Ärztemangel

Beiträge zum Thema Ärztemangel

Der Probstdorfer Arzt und Bezirksärztesprecher Franz Tödling.
2

Medizinische Versorgung in Zeiten von Covid-19
Landärzte in der Krise

BEZIRK (up). Krisenstimmung bei den Landärzten. Laut einer Ärzteumfrage hätte ein weiterer Lockdown ohne finanziellen Ausgleich die Schließung eines Großteils der Ordinationen zur Folge, die Allgemeinmediziner sind in Sorge. Sie kritisieren ihre mangelnde wirtschaftliche Perspektive (57 Prozent), mangelnden Respekt seitens des Vertragspartners ÖGK (73 Prozent) sowie den ungeeigneten Leistungs- und Honorarkatalog (91 Prozent). Der Probstdorfer Allgemeinmediziner und Bezirksärztesprecher Franz...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Spitzenkandidaten aus der Donaustadt äußern Ihre Ideen zur medizinischen Versorgung.
8

Wien-Wahl Donaustadt
Wie steht es um die Gesundheit?

Die Spitzenkandidaten der Donaustadt erklären, was es braucht, damit die medizinische Versorgung im Bezirk gewährleistet ist. DONAUSTADT. In den vergangenen Wochen hat die bz-Wiener Bezirkszeitung ihre Leserinnen und Leser aufgefordert, zu schreiben, welche Themen die Donaustadt vor der anstehenden Wien-Wahl bewegen. Die medizinische Gesundheitsversorgung beschäftigt die Bewohner sehr. Nun nehmen die Spitzenkandidaten und -kandidatinnen der Parteien zu diesem Thema...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sophie Brandl
Die Favoritnerinnen und Favoritner beklagen einen Mangel an Kassenärzten
1 7

Wienwahl 2020
Was tun gegen den Ärztemangel

Wie die Spitzenkandidaten dieses Problem in Favoriten lösen wollen. FAVORITEN. Was liegt den Favoritnerinnen und Favoritnern am Herzen? Diese Frage ging die bz in den jüngsten Wochen nach. Ganz vorne auf der Wunschliste steht bei den Bewohnerinnen und Bewohnern im zehnten Bezirk, ein Mehr an Kassenärzten. Die bz hat die Spitzenkandidaten für die Bezirksratswahl nach ihren Rezepten gefragt. Marcus Franz (SPÖ): „Wir brauchen mehr Arztpraxen in Favoriten! Im Triesterviertel und in der...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Offene Kassenstellen in Landeck: Derzeit laufen Gespräche um eine rasche Lösung zu finden.
3

Ärzteversorgung Landeck
Kassenärztemangel: Gespräche in Landeck laufen

LANDECK (sica). Die Situation durch den Kassenärztemangel in Landeck verschärft sich, immer mehr Patienten "hängen in der Luft" und müssen auf die ärztliche Versorgung außerhalb von Landeck ausweichen. Erneut wurden Gespräche in Landeck geführt, um rasch eine Lösung für das Kassenarztproblem zu finden. Gespräche in LandeckVergangene Woche waren der Landesstellenleiter der ÖGK, Arno Melitopulos-Daum und ÖGK-Generaldirektor Bernhard Wurzer in Landeck, um sich ein Bild vor Ort zu machen. Es...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Die aktuelle Umstrukturierung der AUVA-Spitäler, darunter auch das Lorenz Böhler, sorgt für interne Unstimmigkeiten.
1

AUVA-Krankenhaus Brigittenau
Ärztemangel und kein Schockraum im Lorenz-Böhler-Spital

Umsturkturierung und Personalmangel: Im Lorenz-Böhler-Unfallkrankenhaus fehlen Anästhesisten als auch ein Schockraum. Laut AUVA sei das Patientenwohl allerdings nicht gefährdet. BRIGITTENAU. Im Lorenz-Böhler-Unfallkrankenhaus fehlen Anästhesisten. Laut dem Vorsitzenden des Betriebsrats, Manfred Rabensteiner, hat dieser Umstand gravierende Auswirkungen, wie er in einem offenen Brief schreibt. So könnten nicht nur planbare, sondern auch akute Operationen erst nach tagelangen Wartezeiten...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Was sagen die Favoritner zur Gesundheitsversorgung im Bezirk? Gibt es genügend Ärzte mit Kassenvertrag?

