26.04.2016, 10:49 Uhr

Unterstützung für Arbeitnehmer

Elisabeth Groß (AK Fürstenfeld), AK-Präsident Josef Pesserl, Alexander Krausler (WOCHE), Johannes Hirmann (AK Hartberg; v.l.).

Die Arbeiterkammer blickt auf ein intensives Jahr 2015 zurück.

Auf ein arbeitsreiches Jahr 2015 blicken die Mitarbeiter der Außenstelle Hartberg der Arbeiterkammer Steiermark zurück. Von vier Mitarbeitern wurden unter der Leitung von Johannes Hirmann insgesamt 3.976 Rechtsauskünfte erteilt, davon erfolgten 2.034 persönlich. Der größte Teil entfiel dabei auf arbeitsrechtliche Angelegenheiten.

41mal Klage geführt

Auf dem Interventionsweg erreichten die Mitarbeiter der AK-Außenstelle Hartberg in Arbeitsrechtssachen (inklusive Jugendschutz) 181.292 Euro. Von 172 Akten wurden 41 zur Klagsführung weitergeleitet. Hauptverfahrensgründe waren Sonderzahlungen, Entgeltsstreitigkeiten und Urlaubserssatzleistungen. Mehr als 3.500 Euro wurden in Konsumenteschutzsachen erstritten. Neben der Beratung und Intervention in Arbeits- und Sozialrechtsangelegenheiten sowie Insolvenz-, Jugendschutz-, Arbeitnehmerschutz- und Konsumentenschutzangelegenheiten gehören Lehrbetriebserhebungen, Preiserhebungen und die Revision von Betriebsratsfonds zu den Aufgaben der AK Außenstellen. Für den steirischen Arbeitkammerpräsidenten Josef Pesserl erfüllt die Arbeiterkammer neben ihrer Kernkompetenz „Arbeitsrecht“ eine weitere wichtige Aufgabe: „Gemeinsam mit der Gewerkschaft sind wird die interessenspolitische Stimme der Arbeitnehmer in der Steiermark“, so Präsident Pesserl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.