31.08.2016, 10:09 Uhr

Lyrisches Tubakonzert in exotischen Klangfarben

Der Groove-Master aus New York: Ausnahmekönner Jon Sass (r.) tauchte die Kirche in eine Klangwolke. (Foto: KK)

Musikalisches Fürstenfeld: Tubist John Sass begeisterte mit der Formation "Souluba" in der Augustinerkirche.

Mit Jon Sass konzertierte einer der weltbesten Tubisten im Zuge der diesjährigen Fürstenfelder Augustinifesttage in der Augustinerkirche. Gemeinsam mit der Formation „Souluba“, der auch der Sohn des zwei Meter großen Ausnahmekönners, der Sänger und Bassist Jonny angehört, genossen die Besucher ein außergewöhnliches musikalisches Erlebnis. Aus archaischen Tuba-Tiefen rankten sich virtuose Tonfolgen, Melodiebögen und lyrisch-exotische Klangfarben. Völlig eins mit seiner Tuba bezauberte der in Wien lebende afro-amerikanische „Groove-Master aus New York, Jon Sass, mit seiner kongenial alternativen Formation „Souluba“ die sakrale Konzertstätte. Freude herrschte bei Kulturreferent Hermann Großschedl über die große Schar aufgeschlossener Musikfreunde in der Thermenhauptstadt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.