03.04.2016, 21:35 Uhr

U8-, U9- und U10-Trainingslager in Lannach und Stainz

So sahen die schmucken T-Shirts auf, die alle Teilnehmer mit nachhause nehmen konnten
Stainz: Sportplatz |

Vierzig Jugendliche übten Technik, Schussverhalten und Spielsituationen.

Der Erfolg im Vorjahr ermutigte die Organisatoren, im heurigen Jahr ein Dacapo draufzulegen. An zwei Trainingstagen in Lannach und Stainz stellten die Nachwuchstrainer Michael Schmidt, Astrit Krasniqi (SV Lannach für die Alterskategorien U8 und U10), Michael Bernsteiner, Markus Bauer und Wolfgang Wölkart (Spielunion Schilcherland für U9) jene Felder in den Mittelpunkt, die ein gepflegtes Fußballspiel ausmachen. „Als Motto haben wir Miteinander statt gegeneinander genommen“, verwies Initiator Markus Bauer auf die Zielsetzung, dass sich die Kinder in Gruppenarbeiten ihre spielerischen Schwerpunkte erarbeiten sollten.
Die Trainer nahmen sich in verschiedenen Gruppen die unterschiedlichen Lernziele vor. „Ich will eine schöne Flanke sehen“, verlangte etwa Michael Schmidt, den Fuß deutlich unter den Ball zu stellen. Auch wichtig: „Du musst dem Ball entgegengehen, sonst flitzt der Gegenspieler dazwischen.“ Konditionsarbeit war kein Schwerpunkt der beiden Trainingstage. Technische Übungen aber sehr wohl, wie Wolfgang Wölkart vorzeigte. „Der Fuß muss ganz locker bleiben“, gab er den Ratschlag, immer den Spieler im Auge zu haben, dem man den Ball zuspielen will.
Nach dem gemeinsamen Mittagessen bildete ein Blitzturnier am Sonntagnachmittag den Abschluss des Camps. Als Überraschung hatten die Organisatoren für jeden Teilnehmer ein T-Shirt vorbereitet und von Michael Bernsteiner gab es die Einladung: „Schaut auf schilcherland.soccer, da findet ihr Fotos vom Trainingscamp!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.