100 Tage im Amt: Zwettls Bürgermeister zieht erste Bilanz

Bürgermeister Franz Mold

ZWETTL. Mit der überparteilichen Wahl zum Bürgermeister von Zwettl zieht Franz Mold nach 100 Tagen im Amt seine erste Bilanz.
"Bei den zahlreichen Bürgerkontakten habe ich viele Ideen und Vorschläge für die Gemeindearbeit entgegennehmen können. Ganz wichtig sind mir die zahlreichen Vereine in unserer Gemeinde", wird Franz Mold in einer ÖVP-Aussendung zitiert.
Demnach ist er derzeit dabei, mit allen Vereinsfunktionären Gespräche zu führen, um zu erfahren, welche Wünsche, Vorschläge und Anliegen die Vereine an den Bürgermeister haben. Die zahlreichen Ballveranstaltungen sowie Jahreshauptversammlungen der Freiwilligen Feuerwehren ermöglichen würden ihm derzeit sehr viele Begegnungen mit den Gemeindebürgern in den Katastralgemeinden, heißt es darin weiter.
"Mein Klares Ziel ist es, Zwettl als Zentrum des Waldviertels miteinander weiter zu gestalten und zu entwickeln", so der Bürgermeister. So soll es derzeit zahlreiche Anfragen von Betrieben nach Bauland geben.
Auch das bereits lange angekündigte Innenstadt-Verkehrskonzept soll im Frühjahr gemeinsam mit den Bürgern erarbeitet werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen