Personalmangel

Beiträge zum Thema Personalmangel

Akuter Mitgliedermangel: Die Feuerwehr Luising dürfte sich heuer auflösen und in die Nachbarwehr Hagensdorf integriert werden.

Personalmangel
Feuerwehr Luising steht nach 95 Jahren Auflösung bevor

Die bevorstehende Wahl des neuen Kommandanten dürfte einer der letzten Akte in der Geschichte der Feuerwehr Luising werden. "Die Wehr wird sich wohl im Laufe des Jahres auflösen und in die Feuerwehr Hagensdorf integriert", bestätigt Bürgermeister Johann Trinkl. Der amtierende Kommandant Alois Pail werde sich zwar der Wahl stellen, dann aber vor allem die geordnete Eingliederung in die Wehr Hagensdorf vorbereiten, so Trinkl. Die Feuerwehr Luising sei überaltert, nur noch zwei Mitglieder seien...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Unternehmerin Roswitha Kurz sucht schon seit Längerem nach Reinigungspersonal – leider bisher ohne Erfolg.

"Systemrelevanter" Personalmangel
Reinigungsfirmen suchen Mitarbeiter

Reinigungsfirmen ermöglichen den "Corona-Branchenhelden" erst ihre systemwichtigen Tätigkeiten. BEZIRK KORNEUBURG. Mit durchschnittlich 9,33 Euro brutto pro Stunde bei 38 Wochenstunde zählen die Reinigungskräfte definitiv nicht zu den Gutverdienern. Auch bei den seit Corona um sich greifenden Dankesreden an die "Helden des Systems" werden sie so gut wie immer vergessen. Unbedacht der Tatsache, dass ohne sie die meisten Helden gar nicht ihren Tätigkeiten nachgehen könnten. Wichtiger Beitrag "Es...

  • Korneuburg
  • Friedrich Doppelmair
Pflegekräfte protestieren in Linz für mehr Personal und eine bessere Entlohnung.

Protestaktion
Pflegebeschäftigte in Linzer Seniorenzentren fordern mehr Personal

Pflegekräfte aus Linzer Seniorenzentren fordern mehr Personal und eine bessere Entlohnung. Unterstützt werden sie dabei von der Gewerkschaft younion. LINZ.  Mit Schildern und Transparenten haben Beschäftigte aus den Linzer Seniorenzentren auf die aus ihrer Sicht bestehenden Personalmangel im Pflegebereich aufmerksam gemacht. Die Anforderungen in den Alten- und Pflegeheimen seien in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. "Das muss sich einerseits in der Personalausstattung, andererseits auch...

  • Linz
  • Christian Diabl
2

Günter Pröller
Personalengpass in der Pflege beseitigen

FELDKIRCHEN/OÖ. In Oberösterreich stehen insgesamt 422 Pflegebetten leer, weil zu wenig Personal vorhanden ist. In Urfahr-Umgebung sind es 36 der insgesamt 622 Heimplätze. 2019 waren es noch 26 und 2018 nur drei. Mit sechs Prozent an wegen Personalmangels freistehenden Plätzen ist es der höchste Prozentanteil im Mühlviertel und doppelt so hoch wie der Landesdurchschnitt. Von den acht Pflegeeinrichtungen im Bezirk ist das Bezirksseniorenheim Hellmonsödt mit 18 Prozent davon am meisten betroffen....

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Mitarbeiter, wie auch Kunden wurden dank des gespendeten Mund-Nasen-Schutzes in RK-Einrichtungen bestens geschützt.
3

Corona-Krise
Rotes Kreuz Kufstein beschreitet langsam Wege zur Normalität

Die Coronakrise stellte das Rote Kreuz Kufstein vor große Herausforderungen, zeigte aber auch die große Hilfsbereitschaft im Bezirk auf, erklärt Geschäftsführer Stephan Vitéz im Gespräch mit den BEZIRKSBLÄTTERN. BEZIRK KUFSTEIN (bfl). Die Bezirksstelle Kufstein des Österreichischen Roten Kreuzes (ÖRK) kümmert sich um alle Bereiche abseits des Rettungsdienstes, für welchen der Landesverband zuständig ist. Dazu gehören die Katastrophenhilfe, Feldküche, Kleiderläden, Warenhaus, Tafel,...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Die Produktion im Landecker Werk der Donau Chemie AG wird bald wieder hochgefahren.
4

Produktionsausfall überbrückt
Landecker Donau-Chemie-Werk wird bald hochgefahren

LANDECK. Die Donau Chemie-Gruppe setzt auch in Zeiten der Corona-Krise alles daran, die Produktion in allen Geschäftsbereichen aufrechtzuerhalten, um die Versorgung der österreichischen Industrie mit hochwertigen Chemikalien sicherzustellen. Das Werk in Landeck wird bald wieder hochgefahren. Bedarf an Desinfektionsmitteln „Wir haben früh erkannt, dass es eine erhöhte Nachfrage bei Desinfektionsmittel geben wird. Unsere Geschäftseinheit Donauchem hat daher in kürzester Zeit die Abfüllprozesse...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Der leitende Staatsanwalt Rainer Schopper braucht dringend mehr Personal.

Bilanz
Staatsanwaltschaft Linz wünscht sich mehr Personal

Mehr Arbeit bei weniger Personal – die Staatsanwaltschaft Linz appelliert an die neue Bundesregierung, mehr Ressourcen zur Verfügung zu stellen. LINZ. „Die Arbeit ist mehr geworden, das Personal weniger“, sagt der leitende Staatsanwalt Rainer Schopper bei der Bilanzpressekonferenz. Es ist ein dringlicher Appell, wenn auch kein neuer. Die Situation ist deshalb so schwierig, weil  es parallel dazu einen deutlichen Anstieg der zu bearbeitenden Fälle gibt. Von 30.900 Anzeigen im Vorjahr in Linz...

  • Linz
  • Christian Diabl
Seit September 2019 setzt sich Michaela Wlattnig, die viele Jahre als Patientenanwältin tätig war, als steirische Patienten- und Pflegeombudsfrau für die Anliegen der steirischen Patienten ein.

Die Stimme der Patienten – Gefragte Frauen mit Michaela Wlattnig

Bürgernah – so möchte Michaela Wlattnig ihr Amt als steirische Patienten- und Pflegeombudsfrau führen. Längere Parteienverkehrszeiten und eine ausgeweitete telefonische Erreichbarkeit, das waren die ersten Veränderungen, die Michaela Wlattnig als neue steirische Patienten- und Pflegeombudsfrau umsetzte. Im Gespräch mit der WOCHE spricht die Juristin über notwendige Veränderungen im Gesundheitssystem, Selbstdisziplin und mit welchem Gefühl sie zum Arzt geht. WOCHE: Warum ist Ihnen die bessere...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer
Gertude Amon (vorne) mit ihren Nachbarn im Gemeinschaftsraum ihres Wohnhauses in Wullersdorf.
3

Gemeindeserie Teil 6: Pflege und Betreuung in Hollabrunn
Hier bin ich nicht alleine

In Würde alt werden, möglichst lange selbstbestimmt leben und dennoch Hilfe zur Hand haben, wenn sie gebraucht wird. BEZIRK HOLLABRUNN (ag). Das ist ein großer Wunsch vieler Niederösterreicher. Vom betreuten Wohnen über die mobile Pflege bis hin zu unseren Pflegeheimen gibt es viele Möglichkeiten unter denen man im Alter wählen kann. Wir haben uns angeschaut, in welchen Gemeinden man beruhigt alt werden kann. Betreutes WohnenDie beste Entscheidung traf vor einigen Jahren Gertrude Amon, wie sie...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Knapp 300 Pappfiguren wurden am 15. November vor dem Krankenhaus Braunau von der Gewerkschaft "vida" aufgestellt.
2

Betriebsrat
Personalmangel im Krankenhaus

Um auf den akuten Personalmangel im Krankenhaus St. Josef in Braunau aufmerksam zu machen, plant der Betriebsrat, mit einer besonderen Aktion ein Zeichen zu setzen. BRAUNAU. "Krankenhäuser sind keine Fabriken und Menschen keine Autos, an denen man im Akkord herumschraubt! Heilung braucht Zeit und Zuwendung. Wir möchten Patienten und Angehörigen mehr davon geben können", betont Markus Simböck, Vorsitzender des Betriebsrates im Krankenhaus Braunau. Laut der Gewerkschaft vida bräuchten Österreichs...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Die beliebte Eisdisco am Samstagabenden in St. Johann muss in der heurigen Saison wegen Personalmangels entfallen. Der restliche Betrieb am Eislaufplatz konnte aber gesichert werden.
2 2