Bestimmen Sie mit!
Gibt es genug Kassenärzte?

In bestimmten Grätzeln Favoritens dauerte es in jüngster Zeit frei werdende Arztpraxen – und kaum Nachfolger.  FAVORITEN. Bei den Wahlen am 11. Oktober wird nicht nur der Gemeinderat und der Landtag gewählt, sondern auch die Bezirkspolitiker. Stellen Sie mit Ihrer Stimme auch die Weichen für die Zukunft des 10. Bezirks. Wie soll es in Zukunft in Favoriten weitergehen, etwa in punkto Gesundheitsversorgung? Gibt es genügend Haus- und Kinderärzte mit Krankenkassenvertrag? Braucht der 10....

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Offene Kassenstellen: In der Bezirkshauptstadt Landeck sind derzeit zwei Allgemeinmediziner.
2

SPÖ Landeck
Landärztestipdendium soll gegen Ärztemangel helfen

LANDECK. SPÖ-Gemeinderatsfraktion in der Stadt Landeck brachte bei der letzten Gemeinderatssitzung einen innovativen Vorschlag gegen Ärztemangel ein. Akuter Handlungsbedarf Ob der Tatsache, dass in Landeck die Arztpraxen von zwei Allgemeinmedizinern pensionsbedingt geschlossen wurden und sich keine Nachfolge für die Arztstellen gefunden hat, ist der Grad der medizinischen Versorgung in der Bezirkshauptstadt katastrophal. Nachdem mehrere runde Tische und Werbemaßnahmen keine Lösung gebracht...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Es besteht trotz zahlreicher Ausschreibungen immer noch ein akuter Kassenärztemangel in Landeck. (Symbolbild)
2

Ärztesituation in Landeck
Nach wie vor herrscht Kassenärztemangel

LANDECK (sica/otko). Trotz Ausschreibungen, Gesprächsrunden und Werbekampagne sind nach wie vor vier Kassenarztstellen in Landeck unbesetzt. Vizebürgermeister Thomas Hittler stellte klar, dass die Stadt Landeck nicht für die Besetzung der Stellen verantwortlich ist. Bereits im Jänner diesen Jahres drohte die Diagnose: Akuter Kassenärztemangel in Landeck, spätestens ab Ende Juni. Mit 30. Juni trat Dr. Tiefenbrunn die Pension an, für die ausgeschriebenen Stellen wurden noch keine Anwärter...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
800 Tage im Tiroler Landtag: Der Zammer SPÖ-Landtagsabgeordnete Benedikt Lentsch zog eine zufriedene Bilanz.
2

Landtags-Zwischenbilanz
Lentsch: "Als Oppositionspolitiker geduldig und hartnäckig sein"

ZAMS (otko). Der Zammer Landtagsabgeordnete Benedikt Lentsch (SPÖ) zog eine Zwischenbilanz. Corona-Krise und Ärztemangel als Herausforderung. Sehr arbeitsreiche Zeit Unter dem Titel "800 Tage im Tiroler Landtag" lud der Zammer SPÖ-Abgeordnete Benedikt Lentsch am 19. Juni zu einem Pressegespräch. "Nach zweieinhalb Jahren ist es Zeit eine zufriedene Zwischenbilanz zu ziehen. Es war sehr arbeitsintensiv und auch geprägt von einigen Erfolgen. Für mich persönlich habe ich gelernt, dass man...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Allgemeinmedizinerin Angelika Pallisch und Alfred Novotny (ÖGK).

Aufatmen
Neue Allgemeinmedizinerin für Groß Siegharts

Angelika Pallisch ist seit 1. Juli neue Allgemeinmedizinerin in Groß Siegharts. GROSS SIEGHARTS. Jahrelang zeichnete sich in Groß Siegharts ein Mangel an Allgemeinmedizinern ab. Hauptgrund waren Pensionierungen. Die Lage spitzte sich letzten Herbst zu und sogar in der Apotheke warnte man vor einer Lücke in der Versorgung. Das gehört jetzt der Vergangenheit an: Mit 1. Juli nahm die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) eine Ärztin fürAllgemeinmedizin in Groß Siegharts neu unter Vertrag....

