18.04.2016, 08:44 Uhr

Landesliga-Damen sind Steirischer Meister

Volleyball-Präsident Uwe stark gratuliert den Hartberger Damen zum Meistertitel (Foto: KK)
Über den steirischen Meistertitel dürfen sich die Volleyball-Landesliga-Damen mit Coach Lukas Haring freuen. Die Meistermedaillen überreichte StVV-Präsdent Uwe Stark. Lukas Haring dazu: "Wir waren in der Liga unantastbar und haben sehr kompakt gespielt. Ein Lob an diese homogene Truppe, nun freuen wir uns und werden bald entscheiden in welcher Konstellation es weitergeht."
Und das hängt natürlich mit der spannenden Situation der Bundesliga-Damen zusammen. Hohenscherer und Co konnten am Sonntag im BSZ die "Pflicht" erfüllen und gewannen gegen Union West-Wien in drei Sätzen. Am Samstag, 23. April um 19 Uhr steht im BSZ Hartberg das wohl wichtigste Spiel in der Vereinsgeschichte auf dem Programm. Tellian und Co empfangen UVF Melk. Die Ausgangslage ist nicht mehr zu toppen: Der Sieger diese Spiels darf auch in der kommenden Saison in der AVL Women an den Start, der Verlierer muss in die zweite Liga. "Wir werden alle Register ziehen um die Halle bummvoll zu bekommen. Wer da nicht dabei ist und unsere Girls antreibt, dem ist nicht mehr zu helfen. Die Ausgangslage lautet alles oder nichts", appelliert TSV-Manager Markus Gaugl an die TSV-Fans. Ebenso in die Entscheidung um den Klassenerhalt müssen die Jungs von Davor Cebron. Nach zwei Niederlagen am Wochenende steigt jetzt am Sonntag in St. Valentin das direkt Duell um eine Platz in der Liga. Positiv waren die Ergebnisse bei den steirischen U13-Meisterschaften. Die Burschen konnten in Fürstenfeld Bronze holen die Mädchen in Eisenerz gar Silber und somit das Ticket für die ÖMS lösen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.