18.07.2016, 10:36 Uhr

Riesenandrang beim Jubiläumskrapfenkirtag in Mönichwald

Erna Schwengerer mit ihren fleißigen Helferinnen am langen Mönichwalder Krapfenbuffet
Mehrere tausend Krapfenliebhaber aus nah und ganz fern waren zum Jubiläumskrapfenkirtag nach Mönichwald geströmt.
Innerhalb kürzester Zeit waren die 10.000 Krapfen und Krapferl 100 verschiedener Sorten verkauft. Einige tausend Krapfen wurden vor Ort frisch herausgebacken. Großes Interesse fand auch das Schaubacken in der Weltrekordpfanne mit den drei Altbürgermeistern Josef Schwengerer, Hermann Schwarz und Josef Freiberger sowie Bgm. Stefan Hold und deren Gattinnen.
Höhepunkt des 30 Jahr Jubiläums war die Einstellung des Weltrekordes aus dem Jahr 1997, wo der längste Schnurkrapfen der Welt mit 2,51 m herausgebacken wurde. Die vielen Besucher verspeisten den Rekordkrapfen im nu.
Zum Trachtenpärchen des Jahres 2016 kürte eine vierköpfige Jury das Ehepaar Cathrin und Iain Ross Mc Intee aus Adelaide in Australien. Viel Applaus ernteten die Trachtenkapelle Mönichwald, die den Frühschoppen, die Volkstanz- und Schuhplattlergruppe Mönichwald und die Gschoada Buam, die den Nachmittag musikalisch gestalteten. Die Gschoada Buam waren das 31. Mal dabei.
Gewinner des Hauptpreises war Gottfried Motzko aus Wien, der mit Farina Mehl aufgewogen wurde.
Bgm. Stefan Hold und Erna Schwengerer, die Krapfenmutter und Erfinderin dieses Kirtages ehrten alle Krapfenbäckerinnen und Helferinnen für ihre 30 jährige Mithilfe mit Ehrenurkunden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.