Groß Gerungs
36 Schüler lernen Erste Hilfe

Die Schüler der 4a und 4b: Abdullah Alghazawi, Katharina Artner, Janina Atteneder, Sebastian Bauer, Selina Bauer, Lukas Brenner, Rene Edinger, Viktoria Edinger, Kilian Einfalt, Mariella Faltin, Leonie Gutenthaler, Raphael Markus Hahn, Stefan Markus Hahn, Marvin Helmreich, Martin Hennebichler, Diana Haider, Sarah Haneder, Carina Huber, Nicole Höbart, Sebastian Kaufmann, Celina Kitzler, Natalie Penz, Marvin Pieringer, Klaus Franz Reisinger, Alina Schrenk, Sophie Schrenk, Lisa-Maria Schwarzinger, Chiara Siegl, Daniel Steinbrunner, Gena Tabban, Sebastian Teszar, Lisa Träxler, Felix Tüchler, Johanna Wagner, Nina Weichselbaum, Erwin Wimmer.
Vom Samariterbund: Andreas Decker, Andreas Lair, Sabine Oppenauer, Marina Pachtrog, Tobias Tüchler.
  • Die Schüler der 4a und 4b: Abdullah Alghazawi, Katharina Artner, Janina Atteneder, Sebastian Bauer, Selina Bauer, Lukas Brenner, Rene Edinger, Viktoria Edinger, Kilian Einfalt, Mariella Faltin, Leonie Gutenthaler, Raphael Markus Hahn, Stefan Markus Hahn, Marvin Helmreich, Martin Hennebichler, Diana Haider, Sarah Haneder, Carina Huber, Nicole Höbart, Sebastian Kaufmann, Celina Kitzler, Natalie Penz, Marvin Pieringer, Klaus Franz Reisinger, Alina Schrenk, Sophie Schrenk, Lisa-Maria Schwarzinger, Chiara Siegl, Daniel Steinbrunner, Gena Tabban, Sebastian Teszar, Lisa Träxler, Felix Tüchler, Johanna Wagner, Nina Weichselbaum, Erwin Wimmer.
    Vom Samariterbund: Andreas Decker, Andreas Lair, Sabine Oppenauer, Marina Pachtrog, Tobias Tüchler.
  • Foto: Samariterbund Groß Gerungs
  • hochgeladen von Katrin Pilz

Mit den zwei 4. Klassen der Neuen Mittelschule (NMS) Groß Gerungs wurde ein 16-stündiger Erste-Hilfe-Kurs veranstaltet.

GROSS GERUNGS. Der Samariterbund freut sich jedes Jahr über die Einladung der NMS zu diesem Projekt, um den Schülern das wichtige Thema der Ersten Hilfe näherzubringen - denn man kann nicht früh genug beginnen, Erste Hilfe zu trainieren. Im täglichen Leben kann jeder plötzlich und unerwartet in Situationen geraten, in denen er schnell und effektiv Erste Hilfe leisten muss. Im schlimmsten Fall entscheidet das beherzte Handeln eines Ersthelfers über den weiteren Verlauf einer Notsituation.

Im Kurs wurden verschiedene Themen mit den Schülern gemeinsam erarbeitet, Hintergrundinformationen zu Maßnahmen aufgezeigt und praktisch in Einzelbeispielen und in Notfallszenarien geübt. Dank des großen Teams an freiwilligen Mitarbeitern des Samariterbundes konnten die praktischen Beispiele und das Erarbeiten einzelner Themen in Kleingruppen abgehalten werden. Das Team bedankt sich bei den 36 Teilnehmern für die tatkräftige Mitarbeit und den überreichten Geschenkkorb.

Autor:

Katrin Pilz aus Zwettl

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Unsere Kampagnen => | Wir helfen | Mein Hund

Lokales
Aktion  2 Bilder

Gewinnspiel: Mein Hund und ich
Gewinne mit deinem besten Hundefoto jede Menge Leckerlis

Dein Hund ist der Süßeste, Beste, Liebste, Coolste? Dann zeig es uns! Lade ein Foto deines Vierbeiners hoch und gewinne jede Menge Hunde-Leckerlis. Parallel zu unserer großen Hunde-Serie "Mein Hund und ich" verlosen wir jede Menge Gourmet-Leckerlis, die deinem Hund das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden. Mach einfach ein Foto deines Lieblings und lade es hier auch. So landet dein Foto vielleicht nicht nur als "Bild der Woche" in deiner Bezirksblätter-Ausgabe, du – und dein bester...

Lokales
Stefan Pannagl kämpft, damit sein Leben so normal wie möglich verlaufen kann. Seine Familie gibt ihm dabei Kraft.

Wir helfen im Jänner 2020
Küchenumbau nach Querschnittslähmung: Stefan war ein Helfer, jetzt braucht er Hilfe!

Wir helfen im Jänner: Küchenumbau nach plötzlicher Querschnittslähmung eines Rot Kreuz-Sanis. TULLN. Stellen Sie sich vor, Sie sind glücklich, Ihr Leben verläuft "normal". Sie haben eine Familie mit zwei Kindern, ein Haus, haben einen guten Job, engagieren sich aktiv in der Kirche und beim Roten Kreuz. Dann bekommen Sie Rückenschmerzen. So starke, dass Sie ins Krankenhaus gebracht werden. Und als Sie am nächsten Tag aufwachen, sind Sie querschnittsgelähmt. Betroffener "zweiter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.