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Der HÄND feiert im Bezirk Braunau seinen 4. Geburtstag.

4 Jahre HÄND in Braunau
Ein Viertel mehr HÄND-Visiten seit "Corona"

Seit vier Jahren ist der Hausärztliche Notdienst (HÄND) für die Menschen im Bezirk Braunau da – an jedem Tag, rund um die Uhr. In der Corona-Krise ist die Zahl der Visiten durch den HÄND um 25 Prozent gestiegen.  BEZIRK BRAUNAU. 141: Unter dieser Nummer ist der Hausärztliche Notdienst rund um die Uhr erreichbar. Seit vier Jahren gibt es den HÄND nun bereits im Bezirk Braunau. In dieser Zeit sind die Mediziner nach 25.000 Telefonaten zu 13.300 Visiten und 1.400 Blaulichteinsätzen ausgerückt....

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Unbürokratische Lösung: Wahlarzt Peter Gamper öffnet in Landeck bis 30. Juni seine Praxis für ÖGK-Versicherte.

ÖGK-Versicherte
Landecker Gesundheitsversorgung bekommt Verstärkung

LANDECK. In der Stadt Landeck sind derzeit vier Kassenstellen unbesetzt. Der Wahlarzt Peter Gamper öffnet nun bis 30. Juni seine Praxis für ÖGK-Versicherte. Stadtchef Jörg dankt für den Einsatz. Unbürokratische Lösung gefunden Nach wie vor herrscht in der Stadt Landeck ein Engpass bei den Kassenärzten. Derzeit sind vier Kassenstellen unbesetzt. Gesucht werden derzeit zwei Allgemeinmediziner, ein Augenarzt sowie ein Internist.  Trotz mehrfacher Ausschreibung konnten sie bisher nicht...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Derzeit bitte nur mit Anmeldung zum Arzt!

Ärzteschaft hält das System am Laufen
Ärztekammer: "In Ordinationen fehlt Schutzausrüstung"

Die Coronapandemie hat derzeit ganz Österreich im Griff. Oberösterreichs Ärzte sind in diesen herausfordernden Zeiten die tragende Säule. Eine besondere Rolle spielen dabei die Hausärzte. OÖ. „In diesen Tagen kann man der gesamten oberösterreichischen Ärzteschaft für ihre hervorragende Arbeit nicht genug danken! Sie alle leisten Übermenschliches und das, obwohl aufgrund der vielen vakanten Stellen gerade im niedergelassen Bereich immer mehr von ihnen in der Versorgung fehlen, sagt Peter...

  • Perg
  • Ulrike Plank
"Beim Reden kommen die Leut z'amm!" LA Benedikt Lentsch (re.) lud zur persönlichen Sprechstunde nach Zams.
1

Sprechstunde
LA Benedikt Lentsch lud "Auf an Kaffee" nach Zams

ZAMS (otko). Der SPÖ-Landtagsabgeordnete Benedikt Lentsch lud zur Sprechstunde und persönlichem Kennenlernen ein. Gute Resonanz Einen eher ungewöhnlichen Ort für eine Sprechstunde mit persönlichen Kontakt suchte sich SPÖ-Landtagsabgeordneter Benedikt Lentsch aus. Am 3. März lud er am Vormittag unter dem Motto "Auf an Kaffee" in die Bäckerei Ruetz in Zams. Dort konnten sich die BürgerInnen mit ihm über die besten Ideen für die Zukunft ihrer Gemeinde unterhalten. Natürlich nahm er sich auch...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
AK-Präsident Johann Kalliauer und ÄK-Präsident Peter Niedermoser (v. l.)

