Fälschung

Beiträge zum Thema Fälschung

Lokales
Die Autobahnpolizei Ried stellte den Mann.

Anzeige
Mit gefälschten Dokumenten in gestohlenem Pkw unterwegs

SUBEN. Ein 43-jähriger rumänischer Staatsbürger wurde laut Polizei am 28. August gegen 22:15 Uhr bei der Autobahnraststation in Suben von der Autobahnpolizei Ried im Innkreis kontrolliert. Er händigte dabei totalgefälschte Fahrzeugdokumente aus. Eine Überprüfung der Fahrgestellnummer seines Pkw ergab, dass das Fahrzeug in Belgien gestohlen worden war. Bei der Vernehmung gab der Rumäne an, das Fahrzeug in Belgien gekauft zu haben. Die Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis ordnete Anzeige auf...

  • 29.08.19
Lokales
Per Post ging das, anscheinend frei erfundene, Schreiben in der Bezirksblätter Redaktion ein.

Anonymes Schreiben
„Linke Bürgerliste“ Sigleß entpuppt sich als Fake

Anonymes Schreiben: Gründung einer Sigleßer Linken Bürgerliste entpuppt sich als Lügengeschichte SIGLESS. Die Bezirksblätter-Redaktion erhielt ein anonymes Schreiben aus Sigleß. Unterzeichnet von der „Linken Bürgerliste“ hatte es die Abspaltung von sechs SPÖ-Gemeinderäten zum Inhalt. „Das ist mir absolut neu“ Weder der SPÖ-Ortsparteivorsitzenden Ulrike Kitzinger noch der Bezirks-SPÖ waren Abspaltungsgedanken einiger Gemeinderäte bekannt. „Ich wüsste nicht einmal, welchen der 14...

  • 26.04.19
Lokales
Die AK Kärnten warnt vor betrügerischem Mahnschreiben das per Post zugestellt wird
3 Bilder

AK Kärnten
Warnung vor Inkassobetrug per Post

Das Inkassobüro "Akzepta Inkasso GmbH & Co. KG" sendet falsche Forderungen per Post. KÄRNTEN. Die Arbeiterkammer Kärnten warnt vor falschen Inkassoforderungen die man per Post erhält. Das Inkassobüro "Akzepta Inkasso GmbH & Co. KG" versendet diese per Post an verunsicherte Konsumenten. "Zwar gibt es ein Inkassounternehmen namens Akzept, aber bei diesem Schreiben – mit täuschend echtem Logo – handelt es sich nicht um dieses Unternehmen, sondern klar um Betrug", warnt Stephan...

  • 21.03.19
Wirtschaft
2 Bilder

Plagiate
SKF: 1,5 Tonnen gefälschte Rollenlager vernichtet

1,5 Tonnen an gefälschten Lagern, die von der österreichischen Zollbehörde beschlagnahmt wurden, wurden von Fachleuten im Fertigungswerk von SKF in Steyr vernichtet. STEYR.Ein ausländischer Transportlogistiker wollte 102 Stück Rollenlager mit einem Gesamtgewicht von 1,5 Tonnen zur Zollanmeldung bringen. Eine Beschau durch die Zollexperten führte zum Verdacht, dass es sich bei den Waren um Fälschungen handeln dürfte. Fälschung in Industrie Die Tonnenlager, die eigentlich an...

  • 19.03.19
Lokales

Unterschrift gefälscht: Unternehmer zahlt 3.240 Euro

BEZIRK TULLN. In Reidling soll ein 33-jähriger Unternehmer aus dem Bezirk Tulln die Unterschrift auf einem Bestell- und Abnahmeprotokoll gefälscht haben. Vor Richter Markus Zellinger am Bezirksgericht in Tulln bekannte sich der Mann schuldig und wurde zu einer Geldstrafe von 3.240 Euro verurteilt. "Ich habe die Unterschrift gefälscht und ich bin geständig", zeigte der Unternehmer seine Reue, jedoch erst im Laufe der Verhandlung. Zuvor meinte er noch: "Warum soll ich das wegen 1.500 Euro...

  • 13.03.19
Wirtschaft
Betrugsversuch: Gefälschte Unterschriften auf Zahlscheinen mit hohen Summen im Pinzgau.

Polizeimeldung
Gefälschte Zahlscheine im Pinzgau

Bank-Mitarbeiter bemerkten verdächtige Zahlscheine und stellten Nachforschungen an.  PINZGAU. Am 6. Februar 2019 gingen bei zwei verschiedenen Banken im Pinzgau gefälschte Zahlscheine ein. Die Zahlscheine einer größeren Pinzgauer Firma waren mit einem Betrag von mehreren tausend Euro versehen. Als Zahlungsempfänger waren spanische Konten angeführt. Bankangestellte bemerken Betrug Den aufmerksamen Bankangestellten kamen die Zahlungsaufforderungen verdächtig vor und nahmen mit dem...

  • 08.02.19
  •  1
  •  1
Lokales
Martin Reiter forscht nicht nur seit 30 Jahren über die Verbreitung von „Stille Nacht“ in aller Welt, sondern sammelt auch dazu verbreitete Irrtümer. Am Bild zu sehen: falscher und richtiger Karl Mauracher, falscher Pfarrer Mohr, Gruber mit Gitarre sowie die oft verwechselten zwei Generationen Rainer-Sänger und Geschwister Strasser.

