Krankenkasse

Beiträge zum Thema Krankenkasse

Sport
Teilnehmer mit Diplomtrainer Johannes Blauensteiner und NÖGKK-Gruppenleiter-Stv. Markus Stangl.
2 Bilder

Workshop in Zellerndorf
Training mit Kettle Bells in Zellerndorf

Die Niederösterreichische Gebietskrankenkasse bot kostenlosen Workshop an. ZELLERNDORF. Viele kennen das – durch Fehlbelastung, zu langes Sitzen oder monotone Bewegungsabläufe reagiert man mit Verspannungen, Rückenschmerzen und ähnlichen unangenehmen Symptomen. Das beste Rezept dagegen ist regelmäßige Bewegung. Im kostenlosen Workshop der NÖ Gebietskrankenkasse in Zellerndorf konnten die Teilnehmer etwas für ihre Gesundheit tun. Trainer Johannes Blauensteiner zeigte Übungen mit dem eigenen...

  • 07.11.19
Gesundheit

Gesunde Ernährung
Vorsorge oder doch eher Nachsorge

Alle Krankenkassen stellen heute die Vorsorge ganz nach vorne ihrer Aktivitäten. Auch wir selbst tun vieles zur Vorsorge. Allen ist klar, dass echte Vorsorge mit ausreichend Bewegung und gesunder Ernährung beginnt. Vieles in unserem Leben dreht sich heute um das Thema Diät bzw. Abnehmen, also letztendlich wieder Bewegung und Ernährung. Auch wenn es uns erwischt und wir werden schwer krank z.B. Schlaganfall. In der Reha gehört es zum Pflichtprogramm sich Vorträge zu den Themen Bewegung und...

  • 30.10.19
  •  1
  •  2
Politik
VP-Stadtrat Markus Krempl-Spörk brachte den Zusatzantrag in der Gemeinderatssitzung ein und sorgte damit für viel Diskussionsstoff.
2 Bilder

Gemeinderat
Kinderärztemangel sorgt für politisches Hickhack in St. Pölten

Der vorherrschende Kinderärztemangel beschäftig nun auch die lokale Politik. Die Opposition sieht dringenden Handlungsbedarf in punkto Schul- und Kassenärzten. ST. PÖLTEN (pw). Jetzt hat das Thema auch den Gemeinderat in St. Pölten in Beschlag genommen. Bei der Sitzung am Montag wurde der vorherrschende Kinderärzte-Mangel in der Landeshauptstadt zur Streitfrage. Seit Anfang Oktober gibt es, wie bereits berichtet, nur mehr einen Kassen-Kinderfacharzt in der 60.000 Einwohner zählenden Stadt....

  • 29.10.19
Wirtschaft
Führende Persönlichkeiten der Sozialversicherungsträger freuten sich über die vielen Gäste, sparten aber auch nicht mit Kritik und ließen sich die Enttäuschung über das geplante Aus der BKK mit 1.1. ´2020 anmerken.
16 Bilder

6. Genusstag Kapfenberg - Bewusst durchs Leben

Veränderungen gehören zum Leben dazu. Wie gehen wir damit um?  Wie geht man mit positiven oder negativen Veränderungen um, wie fühlt man sich in allen Phasen des Lebens wohl und bleibt gesund? Der Genusstag im Hotel Böhlerstern am 12. Oktober gab Antworten, Tipps und Informationen sowie herbstliche Köstlichkeiten. Von Yoga, Richtiges Atmen über richtiges Zeitmanagement bis hin zu bewusst herbeigeführten Veränderungen für ein besseres und gesünderes Leben war alles dabei. Darüber sprach auch...

  • 16.10.19
LokalesBezahlte Anzeige
Tickets für den Kabarettabend mit Männergesundheitsbotschafter Gregor Bloéb…
2 Bilder

Männergesundheit
Tickets für einen exlusiven Kabarettabend mit Gregor Bloéb und Franz Eberharter gewinnen

INNSBRUCK. Die Männergesundheitsbotschafter Gregor Bloéb und Franz Eberharter kommen am 30. Oktober für einen exklusiven Kabarettabend ins Bierstindl Innsbruck. Die Bezirksblätter Tirol verlosen in Kooperation mit der TGKK 10x2 Tickets. Die TGKK-Initiative Männergesundheit wird am 30. Oktober ab 18 Uhr mit einem exklusiven Event abgeschlossen. Im Bierstindl Innsbruck erleben Sie einen Kabarettabend mit den beiden Männergesundheitsbotschafter Gregor Bloéb und Franz Eberharter. So können...

  • 15.10.19
  •  1
Lokales
Das Team rund um Slawik Jakubow (3.v.r.) setzt mit minimalinvasiven Behandlungen auf Schmerzreduktion und Angstlinderung.

Zahnarzt Slawik Jakubow
Ohne Angst und Schmerzen

Salztorgasse: Der Zahnarzt Slawik Jakubow setzt auf Vorsorge und minimalinvasive Behandlung. INNERE STADT. Für die meisten Menschen ist ein Besuch beim Zahnarzt keine angenehme Sache. Oft sind es schmerzhafte Behandlungen in der Vergangenheit, die bei Patienten für Angst oder gar Panik sorgen. Dem will der Zahnarzt Slawik Jakubow mit interdisziplinären Denkweisen und Behandlungsmethoden #+entgegenwirken. "Ich bemühe mich, den Patienten schmerzhafte Eingriffe zu ersparen", erzählt der auf...

  • 14.10.19
  •  1
Gesundheit
Albert Maringer, Obmann der OÖGKK, Andrea Wesenauer, Direktorin der OÖGKK und Wolfgang Rejzlik vom Institut marketmind freuen sich über das positive Ergebnis der OÖGKK.
3 Bilder

OÖGKK
Gute Noten für die OÖGKK

Eine im Sommer 2019 durchgeführte Kundenbefragung des Instituts marketmind brachte gute Ergebnisse für die Oberösterreichische Gebietskrankenkasse (OÖGKK). OÖ. Eine im Sommer 2019 durchgeführte, repräsentative Online-Umfrage des Instituts marketmind zeigte: Zwei Drittel der Versicherten sind mit der OÖGKK zufrieden und vergaben die Bestnoten eins und zwei. Dabei wurden 602 Personen aus OÖ befragt. Schwerpunkte der Umfrage waren die persönliche Betreuung sowie die geplante Reform der...

  • 04.10.19
Wirtschaft
Bildinfo: stehend v.l.n.r.
Christian Kantner, AK Hollabrunn
Markus Stangl, Gruppenleiter-Stv. der NÖGKK
Dagmar Mühlbauer-Zimmerl, AMS Hollabrunn
Mag. Julius Gelles, Bezirksstellenleiter der WK Hollabrunn
KR Christian Kauer, Vorstandsmitglied der NÖGKK
Christian Lausch, GR Stadtgemeinde Hollabrunn
Ernst Lang, GGR Gemeinde Pernersdorf
Richard Hogl, Bgm. Marktgemeinde Wullersdorf, Abgeordneter zum NÖ Landtag
Ing. Hermann Fischer, Vizebgm. Marktgemeinde Ziersdorf
Patrick Eber, GGR Marktgemeinde Zellerndorf
 
sitzend v.l.n.r.
Maria Wandl, GR Gemeinde Heldenberg
Herbert Goldinger, Bgm. Marktgemeinde Mailberg
Elke Stifter, StR. Stadtgemeinde Hollabrunn
Ing. Alfred Babinsky, Bgm. Stadtgemeinde Hollabrunn, Obmann der WK Bezirksstelle Hollabrunn
Ing. Peter Steinbach, Bgm. Gemeinde Heldenberg

Gebietskrankenkasse Hollabrunn
„Vorhang auf“ in Hollabrunn

NÖ Gebietskrankenkasse lud am 20. September zum Tag der offenen Tür. HOLLABRUNN. „Vorhang auf“ lautete das Motto der 24 Service-Center der NÖ Gebietskrankenkasse (NÖGKK) in ganz Niederösterreich. Zahlreiche Interessierte nutzten die Gelegenheit im Service Center in Hollabrunn hinter die Kulissen zu blicken. Beratung und InformationIm Mittelpunkt standen am Tag der offenen Tür Beratung und Information. Ob Wahlarzt-Rechnungen, Bewilligungen, Rezeptgebühren-Befreiungen, Versicherungsschutz...

  • 03.10.19
Gesundheit
Von 1. Oktober bis 31. Dezember läuft die heurige Influenza-Impfaktion. Der stark vergünstigte Impfstoff um 12,90 Euro ist in diesem Zeitraum in allen Salzburger Apotheken in ausreichender Menge vorhanden.

