Totalumbruch beim SC Zwettl

Gregor Schmidt (rechts) kehrt wieder an seine alte Wirkungsstätte, dem SC Zwettl, zurück.
  • Gregor Schmidt (rechts) kehrt wieder an seine alte Wirkungsstätte, dem SC Zwettl, zurück.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Bernhard Schabauer

ZWETTL (bs). Neuer Trainer und unzählige Spielerwechsel – so lässt sich der bisherige Verlauf der Sommerpause beim SC Zwettl zusammenfassen.
Bereits kurz nach dem enttäuschenden Verlauf der vergangenen Saison, die der Verein nur auf Platz zwölf beenden konnte, kündigte die Vereinsführung große Umstellungen an.

Tschechischer Trainerwechsel

Zunächst musste Coach Frantisek Cipro den Verein verlassen. Für ihn wurde mit Ex-Kicker Jaromir Plocek ein alter Bekannter auf die Trainerbank geholt. Neben Cipro verlassen auch Dieter Maringer, Ronald Eigner und Thorsten Schiller den Verein allesamt Richtung USC Schweiggers. Weiters wurden die Abgänge von Denis Husejnovic (FC Rohrendorf), Florian Weissensteiner (USC Grafenwörth), Marko Gattringer und Peter Blauensteiner (noch keine Vereine) vermeldet. Vergangene Woche wurde außerdem bekannt, dass der Vertrag von Spielmacher Frantisek Nemec nicht verlängert werden konnte und dieser zum SK Dynamo Ceske Budejovice zurückkehrt.

Prominente Heimkehrer

Den zahlreichen Abgängen stehen jedoch auch etliche Neuverpflichtungen gegenüber. So gelang es dem SC Zwettl mit Gregor Schmidt (vom Erste Liga-Aufsteiger FAC) und Michael Malek (SC Ernstbrunn) zwei ehemalige Leistungsträger wieder zurück ins Waldviertel zu lotsen. Weiters wurden die Verpflichtungen von Markus Wimmer (Rückkehr vom SC Amaliendorf), Thomas Hennebichler (USC Schweiggers), David Hagmann (AKA St. Pölten) und Martin Schlögl (SC Marchtrenk) bekannt gegeben.

Grabovac zu Red Bull?

Der SC Zwettl könnte mit der 16-jährigen Nachwuchshoffnung Lorenz Grabovac einen weiteren Abgang verkraften müssen. Wie fanreport.com berichtet, wurde der Sohn des Ex-Profi-Kickers und Ex-Zwettl-Spielers Damir Grabovac von Meister Red Bull Salzburg zu einem Probetraining der U18 eingeladen. Weitere Klubs, darunter Rekordmeister Rapid Wien sollen an dem Talent interessiert sein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen