Sparprogrammes der Regierung im Gesundheitsbereich. Die angeordnete "Ausgabenbremse" könnte demnach schwerwiegende Folgen für die Versicherten haben. Vor allem die Qualität der Gesundheitsversorgung könnte sich massiv verschlechtern. Weiters müssten Versicherte mit längeren...

  • 18.07.18
Lokales

Zehn Jahre gesündere Ernährung ab der Schwangerschaft

Das Programm "Richtig essen von Anfang an!" wird von der KGKK tatkräftig mitunterstützt. KLAGENFURT. Das österreichweite Programm "Richtig essen von Anfang an!" feiert sein zehnjähriges Jubliäum. Dieses richtet sich an alle werdenden und frischgebackenen Eltern um sie über gesunde Ernährung von der Schwangerschaft an aufzuklären. Zum Geburtstag wurde das Programm nun um Kinder von vier bis zehn erweitert. Österreichweit nahmen seit 2008 rund eine Million Menschen die Angebote des Hauptverbandes...

  • 03.07.18
Wirtschaft
Stv. GKK-Obmann Gernot Kleißner, KGKK-Direktor Johann Lintner, stv. GKK-Obfrau Sylvia Gstättner, LHStv. Beate Prettner und Gert Lang, Gesundheitsreferent Fonds Gesundes Österreich

Zwei Unternehmen aus dem Bezirk Völkermarkt erhielten Gesundheits-Gütesiegel

19 Kärntner Unternehmen werden für qualitätsgesicherte Gesundheitsförderung mit dem BGF-Gütesiegel ausgezeichnet. Seit mittlerweile 18 Jahren unterstützt die Kärntner Gebietskrankenkasse Unternehmen in Kärnten bei der Umsetzung Betrieblicher Gesundheitsförderung (BGF). Nur jene Betriebe, die den hohen Qualitätsstandards des österreichischen Netzwerks für BGF entsprechen, werden mit dem BGF-Gütesiegel geehrt. Raiffeisen und Wild Auch heuer durften wieder 19 Betriebe aus Kärnten aufgrund von...

  • 03.05.18