17.10.2016, 06:50 Uhr

Verdienter Lafnitz-Auswärtssieg

Mario Kröpfl (Nr. 14) und Michael Kölbl (r.) trafen in Pasching für Licht lodl Lafnitz. (Foto: KK)

Licht Loidl Lafnitz holte mit einem 3:1 Sieg in Pasching drei Punkte.

Der SV Licht Loidl Lafnitz hat die Durststrecke überwunden. Nachdem man mit dem 3:0 Heimsieg gegen Wolfsberg die vier Runden dauernde Negativserie überwunden hatte, legten Martin Rodler und Co mit einem sicheren 3:1 Erfolg in Pasching gegen die LASK Amateure nach. Julian Tomka (27.) und Michael Kölbl (37.) sorgten für eine 2:0 Pausenführung. Danach zog sich Lafnitz ein wenig zurück und den Oberösterreichern gelang der Anschlusstreffer (73.). Mario Kröpfl machte im Finish mit dem 3:1 aber alles klar für Licht Loidl Lafnitz (82.). Trainer Ferdinand Feldhofer hatte für den Sieg eine einfache Erklärung. "Wir haben diesmal die Tore, die uns zwischenzeitlich aus unerklärlichen Gründen nicht gelangen, wieder gemacht. Der heutige Sieg geht ganz bestimmt in Ordnung", sagte Feldhofer. Lob für die Oststeirer kam auch von der Seite des Gegners. "Lafnitz hat gute Einzelspieler, ein ausgezeichnetes Kollektiv und ist als Mannschaft bestens organisiert, für mich das stärkste Team in der Liga", zollte Pasching Coach Ronald Brunmayr der Feldhofer Mannschaft Anerkennung. Für Licht Loidl Lafnitz folgt nun eine intensive und auch schwierige Woche. Nach dem Heimspiel gegen St. Florian am Samstag, 22. 10. 2016, um 18 Uhr folgt am Dienstag, 25. Oktober 2016, um 19 Uhr in der Lafnitzer Fußballarena der ÖFB-Cupschlager gegen den Kapfenberger Sportverein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.