27.11.2017, 11:43 Uhr

„Lange Nacht der Weiterbildung“ mit Bildungsparcours in Zwettl

(Foto: Stadtgemeinde Zwettl)
ZWETTL. Am 24. November fand die vom Land NÖ initiierte „Lange Nacht der Weiterbildung“ in Zwettl statt.
Eröffnet wurde die Veranstaltung - musikalisch begleitet vom Celloensemble der Regionalmusikschule Zwettl - durch Landesrat DI Ludwig Schlerizko in der Mittelschule für Sport und Wirtschaft, wo auch Infopoints von verschiedenen Weiterbildungsinstitutionen aufgebaut waren. Während der Eröffnung wurde auf der Schulterrasse das „Feuer der Weiterbildung“ entzündet, welches den ganzen Abend symbolisch für die Weiterbildung brannte.
Im Schulhof zeigten die Pfadfinder mit viel Geschick das Backen von Waffeln mit historischen Waffeleisen bei offenem Feuer. Gärtnermeister Helmut Hahn öffnete an diesem Abend die Türen des Schulturms und führte durch die naturkundliche Sammlung.
Viele Besucher waren auch vom Angebot des Stadtmuseums und von den dort stattfindenden Aktivworkshops - organisiert durch Elisabeth und Maria Moll - überrascht. Sie konnten dort beim Kerzenziehen und beim Schönschreiben der eigenen Kreativität freien Lauf lassen. „Gruseliges und geheimnisvolles Zwettl“, so lautete der Titel von Prof. Friedel Molls Stadtführung, die rund hundert Besuchern einen besonderen Nervenkitzel bot. Auch die neue Stadtbücherei öffnete ihre Pforten. Den Höhepunkt bildete dort der Vortrag „Bildung überwindet Armut – Schulprojekte in Westafrika“ von Mag. Martina Kainz. Um 21.30 Uhr fand der Abschluss der Veranstaltung in der Sportmittelschule statt, bei dem Bettina und Veronika Palmetzhofer die Gäste musikalisch begleiteten. Bei der Gewinnspielverlosung konnten sich Andrea Turk, Olivia Schierhuber und Gerhild Jaksch über tolle Preise freuen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.