St. Johann
Keine Eisdisco mehr, aber Winterbetrieb am Eislaufplatz gesichert

Auf der Kunsteisbahn in St. Johann konnte der Winterbetrieb dank Einsatz der Wasserrettung noch rechtzeitig gesichert werden. Allerdings entfällt die Eis-Disco wegen Personalproblemen . ST. JOHANN (aho). Mit 16. November startet der Eislaufplatz St. Johann wieder seinen Betrieb für die heurige Wintersaison – allerdings ohne die beliebte Eis-Disco an Samstagen. Sie fiel einem Personalproblem zum Opfer, wie die Wasserrettung St. Johann auf ihrer Facebook-Seite mitteilt. Kapazitäten zuletzt...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Daniela Oberhauser, Stv. Chefin der Patisserie und Rezeptionsleiterin Victoria Herzog im Grand Hotel.
4

Im Grand Hotel
Leidenschaft für den Arbeitsplatz

Gastronomiebetriebe suchen verzweifelt Personal. Daniela Oberhauser und Victoria Herzog arbeiten sehr gern in dieser Branche und erzählen warum. ZELL AM SEE. Mitarbeiter, die nach der Lehre im Betrieb bleiben – noch dazu in der Gastronomie – sind rar. Im Grand Hotel Zell am See ist das keine Seltenheit. Rezeptionsleiterin Victoria Herzog ( aus Zell/See), und Daniela Oberhauser, stellvertretende Chefin der Patisserie (aus Niedernsill), haben beide 2011 ihre Lehre in dem 4-Stern-Superior Betrieb...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
Die Aufklärer-Allianz aus Grünen, ÖVP und Neos (Archivbild).

Aufklärerallianz
Kritik an Luger in Meldewesen-Causa

Ein Kontrollamtsbericht lässt laut Aufklärerallianz hinter der geringen Zahl von Anzeigen nach dem Meldegesetz Personalmangel vermuten, wie auch in der Aktenaffäre.  LINZ. "Wird Meldewesen-Causa zur zweiten Aktenaffäre im Linzer Rathaus?" fragt die Aufklärerallianz, bestehend aus ÖVP, Grünen und Neos. Grund dafür sind die kürzlich entdeckten stark gestiegenen Anzeigen im Bereich des Meldewesens, nämlich von 3.357 im Jahr 2017 auf 5.584 Anzeigen im Jahr 2018. Konkret geht es dabei um die...

  • Linz
  • Christian Diabl
Kristina und Helmut Berger haben den Großteil ihrer urigen Gaststube restauriert. 2018 holten sie Platz 3 bei der Kulti-Wirte-Wahl.
2

Suche nach „Dorfwirt“ & Personal
„Mit 08/15 machst heute keine Meter mehr“

Gastronomie im Umbruch: Warum es das typische Wirtshaus heutzutage schwerer habe als früher. STEYR & STEYR-LAND. Seit 1926 ist das Gasthaus Berger – das „Binbanberger“ – ein Familienbetrieb. Übernommen haben es Kristina und Helmut Berger 2013. Sie leben die traditionelle Wirtshauskultur – nur ein bisserl anders: Aus den gerade weich gekochten Erdäpfeln werden hausgemachte Pommes, dazu gibt's ein klassisches Wiener Schnitzerl. Und ganz wichtig: kein Dosensalat. Zu späterer Stunde gesellt sich...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
Philipp Wondraczek, Andreas Rucziczka, Gerhard Habitzl, Claudia Messinger, Martina Schlatzer, Johann Hagenauer, Christina Heigl, Jürgen Unerfußer-Kafesy, Katharina Höld, Reinhard Keiblinger und Christa Habitzl.

