21.04.2016, 15:40 Uhr

BILDER HINTER BILDERN. Die Lange Nacht der Forschung in der Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien

Wann? 22.04.2016 18:00 Uhr bis 22.04.2016 23:00 Uhr

Wo? Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien, Schillerplatz 3, 1010 Wien AT
Francesco Guardi, Der Markusplatz mit dem Uhrturm (mit Detail der Röntgenaufnahme), © Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien.
Wien: Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien |

In der diesjährigen LANGEN NACHT DER FORSCHUNG dreht sich in der Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien alles um "die Bilder hinter den Bildern" - und um deren Rahmen. Von 18 bis 23 Uhr bietet sich den Besucher_innen die Gelegenheit, mit Hilfe der verschiedenen naturwissenschaftlich-technologischen Untersuchungsmethoden selbst einen Blick unter die sichtbaren Oberflächen der Gemälde zu werfen oder die Techniken des Vergoldens eigenhändig kennenzulernen.


Freitag, 22. April 2016, 18.00 - 23.00 Uhr
Eintritt und Führungen frei!

Die Stationen in der Gemäldegalerie:


Ausstellung und Kuratorinnenführung
DER GENTLEMAN HINTER DER DOGARESSA STEHT KOPF!
Ein verborgenes Kunstwerk unter der sichtbaren Maloberfläche

18.30 und 20.30 Uhr | Dauer jeweils ca. 30 Minuten

Ausstellung und Kuratorinnenführung
DIE GEHEIMNISSE UNTER DEM CANAL GRANDE.
Wie aus Francesco Guardis vier berühmten Venedig-Ansichten acht Gemälde wurden

19.00 und 21.00 Uhr | Dauer jeweils ca. 30 Minuten

Führung, prakt. Vorführung und Mitmachgelegenheit
HOLZ GIPS GOLD – JEDEM BILD SEINEN RAHMEN!
Ein Streifzug durch die Rahmengeschichte und die Techniken des Vergolderhandwerks

19.30 und 21.30 Uhr | Dauer jeweils ca. 45 Minuten

Präsentation und Mitmachstation für Groß und Klein
EIN BLICK IN DIE TIEFEN DER MALSCHICHT.
Mikroskopische Untersuchungen zum Anschauen und Ausprobieren

18.00 bis 23.00 Uhr | Station durchgehend in den Räumen der Gemäldegalerie besuchbar

Präsentation und Mitmachstation für Groß und Klein
INFRA… REFLEKTOGRA… WAS?
Infrarotreflektografie und andere naturwissenschaftlich-technologische Untersuchungsmethoden anschaulich demonstriert

18.00 bis 23.00 Uhr | Station durchgehend in den Räumen der Gemäldegalerie besuchbar

Weitere Informationen zu den Programmpunkten finden Sie auf der Website unter: www.akademiegalerie.at

Die LNF 2016 in der Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien erfolgt in Kooperation mit dem Institut für Naturwissenschaften und Technologie in der Kunst (www.ntk.akbild.ac.at).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.