17.10.2014, 13:15 Uhr

ZwettlBad startete in die Wintersaison

Stadtrat Josef Zlabinger (2. v. re.) und Ing. Hannes Meisner (re.) vom Bauamt der Gemeinde nahmen den „rundum“ erneuerten Saunabereich in Augenschein und dankten den Badewarten Markus Bernhard und Karl Kuchelbacher sowie dem hauptverantwortlichen ZwettlBad-Mitarbeiter Thomas Tüchler (v. li.) für ihren Einsatz bei den Revisionsarbeiten. (Foto: Stadtgemeinde Zwettl)
Mit vielen Neuerungen und zusätzlichen Angeboten startete das ZwettlBad in die Wintersaison. Die im Spätsommer durchgeführten Revisionsarbeiten wurden genutzt, um zahlreiche Sanierungs- und Attraktivierungsmaßnahmen durchzuführen. Ein Hauptaugenmerk galt dem Saunabereich, der im August und September einer umfassenden Generalsanierung unterzogen wurde. „Die Holzverkleidung in der finnischen Sauna wurde komplett erneuert und der Wandbereich beim Saunaofen neu mit Natursteinplatten verkleidet“, informiert Stadtrat Josef Zlabinger. Weiters wurde als Ersatz für ein altes, nicht mehr zeitgemäßes Vorgängermodell eine neue Physiotherm-Infrarotkabine installiert, die heutigen Standards entspricht. Auch die bestehende „Duft- und Wärmekabine“ wurde umgebaut und verfügt nun zusätzlich über eine Lichttherapie-Möglichkeit und eine neue Musikanlage, die den BesucherInnen auf Wunsch ein entspannendes Musikerlebnis bietet. In einem neuen, ansprechenden Erscheinungsbild präsentiert sich auch der Ruheraum: Hier stehen den Saunagästen insgesamt 14 neue Ruheliegen zur Verfügung. Optisch verschönert wurde der Raum durch eine neu gestaltete Wanddekoration, die als großflächiges Fotomotiv den Blick auf eine Naturlandschaft mit Wasser, Steinen, Bäumen und Pflanzen wiedergibt. Zur „Wohlfühlatmosphäre“ trägt u. a. die neue, indirekte Beleuchtung bei, zusätzlich stehen den Gästen bei Bedarf Leseleuchten zur Verfügung. „Der Saunabereich und der Ruheraum wurden neu ausgemalt und eine neu montierte Glastür sorgt für eine bessere Abtrennung zwischen diesen beiden Bereichen“, erklärt StR Zlabinger. Auch im Bereich des Hallenbades wurde fleißig gearbeitet und das ZwettlBad als Ganzes wieder „fit“ für die Wintersaison gemacht. Abgerundet wurde das Maßnahmenpaket durch die teilweise Erneuerung bzw. Ergänzung der Anti-Rutschbeschichtung. „Um die Benutzungssicherheit zu erhöhen, wurden nun auch die Fliesen beim Terrasseneingang und im Übergangsbereich zwischen Frei- und Hallenbad mit einer Anti-Rutschbeschichtung ausgestattet“, so Stadtrat Zlabinger.


Vielfältiges Wellness- und Aktivprogramm

Das ZwettlBad bietet seinen Badegästen in der heurigen Wintersaison wieder ein vielfältiges Aktiv- und Wellnessprogramm. Die Palette reicht vom Baby- und Kleinkinderschwimmen (Info und Anmeldung: Ulrike Hengstberger, Tel. 0650/5242811) über Schwimmkurse für Kinder und Erwachsene (Info und Anmeldung: www.schwimmkurse-waldviertel.at) und Wassergymnastik für Damen und Herren (ab 8. Oktober an jedem Mittwoch um 19.00 Uhr – außer Ferien; Anmeldung: Renate Hahn, Tel. 0664/4801492) bis hin zum „Damenwohlfühltag“ (ab 6. November an jedem zweiten Donnerstag – außer Ferien; Informationen im ZwettlBad unter Tel. 02822/52175 oder bei Frau Hahn, Tel. 0664/4801492) und den beliebten Sauna-Spezialaufgüssen von Karl Gündler (ab 14. Oktober an jedem Dienstag; 17.45 Uhr: „Salz“; 18.45 Uhr: „Honig“; 19.45 Uhr: „Holzhacker-Eisflocken-Aufguss“). Als zusätzliches Angebot lädt Badewart Thomas Tüchler ab 21. Oktober jeweils dienstags um 18.00 Uhr zum Wasser-Workout ein (Anmeldung erbeten unter Tel. 0664/88434348).

Neu ab 2. November: Familientag im ZwettlBad

Beginnend ab 2. November 2014 lädt das ZwettlBad an jedem Sonntag im November und Dezember zu einem „Familientag“ ein. Die Wassertemperatur in allen drei Hallenbad-Becken (Sportbecken, Kinderbereich, Erlebnisbecken) wird beim Familientag auf ca. 32 °C angehoben, sodass kleine und große Badegäste speziell in der kalten Jahreszeit bzw. bis 28. Dezember ein angenehmes, sonntägliches Wärmeerlebnis genießen können.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.