Impfung
Influenza: Impfaktion startet am 1. Oktober

Von 1. Oktober bis 31. Dezember läuft die heurige Influenza-Impfaktion. Der stark vergünstigte Impfstoff um 12,90 Euro ist in diesem Zeitraum in allen Salzburger Apotheken in ausreichender Menge vorhanden. Zusätzlich können sich auf Kosten der Krankenkasse beim Hausarzt alle Versicherten ab 60 Jahren sowie chronisch kranke und gefährdete Personen impfen lassen. SALZBURG. Alle Salzburger können im Aktionszeitraum (1. Oktober – 31. Dezember) den Impfstoff in ihrer Apotheke um 12,90 Euro...

  • 26.09.19
Gesundheit
Beate Prettner, Kerstin Rom und Peter Kaiser bei der Übergabe der Petition

Petition
Kärntner Psychotherapeuten fordern Therapie auf Krankenschein

Gestern übergab Psychotherapeutin Kerstin Rom eine Petition mit der Forderung nach Psychotherapie auf Krankenschein an Landeshauptmann Peter Kaiser und Gesundheitsreferentin Beate Prettner. KÄRNTEN. Die Forderung nach psychologischen Behandlungen und Psychotherapie auf Krankenschein gibt es schon sehr lange. Bisher konnte jedoch keine bundesweite Lösung für dieses Problem gefunden werden. Die klinische Psychotherapeutin Kerstin Rom übergab deshalb gestern eine Petition mit 550...

  • 25.09.19
Lokales
NÖGKK beschließt 24-prozentige Honorarerhöhung.
2 Bilder

St. Pölten
Kinderärzte-Mangel – Erster Erfolg, aber Versorgungsnot bleibt

Nach dem Bezirksblätter-Bericht über den Kinderärzte-Mangel in St. Pölten kommt Bewegung in die Causa. ST. PÖLTEN (pw). In der Landeshauptstadt wird es, wie berichtet, mit Ende September nur mehr einen Kinderarzt auf Krankenschein geben. Laut einer Online-Umfrage der Bezirksblätter sind rund 96 Prozent der Meinung, dass es in St. Pölten einen Versorgungsengpass bei Kinderärzten gibt. Handlungsbedarf ist also gegeben: Auch vonseiten der Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner wird eine...

  • 18.09.19
Lokales
Martin Hoffmann (NÖGKK), Stadtrat Michael Bierbach, Bürgermeisterin Helga Rosenmayer, Vizebürgermeister  Hubert Hauer, René Schreiber (Personalvertreter) und Service-Center-Leiter Wolfgang Ebert (NÖGKK).

Krankenkasse und Stadt Gmünd pflegen intensiven Austausch

GMÜND (red). „Durch´s Reden kommen die Leut z´samm“ – Salopp formuliert war dies das Motto des Informations- und Erfahrungsaustausches zwischen der Krankenkasse und der Stadtgemeinde Gmünd. Themen waren die aktuellen Entwicklungen im Gesundheits- und Sozialsystem sowie gemeinsame Schnittstellen und Berührungspunkte. NÖGKK-Service-Center-Leiter Wolfgang Ebert: „Wir Krankenkassen sind ‑ genau wie unsere Gesundheitspartner und Behörden ‑ nahe beim Versicherten, sind das Gesicht für die...

  • 07.08.19
  •  2
Wirtschaft
Tirols ÖGB-Vorsitzenden Philip Wohlgemuth kritisiert die geplante Kassenfusion stark und argumentiert mit der möglichen Kostenexplosion der Umstrukturierung.

Kassenfusion
Geschätzte Kosten von 300 bis 400 Millionen Euro

TIROL. Die Fusion der Krankenkassen hat schon so einiges Murren hervor gebracht. Bei der Gebietskrankenkasse, der Arbeiterkammer Tirol und auch beim ÖGB Tirol. Die nun geschätzten Kosten einer Kassenfusion, setzen dem ganzen nun allerdings die Krone auf, wenn es nach Tirols ÖGB-Vorsitzenden Philip Wohlgemuth geht.  "Kostenexplosion" bei KassenfusionEs wäre eine "verantwortungslose Verschwendung von Steuergeldern", kritisiert Wohlgemuth die geplante Kassenfusion. Nach neuesten Schätzungen...

  • 17.07.19
Lokales
Service-Center-Leiter Wolfgang Ebert (NÖGKK), Amtsleiter Hermann Scharf,  Bürgermeister Christian Drucker und Harald Strasser (NÖGKK)

Austausch Krankenkasse und Gemeinde Waidhofen-Land

WAIDHOFEN. „Durch's Reden kommen die Leut z'samm“ – Salopp formuliert war dies das Motto des Informations- und Erfahrungsaustausches zwischen Krankenkasse und Gemeinde Waidhofen-Land. Themen waren die aktuellen Entwicklungen im Gesundheits- und Sozialsystem sowie gemeinsame Schnittstellen und Berührungspunkte. NÖGKK-Service-Center-Leiter Wolfgang Ebert: „Wir Krankenkassen sind genau wie unsere Gesundheitspartner und Behörden nahe beim Versicherten, sind das Gesicht für die Menschen, kennen...