Vortrag ManagementBasis Herzogenburg: "Personalmangel ade"

HERZOGENBURG. Studien belegen, dass annähernd fünfzig Prozent aller Arbeitgeber Schwierigkeiten bei der Stellenbesetzung haben. Klein- und mittelständische Unternehmen sind besonders davon betroffen, da sie im Wettbewerb am Arbeitsmarkt im Vergleich zu großen Unternehmen mit gut besetzten Personalabteilungen und hohen Budgets für Personalmarketing und Recruiting schlechte Karten besitzen.Fachkräftemangel kann nicht nur die Personalkosten dramatisch erhöhen (zum Beispiel erhöhte Überstunden bei...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Sarah Loiskandl
Elisabeth und Alfred Grabner im Restaurant ihres Hotels
8

Tischgespräch mit dem Gastonomen und Hotelier Alfred Grabner
Ein halbes Leben Hotelier - mit Erfolg

Alfred Grabner ist Eigentümer des Sporthotel Grabner, das er mit der Stadtgemeinde Kapfenberg vor 25 Jahren baute. Eigentlich wollte er in jungen Jahren Sportreporter werden. Warum kam es anders? Alfred Grabner: Das hat mit meiner Heimat Mürzhofen zu tun, wo ich bei Gasthof Pension Grabner meiner Eltern auf- und hinein gewachsen bin. Plan A war, dort weiter auszubauen, doch dann kam die tolle Möglichkeit mit dem Sporthotel in Kapfenberg. Und so konnte ich Sport- und Hotel doch noch verbinden....

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Andrea Stelzer
Auch am Bezirksgericht Hernals fehlt es an allen Ecken und Enden. Die Personalsituation ist angespannt.

Bezirksgerichte
Personalmangel am Gericht

Der Einsparungskurs bringt die Bezirksgerichte an ihre Leistungsgrenzen. HERNALS. Die Bezirksgerichte sind für die meisten Bürger der einzige Kontaktpunkt zur Justiz. Hier wird über Scheidungen, Mietstreitigkeiten, Verkehrsunfälle und Kindesunterhalt verhandelt. Auch Exekutionsverfahren und Privatkonkurse fallen in ihr Aufgabengebiet. In den meisten Fällen braucht es dafür keinen Anwalt. Am Amtstag kann man Klagen und Anträge zu Protokoll geben. In den vergangenen Jahren wurden an den...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer
Vor allem wegen einiger längerer, krankheitsbedingter Ausfälle, etwa aufgrund von Burn-outs, gibt es im Bezirksgerichts personale Engpässe.
1 2 2

Personalmangel
Leopoldstädter und Brigittenauer Bezirksgericht in Nöten

Durch den Einsparungskurs leidet das Bezirksgericht an Personalmangel. Stellen werden nicht nachbesetzt. LEOPOLDSTADT/BRIGITTENAU. 13.100 Klagen wurden im Vorjahr im Bezirksgericht der Leopoldstadt und der Brigittenau eingereicht. Bei Exekutionen kam es sogar zu 27.700 Anträgen. Das ist aber nur die Spitze des Eisberges. Zuständig ist das Bezirksgericht für eine riesige Bandbreite. So sind von Scheidungen über den Unterhalt bis zur Obsorge und das Besuchsrecht sowie Verlassenschaften die...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Markus Speiser, Andrea reiter, Bettina Salzger und Johannes Hofmarcher
1 1

Caritas Bezirk Melk zieht Bilanz
"Rote Engel" jubeln über Kundenzuwachs

BEZIRK. Mit einem weinenden Auge zog Johannes Hofmarcher, Regionalleiter der Caritas Pflege Mostviertel Ost, ein letztes Mal Bilanz – er geht im Herbst in Pension. "Wir haben hier bei uns ganz viele gute Leute, da hat das Arbeiten immer Spaß gemacht", so Hofmarcher. Ihm wurde dabei ein besonderes Abschiedsgeschenk gemacht: Die vier Sozialstationen im Bezirk jubelten über einen Kundenzuwachs (siehe zur Sache). "Wir sind der stärkste Träger der Region. Das macht mich natürlich sehr stolz", so der...