Ärztemangel
OÖ gehen die Arbeitsmediziner aus

Der Ärztemangel macht sich gegenwärtig auch bei den Arbeitsmedizinern bemerkbar. Die Ärztekammer und die Arbeiterkammer ziehen deshalb an einem Strang und fordern einen Lehrstuhl für Arbeitsmedizin in Oberösterreich. OÖ. Derzeit fehlen in Österreich rund 570 Arbeitsmediziner. Dieser Mangel wird sich in den nächsten Jahren massiv verschärfen, weil viele in Pension gehen werden und es derzeit nur in Wien eine universitäre Forschungseinrichtung gibt.  „Der Ärztemangel ist somit längst auch...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Bgm. Wolfgang Jörg: "Vielleicht gelingt es uns, dass das Interesse bei ÄrztInnen geweckt wird."
2

Freie Kassenarztstellen
Stadtgemeinde Landeck startet Werbekampagne für Ärztesuche

LANDECK (otko). In der Stadtgemeinde Landeck sind derzeit vier Kassenarztstellen frei. Trotz mehrfacher Ausschreibung konnten sie bisher nicht nachbesetzt werden. "Lust auf Landeck machen" Bürgermeister Wolfgang Jörg nahm in seinem Bericht in der außerordentlichen Gemeinderatssitzung am 21. Februar nochmals Stellung zum drohenden (Kassen-)Ärztemangel in der Bezirkshauptstadt. In der Stadt Landeck sind derzeit vier Kassenarztstellen frei, welche trotz mehrfacher Ausschreibung durch die...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Im Bezirk Braunau fehlen derzeit zwei Ärzte. Drei sind über 65 und könnten bereits ihre Pension genießen.
1

Ärztemangel Bezirk Braunau
Leerstehende Praxen suchen Arzt

Immer mehr Allgemeinmediziner verabschieden sich in den Ruhestand. Ihre Praxen bleiben leer. Zwei Hausärzte fehlen im Bezirk Braunau. Drei sind Pensionsreif.  BEZIRK (kat). Kurt Roitner, Bezirksärztesprecher und praktizierender Allgemeinmediziner in Braunau könnte eigentlich schon seine Pension genießen. Aus Liebe zu seinem Job und seinen Patienten macht er das aber nicht. "Für mich ist es der schönste Beruf. Außerdem fände ich es demütigend für den Patienten, wenn kein Arzt zur Verfügung...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Die neue SPÖ-Regionalgeschäftsführerin Eda Celik mit Landesparteivorsitzemden Georg Dornauer (re.) und Bezirksparteivorsitzenden Benedikt Lentsch (li.).
3

Eda Celik
SPÖ Landeck präsentiert neue Geschäftsführerin

BEZIRK LANDECK (otko). Eda Celik aus Imst ist neue SPÖ-Regionalgeschäftsführerin für die Bezirke Imst, Landeck und Reutte. Celik folgt Zolitsch Die SPÖ hatte im Herbst 2016 ihre bisherigen Strukturen gestrafft und einen Regional-Geschäftsführer für das Tiroler Oberland und Außerfern installiert. Mit 1. Februar hat es nun einen Wechsel gegeben. Eda Celik folgt Bernhard Zolitsch nach, der nach über zwei Jahren aus dieser Position ausgeschieden ist. "Wir danken Zolitsch für seine Arbeit und...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Im Landecker Rathaus wurde bezüglich des drohenden (Kassen)Ärztemangels beraten.

Landecker Bürgermeister lud zu Informationsaustausch
(Kassen)Ärzteproblem wurde im Landecker Rathaus diskutiert

LANDECK (sica). Aufgrund der akuten Situation lud Bürgermeister Wolfgang Jörg zum Informationsaustausch ins Rathaus. Um rasch handeln zu können, diskutierte Bgm. Jörg vergangenen Donnerstag, 6. Februar gemeinsam mit den Gemeinderäten, Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg, Direktor der Ärztekammer Günter Atzl und Direktor der Österreichischen Gesundheitskasse Tirol Arno Melitopulos mögliche Lösungen und Maßnahmen zur Situation des (Kassen)Ärztemangels. Zu dieser Runde kam noch der Stanzer...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Seit Anfang des Jahres im Landtag vertreten: der Premstättner Vizebürgermeister und Arzt Matthias Pokorn (27) im Interview