  • 14.06.19
Lokales
Sitz des Verbandes der Krankenkassen OÖ von 1917 bis 1932.
2 Bilder

Linza G'schichten
Von der Bruderlade zur Krankenkasse

Die Wurzeln der modernen Krankenversicherung gehen bis zu den "Bruderladen" der Bergleute zurück. Eine kleine Zeitreise. LINZ. Österreich im Jahr 1869: Der Habsburgermonarchie ging es schlecht. Verlorene Kriege und Machtverlust zwangen zu inneren Reformen, die 1867 im Ausgleich mit Ungarn gipfelten. Doch auch abseits davon wurde Geschichte geschrieben, die besonders für die "kleinen Leute" große Auswirkungen hatte: Auf Grundlage des 1867 ebenfalls beschlossenen Vereinsgesetzes gründete sich...

  • 01.06.19
Politik
Für mehr Hebammen-Service: Grünen-GR Manuela Wutte

Manuela Wutte von den Grünen: Mehr Hebammen mit Kassenvertrag nötig

Zum Internationalen Hebammentag fordert Manuela Wutte eine bessere Betreuung durch Hebammen. "Hebammen sind in der Schwangerschaft, bei der Geburt und in der ersten Zeit mit Baby wichtige Ansprechpersonen für die Eltern", sagt Grünen-Gemeinderätin Manuela Wutte. Zum Internationalen Hebammentag am 5. Mai fordert sie eine Verbesserung der Betreuung durch Hebammen. Familienhebammen einrichten "In Graz gibt es gerade einmal vier Hebammen mit Kassenvertrag", leitet Wutte ein. Der Stundensatz...

  • 01.05.19
  •  1
Lokales
Matthias Krenn: Bürgermeister in Bad Kleinkirchheim, Hotelier, nun auch neuer Obmann der neu gegründeten Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK)

Interview
Matthias Krenn neuer Obmann der "Österreichischen Gesundheitskasse"

"Die Versicherten sind die Gewinner": Matthias Krenn über seine neue Funktion und die Kassenfusion. BAD KLEINKIRCHHEIM/WIEN (ven). Der Bad Kleinkirchheimer Bürgermeister, Vizepräsident der Wirtschaftskammer und Hotelier Matthias Krenn wurde zum ersten Obmann der neu formierten Österreichischen Gesundheitskasse bestellt. Die WOCHE sprach mit ihm über seine Aufgaben in diesem neuen Gremium. WOCHE: Seit 1. April ist das neue Sozialversicherungsorganisationsgesetz in Kraft. Was bedeutet das...

  • 09.04.19
Lokales
Aufbau von Primärversorgungszentren: In den nächsten fünf Jahren werden fünf solcher angestrebt

Ärztliche Versorgung in Kärnten
Landarzt-Beruf soll attraktiver werden

Im Bezirk Villach sind derzeit alle Kassenstellen besetzt. Nun werden Maßnahmen für Zukunft gesetzt. KÄRNTEN/VILLACH (lp, aw, vep). Bis auf Kötschach-Mauthern gibt es derzeit keine unbesetzte Kassenstelle in Kärnten, erfährt die WOCHE von der Kärntner Gebietskrankenkasse (KGKK). Situation bis 2025 Darüber hinaus stehen bis 2025 kärntenweit 63 Vertragsbeendigungen an – in Villach betrifft dies bis 2020 drei, bis 2025 zwölf Kassenplanstellen, acht davon sind Facharztstellen. Damit liegt...

  • 27.03.19
Lokales
18 Bilder

Gesundheitswandern Plus
Aktivwoche mit Kassenzuschuss – das gibt's nur im Wipptal

Rund 1.300 zusätzliche Buchungen konnten zuletzt dank dem tirolweit einzigartigen Angebot des "Gesundheitswanderns Plus" ins Wipptal geholt werden. WIPPTAL (tk). Als bisher einzige Region in Tirol hat der TVB Wipptal ein aufwändiges und strenges Zertifizierungsverfahren erfolgreich durchlaufen und darf seither "Gesundheitswandern Plus" für deutsche Gäste anbieten. Der Clou dabei: Die Teilnehmer der Wanderwochen erhalten rund 160 Euro Zuschuss von der Krankenkasse. Ganzheitliches Konzept...

