31.03.2016, 12:56 Uhr

Baumann und Ager siegten beim Brandstadl5er

Romed Baumann und Christina Ager gewannen die Rennklasse. (Foto: SV Scheffau)

Attraktiver Riesentorlauf in Scheffau mit 140 Läufern

SCHEFFAU/HOCHFILZEN (niko). 140 Skifahrer waren beim "Brandstadl5er" im Einsatz, einem herausfordernden Riesentorlauf mit 1,25 km Strecke auf 391 Höhenmetern in Scheffau, offen für Amateure und Profis. So waren etwa Weltcup-Läufer wie Romed Baumann, Christina Ager, Christoph Wahrstötter, Paul Zimmermann, Patrick Koller und Roman Rabl im Einsatz. Die heimischen Matadore Ager und Baumann holten dann auch in ihren Rennklassen den Sieg. Baumann beeindruckte in 1:16:76, Ager in 1:22:50 Minuten. Beide attestierten der Strecke Weltcuptauglichkeit.
Erstaunlich auch die Leistung des 80-jährigen (!) Anton Aschenwald aus Scheffau, der seinen Hausberg in 1:54:54 min. bezwang.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.