Matthias Pokorn im Interview
"Anreize für Ärzte schaffen"

Der Premstättner Matthias Pokorn ist vor fünf Jahren in die Politik gekommen und rasant aufgestiegen. WOCHE: Sie sind ÖVP-Ortsparteiobmann und Vizebürgermeister von Premstätten, Landtagsabgeordneter, JVP-Bezirksobmann, Mediziner und bei zahlreichen Vereinen im Ort aktiv. Wie bringen Sie das alles unter einen Hut? Matthias Pokorn: Für mich war es immer wichtig, dass ich mir das gut einteilen kann. Wichtig für mich ist auch, dass die Familie und die Kollegen hinter mir stehen. Da muss ich...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Alois Lipp
Künftig erhalten neue Hausärzte auch im 11., 15. und 20 Bezirk von der Österreichischen Gesundheitskasse ein Startkapitel von 44.000 Euro.
1

Startkapital für Hausärtze
Wiener Ärzteoffensive wird ausgeweitet

Mit einem Startkapital von 44.000 Euro werden neue Hausärzte in Favoriten unterstützt. Diese Förderung bietet die Österreichische Gesundheitskasse nun auch in Simmering, Rudolfsheim-Fünfhaus und der Brigittenau an. WIEN. In Wien fehlt es an Kassenärzten, vor allem aber Allgemeinmedizinern. Aktuell sind in Wien 19 Planstellen von Hausärzten nicht besetzt, alleine im 10. Bezirk gibt es vier offenen Planstellen. Deshalb erhalten Hausärzte seit vergangenem Jahr in Favoriten einen Startbonus...

  • Wien
  • Kathrin Klemm
Bezüglich des drohenden Kassenärztemangels findet ein Informationsaustasch statt. Weitere Vorgehensweisen werden besprochen.

Kassenärzte Notstand
Informationsaustausch im Landecker Rathaus soll Lösungen bringen

LANDECK (sica). Nach wie vor herrscht ein Engpass bei den Kassenärzten in der Stadt Landeck. Um eine rasche Lösung zu finden wurde von Bürgermeister Wolfgang Jörg zum Informationsaustausch am Donnerstag, 6. Februar geladen. Konfrontationen bezüglich (Kassen)Ärztemangel Im Moment ist das Thema Landärzte in aller Munde. "Zuständigkeiten oder wirtschaftliche Fragen - all das interessiert die Menschen nicht. Die Bevölkerung will einfach die Gewissheit einer vorhandenen ärztlichen Versorgung.",...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Der Notruf ist nur in Notfällen zu aktiveren, sonst gibt es die Nummer 1450.
9 2

Leserbrief
Influenzavirus im Bezirk Voitsberg

Ich bin sehr entsetzt wie weit es mit unserem Gesundheitssystem – vor allem auf dem Land – gekommen ist. Wir haben im Bezirk Voitsberg offensichtlich keinen Ärztebereitschaftsdienst mehr, nur mehr die tolle Nummer 1450, wo man nach minutenlanger Warteschleife und vielfach vorgetragenen Texten, wo mit Nummern zum Weiterdrücken ist, endlich mal jemand am anderen Ende der Leitung hat. Hohe Hürden Hat man das geschafft, wird einem zwar mitgeteilt, dass irgendein Arzt bei uns im Bezirk Dienst...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Die Gemeinde lädt am 1. Februar dazu ein, gemeinsam das Gesundheitszentrum kennenzulernen.

Deutschfeistritz bekommt ein Gesundheitszentrum

Der Engpass der medizinischen Versorgung im ländlichen Raum ist ein nicht enden wollendes Thema. In Deutschfeistritz geht man dagegen erfolgreich an. Bürokratische Hürden, mehr Arbeit und weniger Zeit oder unsichere Nachfolgeregelungen erschweren es den Patienten, nahe am Wohnort auch entsprechend behandelt zu werden. Laut den offiziellen Zahlen der Ärztekammer sind momentan 157 Kassenstellen unbesetzt, 95 davon betreffen die Allgemeinmedizin, 62 fehlen bei den Fachärzten. Um dem drohenden...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.