  • 26.03.19
Lokales
 Roman Erhart und  Manuel Plesser

NÖGKK
Alle Leistungen auf einen Blick

104 Seiten aktuelle Information: Neue Gratis-Broschüre „Leistungen und Service“ jetzt im NÖGKK-Service-Center Tulln erhältlich TULLN (pa). Die NÖ Gebietskrankenkasse ist der größte Krankenversicherungsträger des Landes und sichert gemeinsam mit einem dichten Netz an Gesundheitspartnern eine optimale Krankenversorgung in Niederösterreich.  Aber die NÖGKK leistet bedeutend mehr: Die aktuelle Ausgabe der kostenlosen Broschüre „Leistungen und Service“ bietet allen Versicherten und deren...

  • 11.03.19
Gesundheit
Die neue Leistungsbroschüre der NÖGKK haben auch Mitarbeiterin Nina Winkler und NÖGKK Service-Center Leiter Martin Trattner studiert.

Leistungen Ihrer Krankenkasse
Broschüre gibt Überblick über Leistungen der NÖGKK

104 Seiten aktuelle Information: Neue Gratis-Broschüre „Leistungen und Service“ jetzt im NÖGKK-Service-Center Klosterneuburg erhältlich KLOSTERNEUBURG (pa). Die NÖ Gebietskrankenkasse ist der größte Krankenversicherungsträger des Landes und sichert gemeinsam mit einem dichten Netz an Gesundheitspartnern eine optimale Krankenversorgung in Niederösterreich. Aber die NÖGKK leistet bedeutend mehr: Die aktuelle Ausgabe der kostenlosen Broschüre „Leistungen und Service“ bietet allen Versicherten...

  • 15.02.19
Wirtschaft
Statt einer Kassenzentralisierung fordert Zangerl "eine Gesundheitsreform mit einem bestmöglichen Leistungsniveau für alle Beschäftigten und ihre Familien".

AK Tirol
Klage gegen Gebietskrankenkassen-Zentralisierung am Verfassungsgerichtshof

TIROL. AK Präsident Zangerl hat es schon prophezeit, nun tritt es wirklich ein: die AK Tirol und TGKK reichen eine Klage beim Verfassungsgerichtshof gegen die Zerschlagung und Zentralisierung der Gebietskrankenkassen ein. Bei der geplanten Zentralisierung steht laut Zangerl die funktionierende Gesundheitsvorsorge auf dem Spiel.  Hauptbetroffene sind die PatientenKommt es tatsächlich zur geplanten Zentralisierung der Gebietskrankenkassen, wären die hauptbetroffenen die Patienten, so AK...

  • 14.01.19
  •  1
Wirtschaft
Die "Zerschlagung" der Krankenkassen würde die medizinische Versorgung verschlechtern, so AK Präsident Zangerl.

Kassenzentralisierung
Zangerl prophezeit Gang zum Verfassungsgerichtshof

TIROL. Die geplante Kassenzentralisierung ist AK Präsident Zangerl ein Dorn im Auge. Er sieht darin die ersten Schritte in eine "Zwei-Klassen-Medizin" und prophezeit einen Gang zum Verfassungsgerichtshof.  Gefordert: Eine Gesundheitsreform mit bestmöglichen LeistungsniveauDer AK Tirol Präsident sieht die geplante Kassenzentralisierung als weiteres "inszeniertes Spektakel der Regierung und als ein sozialpolitisches Trauerspiel." Man hätte der Bevölkerung die Zentralisierung mit...

  • 13.12.18
Gesundheit
Ulrich Radda nimmt Tätigkeit als neuer Leitender Arzt auf

KGKK
Ulrich Radda ist der neue Leitende Arzt der KGKK

Nachdem die Stelle des Leitenden Arztes in der Kärntner Gebietskrankenkasse lange Zeit unbesetzt war, freut es die KGKK nun umso mehr, dass der Lungenfacharzt Ulrich Radda diese Position nun übernimmt. KÄRNTEN. Die Aufgaben des Leitenden Arztes in der KGKK betreffen vor allem die medizinische Leitung des ärztlichen Dienstes, die Beratung sowie die  Unterstützung der Direktion und Fachabteilungen in medizinischen, sozialrechtlichen und ökonomischen Fragen, so KGKK-Direktor Johann...

  • 30.11.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.