„Go on – das Wunder Gehen“

Die Referenten der Reha-Konferenz: Dr. Andreas Mayr, Univ.-Prof. Dr. Michaela Pinter, Prim. Univ.-Doz. Dr. Christian Bancher, Ilse Weiß, MSc, Rafaela Mühlehner, BSc, Stefanie Topf, BSc, Jürgen  Schulmeister, Christa Sarcletti, Hans Peter Arzberger (v.l.).
  • Die Referenten der Reha-Konferenz: Dr. Andreas Mayr, Univ.-Prof. Dr. Michaela Pinter, Prim. Univ.-Doz. Dr. Christian Bancher, Ilse Weiß, MSc, Rafaela Mühlehner, BSc, Stefanie Topf, BSc, Jürgen  Schulmeister, Christa Sarcletti, Hans Peter Arzberger (v.l.).
  • Foto: LK Holding
  • hochgeladen von Bernhard Schabauer

ALLENTSTEIG. Das am häufigsten genannte Ziel der Patienten im Landesklinikum Allentsteig ist: „Ich möchte wieder gehen können.“ Naheliegend war es, die zweite Waldviertler-Reha-Konferenz anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Neurorehabilitationsklinik Allentsteig unter dem Motto „Go on – das Wunder Gehen“ zu stellen.
Die behandelten Themen umspannten einen weiten Bogen: Dr. Andreas Mayer, leitender Therapeut im Rehabilitationszentrum Hochzirl und Human Movement Scientist brachte die physiologische Entwicklung des Gehens näher. Hans Peter Arzberger, Mitarbeiter der Fa. Otto Bock, referierte über die Vielfalt und die Indikation adäquater Schienen sowie orthopädischer Schuhe zur Ökonomisierung des Gehens. Univ.-Prof. Dr. Michaela M. Pinter, Leiterin des Zentrums für Neurorehabilitation an der Donau-Universität Krems brachte neben der Handhabung der funktionellen Nervus peronaeus Stimulation bei Schwäche der Vorfußhebung rezente wissenschaftliche Erkenntnisse betreffend den therapeutischen Effekt bei Langzeittherapie näher. Ilse Weiss MSc, leitende Therapeutin am LK Allentsteig gab praktische Tipps in der Betreuung von implantierten Systemen der Peronaeusstimulation. Abgerundet wurde die Thematik mit der Vorstellung der neu adaptierten Ganganalyse durch das physiotherapeutische Team des LK Allentsteig, federführend Doris Kronstorfer, Teamkoordinatorin der PhysiotherapeutInnen.
Über 80 Teilnehmer, Ärzte, TherapeutInnen und Medizintechniker aus den umliegenden Kliniken sowie aus dem niedergelassenen Bereich folgten der Einladung – die Resonanz war äußerst positiv.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen