21.03.2016, 08:34 Uhr

Musikertreffen beim Pferschywirt

Das Sänger- und Musikantentreffen beim Pferschywirt in Eichberg war ein voller Erfolg. (Foto: Hubert Haupt)
Das erste Musikertreffen beim „Pferschywirt“ in Kleinschlag, Gemeinde Rohrbach an der Lafnitz, nach einer Idee von Franz Glatz und Josef Höller, dem „Pferschywirt“ fand bereits im April 2011 statt und war von Beginn an von Erfolg gekrönt.
Auch heuer war die Veranstaltung bis auf den letzten Platz gefüllt und die Stimmung und der Applaus des Publikums über die insgesamt 17 Solovortragenden und Musikergruppen hätte nicht ausdrucksvoller sein können.
Dass Musik, von der Kinderzeit an bis ins „biblische Alter“ große Faszination auslöst, konnte man daran erkennen, dass der Jüngste – Leo Wolf aus Rohrbach – mit seinen 10 Jahren und Josef Volthofer aus Zöbern mit seinen 90 Jahren als „musikalischer Methusalem“ mit ihren Ziehharmonikas eine ehrliche, herzliche Begeisterung ausstrahlten, die nahtlos auf das Publikum überschwappte.
Das Hauptinstrument war – wenig überraschend – die Ziehharmonika, doch ein äußerst gelungener Tango durch Horst Mayer mit seiner Geige und Daniela Schwarz (Ziehharmonika), sowie der Chor Eichberg und „die zwei Mariandln“ (Maria Hainzl und Maria Riegler) begeisterten mit ihren Stimmen das Publikum ebenfalls restlos.
Ein Hit war sicher auch das „Duo Edelweiß“ aus Langenwang, und auch ein Ex- Bürgermeister, Alois Maierhofer aus Riegersberg, traf immer den richtigen Ton.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.