Feuerwehr Zwettl wurde zu einer Türöffnung in der Schulgasse gerufen
Person im letzten Moment aus Wohnung gerettet

ZWETTL. Am 21. Mai wurde die Freiwillige Feuerwehr Zwettl-Stadt um 1:33 Uhr durch zu einer Türöffnung in der Schulgasse alarmiert. Bei der Einsatzmeldung wurde mitgeteilt, dass ein Unfall in der Wohnung vermutet wurde und der Rettungsdienst bereits vor Ort wäre.
Kurz nach der Alarmierung rückten das Rüst- und Kommandofahrzeug mit sieben Mitgliedern zum Einsatzort aus. Ein Mitglied blieb im Feuerwehrhaus, falls noch weiteres Gerät benötigt würde.
Bei Eintreffen wurde die Einsatzmannschaft durch das Rote Kreuz über die Lage informiert.

Person gefunden
Ein Trupp bereitete die Türöffnung an der Vordertür vor. Ein zweiter Trupp erkundete mit der ebenfalls eingetroffenen Polizei die Umgebung nach einem weiteren Einstieg. Bei dieser Erkundung wurde die Person im Wohnzimmer am Boden liegend gefunden. Mit letzter Kraft konnte sie die Terrassentür entriegeln und so der Feuerwehr den Eintritt ermöglichen.
Nachdem die Tür anschließend von innen geöffnet werden konnte, wurde die Person durch das Rote Kreuz versorgt und anschließend ins Landesklinikum Zwettl gebracht.

Rückkehr ins FF-Haus
Um 2 Uhr konnten die Florianis wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.
Die Feuerwehr Zwettl-Stadt möchte sich auf diesem Weg nochmals bei den Mitarbeitern des Roten Kreuzes Zwettl und den Beamten der Polizei Zwettl für die gewohnt sehr gute Zusammenarbeit bedanken.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen