15.04.2016, 10:54 Uhr

Kufsteiner "Pickerlfälscher" gefasst

Nach umfangreichen Ermittlungen konnte die Polizei in Kufstein einen "Pickerlfälscher" und einige Auftraggeber bzw. Weiterverkäufer ausfindig machen.

19 Begutachtungen gefälscht, elf Auftraggeber ausgeforscht

WÖRGL. Nach dem Verkauf eines PKW mit einer gefälschten § 57a KFG („Pickerl“) Begutachtung in Wörgl nahmen Polizisten der PI Wörgl Erhebungen zur Ausforschung des Fälschers der verwendeten Begutachtungsprotokolle auf. Nach umfangreichen Ermittlungen unter Beteiligung mehrere Polizeidienststellen und der IT-Beweissicherung beim Landeskriminalamt Tirol, konnte nun ein Tatverdächtiger aus Kufstein ausgeforscht werden, der insgesamt 19 derartige Begutachtungsprotokolle gefälscht hat.
Weiters wurden elf Personen ausgemittelt, die insgesamt 14 derartige Fälschungen bei dem Haupttäter in Auftrag gegeben haben und ihre PKW mit diesen Fälschungen bei Versicherungen angemeldet haben. Weitere drei Personen, welche die PKW mit den gefälschten Begutachtungsprotokollen weiterverkauft haben, werden wegen schweren Betruges zur Anzeige gebracht.
Vier Beschuldigte stehen im Verdacht, die gefälschten Protokolle in dem Wissen, dass es sich dabei um Fälschungen handelt, angenommen bzw. weitergegeben zu haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.