"Freigeist": Neues Buch von Greisinger

Manfred Greisinger stellte sein neuestes Werk "Freigeist" am 1. Dezember offiziell vor.
  • Manfred Greisinger stellte sein neuestes Werk "Freigeist" am 1. Dezember offiziell vor.
  • Foto: Florian Schulte
  • hochgeladen von Bernhard Schabauer

ALLENTSTEIG. Er ist selbst einer, widmet diesem Wesen nun sein 24. Buch und ermutigt: "Freigeist sein – runter von den rostigen Schienen des Alltags und in eigener Spur gut leben am Rande des Systems", so die Devise von Autor, Selfness-Coach und Persönlichkeits-Trainer, Manfred Greisinger, aus Allentsteig.
"Auch wenn die Karriere-Autobahn zum großen Erfolg verlockend gerade aussieht, muss man, weil Herz und Seele das fordern, oft einen anderen, eigenen (Feld-)Weg gehen – um nicht auf der Strecke zu bleiben..."
Mit seinem 220-Seiten-Buch will Greisinger über Glück und Zufriedenheit am Rande des Systems philosophieren, sensibel machen für die sogenannten "System-Erfordernisse", wofür wir "Opfer erbringen" müssten sowie Wachsamkeit erzeugen – nach dem Motto: "Lassen wir uns vom System nicht unsere Freiheit abluchsen".
"Nutzen wir unsere Freiräume – leben und genießen wir unser Sein in wohliger Distanz zu den Epizentren der Geschäftigkeit, denn vielleicht findet das Leben ja genau hier statt – am Rande des Systems. Und nicht in den Metropolen, Zentren vermeintlicher Bedeutsamkeit, bei Society-Aufläufen oder in vollklimatisierten Vorstandsbüros", so der Allentsteiger und begeisterte Randlagensozialisierte Waldviertler.
Erhältlich ist der neue Gedanken-Band in drei Varianten: um 18 Euro als Paperback-Ausgabe, um 22 Euro als Hardcover im Buchhandel, im online-Bookshop von www.stoareich.at, und als e-Book um 8 Euro bei www.mymorawa.com/self-publishing/buch-shop/ bzw. telefonisch unter 02824/2343.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen