07.04.2016, 11:11 Uhr

Stadt(ver)führungen, Brucker Schätze im Grünen und Gaumenfreuden im Herzen der Steiermark

(Foto: Steininger)
Der neue Freizeitführer der Kornmesserstadt ist da – inklusive Darstellung der heimischen Industrieunternehmen.
Pünktlich zu Beginn der Wander- und Radsaison, aber auch passend zum bevorstehenden Steiermark Frühlingsfest am Wiener Rathausplatz, hat der Tourismusverband Bruck an der Mur den Stadtführer neu aufgelegt. Dieses mehr als 50 Seiten dicke Heft richtet sich jedoch nicht nur an auswärtige Gäste, auch eine Darstellung der zahlreichen Freizeit- und Naherholungsangebote der Kornmesserstadt wird hier speziell für Einheimische präsentiert.
Und - erstmals werden die weltweit anerkannten Leistungen der regionalen Industrieunternehmen unter dem Titel „jedes Produkt hat eine Heimat“ in einem touristisch ausgerichteten Führer aufgezeigt. Hier gibt es hochtechnologische Überraschungen am laufenden Fließband.
Das Kapitel „Stadt(ver)führungen“ führt alle Interessierte auch zu weniger bekannten Plätzen der historischen Handelsstadt Bruck an der Mur. Ja, sogar ein Kapitel, welches keinen Nutzen, sondern Sinn hat, gibt es. Dort findet man humorvolle Einblicke, sinnvolle Ausblicke und unter anderem auch eine umfangreiche Darstellung der Geschichte der einzigartigen Heiligen Geist Kirche sowie fragwürdige Trinksprüche am Eisernen Brunnen.
Spezielle Tourenvorschläge für Motorradfahrer, eine umfangreiche Übersicht über die hochsteirischen Ausflugsziele rund um Bruck, 15 Wandertipps inklusive Hüttendaten, „Ein – Stunden – Radtouren“ für Familien und natürlich alle Beherberger sowie Gasthäuser ergänzen den neuen Freizeitführer, der in enger Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde Bruck an der Mur entstanden ist.
Erhältlich ist das Heft ab nächster Woche kostenlos im Tourismusbüro der Stadt Bruck, in Gastronomie- und Beherbergungsbetrieben sowie im TUI Reisebüro am Brucker Hauptplatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.