  • Melk
  • Daniel Butter
Rund 194 Menschen täglich gehen ins Bezirksgericht Favoriten – als Kläger, Beklagte oder Beobachter.
1 2

Personalmangel
Favoritner Bezirksgericht in Nöten

Durch den Einsparungskurs leiden die Bezirksgerichte unter Personalmangel. Auch in Favoriten ist die Situation angespannt. FAVORITEN. 15.500 Klagen wurden im Vorjahr im Bezirksgericht Favoriten eingereicht. Bei Exekutionen kam es sogar zu 32.800 Anträgen. Das ist aber nur die Spitze des Eisberges. Zuständig sind die Bezirksgerichte für eine riesige Bandbreite. So sind bei Scheidungen und dem Unterhalt, bei der Obsorge und dem Besuchsrecht sowie bei Verlassenschaften die Richter der...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Das LKH Hall im Rampenlicht: Von den drei Häusern der tirol kliniken betreffen die vorgegebenen Einsparungen alleine hier auch das Personal.
2

LKH Hall: Verzögerte Nachbesetzungen
"Überlastung macht das Personal krank"

Verzögerte Personalbesetzung: Der Betriebsrat des LKH Hall sieht enorme Mehrbelastung. HALL. Um Geld einzusparen, wird am LKH Hall an allen Hebeln gedreht: Auch beim Personal. Hier werden frei werdende Stellen bis zu vier Monate nicht nachbesetzt, um dadurch Kosten zu sparen. Insgesamt muss das LKH Hall 3,5 Mio. Euro einsparen. Vorgaben, die das Land Tirol als Betreiber vorschreibt. Auch die anderen Häuser der tirol kliniken – Innsbruck und Hochzirl-Natters – müssen einsparen, jedoch sind die...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Agnes Czingulszki (acz)
Polizeigewerkschafter Harald Segall und Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy fordern 150 Polizisten für die Donaustadt.
4

Sicherheit
Mehr Polizisten für die Donaustadt

145 Polizisten fehlen in der Donaustadt – Bezirk und Gewerkschaft fordern mehr. DONAUSTADT. Die Donaustadt ist der am schnellsten wachsende Bezirk ganz Österreichs. Zu den bereits vorhandenen rund 187.000 Einwohnern, laut Statistik der Stadt Wien, kommen jährlich mehrere tausend neue Einwohner dazu. „Wir achten in der Donaustadt sehr genau darauf, dass die Infrastruktur mit den steigenden Bedürfnissen mitwächst“, so Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy. Zu wenig Polizisten im Bezirk Die Sicherheit...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sabine Krammer
Pflegemangel in der Pflege in Tirol: Für die Liste Fritz sind viele leerstehende Betten in Altenwohn- und Pflegeheimen ein Indiz für fehlendes Personal

Pflege in Tirol
Personalmangel in der Pflege

In Tirol wird der Pflegemangel in Altenwohn- und Pflegemangel immer deutlicher. Dies zeigt sich vor allem in vielen leerstehenden Betten. TIROL. Die Liste Firtz stellte eine Landtagsanfrage zur Personalsituation in Altenwohn- und Pflegeheimen in Innsbruck und Tirol. Leerstehende Betten in Altenwohn- und Pflegeheimen In ganz Tirol sind derzeit 37 von 6.196 Langzeitpflegeplätzen unbelegt. Mit April sind bei den Kurzzeitpflegeplätzen und in der Schwerpunkt- und Übergangspflege sind von 313 Plätzen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
ÖGB Tirol Vorsitzende Philipp Wohlgemuth

Arbeitskräfte
ÖGB-Wohlgemuth kritisiert die Regionalisierung der Mangelberufsliste

Philipp Wohlgemuth, Vorsitzender des ÖGB Tirol, warnt vor der Regionalisierung der Mangelberufsliste und der damit verbundenen Öffnung des Arbeitsmarktes für nicht EU-Bürger. Der Bundesregierung seien die Interessen der Wirtschaft und der Industrie wichtiger, als die Interessen der heimischen ArbeitnehmerInnen. „Der europäische Arbeitsmarkt ist groß genug, da muss nicht zwingend auf das EU-Ausland zurückgegriffen werden! Außerdem wird der Wille zur Lehrausbildung sinken“, so der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.