Stille Nacht! Heilige Nacht!
Stille Nacht-Forscher deckt Irrtümer auf

TIROL. Der Tiroler Stille Nacht-Forscher Martin Reiter deckt bereits seit 30 Jahren Irrtümer in der Entstehungsgeschichte des beliebten Weihnachtsliedes "Stille Nacht! Heilige Nacht!" auf. In 200 Jahren haben sich aber auch einige Fehler eingeschlichen.  Die "Klassiker" der IrrtümerGerade jetzt zum 200-Jahr-Jubiläum würden sogar in Publikationen öffentlicher Institution Fehler passieren, was die Geschichte und die Bilder des Liedes angeht, so Reiter. Ein "klassischer" Irrtum wäre zum...

  • 16.11.18
Gesundheit
Das Potenzmittel "Viagra" feiert 20. Geburtstag. Fälschungen sind häufig und kommen oft aus solchen Werkstätten.

Vorsicht vor gefälschten Medikamenten
Rattenkot in der Pille

Der Handel mit gefälschten Arzneien ist stark im Vormarsch und für Konsumenten sehr gefährlich. Allein im Jahr 2017 hat der österreichische Zoll bei 1.018 Sendungen 54.895 Medikamentenfälschungen im Wert von 1.097.460 Euro aus dem Verkehr gezogen. Die Inhaltsstoffe dieser Produkte sind teilweise äußerst bedenklich. "Wir haben in Untersuchungen dieser Pillen bereits Rattenkot, Straßenfarbe und Möbelpolitur gefunden. Auch krebserregende Stoffe sind häufig enthalten", weiß Christoph Baumgärtel...

  • 24.09.18
Lokales
Gefälschtes Mahnschreiben
3 Bilder

Falsches Inkassobüro schickt Mahnungen aus

Forderungen des Unternehmens CEN BVBA Inkasso AG sollte man nicht Folge leisten, warnt die AK Kärnten. KÄRNTEN. Das betrügerische Unternehmen CEN BVBA Inkasso AG versucht mittels gefälschter Mahnschreiben Konsumenten Geld abzuluchsen. In den Schreiben behauptet das Unternehmen, dass eine kostenpflichtige Dienstleistung, genannt "Top 100 Gewinnspiele/EuroWin 6-49", erbracht wurde. Deshalb fordert das falsche Inkassobüro von Konsumenten 279,46 Euro. Obwohl der Briefkopf eine Wiener Addresse...

  • 10.09.18
Lokales
Am Grenzübergang Loibltunnel wurde ein Mann mit einem gefälschten Führerschein angehalten

Mit gefälschtem Führerschein über die Grenze

Am Grenzübergang Loibltunnel wurde ein Salzburger mit einem Führerschein angehalten, den er in Tschechien gekauft hat. FERLACH. Gestern wurde ein 30-jähriger Salzburger am Grenzübergang Loibltunnel angehalten. Es wurde eine Lenker- und Fahrzeugkontrolle durchgeführt und dabei zeigte der Mann einen tschechischen Führerschein vor. Die Beamten stellten fest, dass der Schein eine Totalfälschung ist. Der Mann sagte, er habe ihn in Tschechien gekauft. Die "Lenkerberechtigung" wurde sichergestellt und...

  • 31.08.18
  •  1
Lokales
Eine Polizeikontrolle in St. Marienkirchen wurde dem Schärdinger Motorradlenker zum Verhängnis.

Polizeikontrolle – gestohlenes Motorrad aufgetaucht

ST. MARIENKIRCHEN. Polizisten der Polizeiinspektion Andorf führten am 29. Mai gegen 10:30 Uhr im Gemeindegebiet von St. Marienkirchen routinemäßige Fahrzeugkontrollen durch. Dabei hielten sie einen 33-jährigen Motorradlenker aus dem Bezirk Schärding an. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass das Motorrad als entfremdet gemeldet und nicht zum Verkehr zugelassen ist. Das angebrachte Deutsche Kennzeichen war zudem verfälscht. Außerdem war der Lenker nicht im Besitz einer...

  • 30.05.18
Lokales
Symbolbild

Nauders: Gefälschte LKW-Frachtpapiere

Ein italienischer LKW-Lenker wurde bei einer Kontrolle auf der Reschenstraße gestoppt. NAUDERS. Am 29. April 2018, gegen 16:00 Uhr wurde von Beamten der PI Nauders ein 43-jähriger Lenker eines Sattelkraftfahrzeuges in Nauders kontrolliert. Dabei wies der Italiener falsche Frachtpapiere vor, mit welchen er beweisen wollte, dass er die Reschenstraße befahren durfte. Die Original-Papiere wurden von den Beamten im Führerhaus vorgefunden. Damit war ein Befahren der Reschenstraße nicht erlaubt. Der...

  • 30.04.18
Lokales

Gefälschte Ausweise in Telfs sichergestellt

Eine Auseinandersetzung zwischen einem Chef und seinen Angestellten rief am 19. März die Polizei in Telfs auf den Plan. Dabei wurden auch die Ausweise der sieben Angestellten mit bosnischer Staatsangehörigkeit kontrolliert. Die Männer im Alter zwischen 20 und 60 Jahren zeigten den Beamten slowenische Personalausweise, die sich später als gefälscht herausstellten. Weitere Ermittlungen warfen den Verdacht auf, dass der Arbeitgeber den Angestellten die Ausweise ausgehändigt hat, damit er sie...

  • 21.03.18
Lokales

Mit gefälschtem Führerschein unterwegs

Am 14. März 2018 soll ein 30-jähriger türkischer PKW-Lenker im Zuge einer Verkehrskontrolle einen gefälschten polnischen Führerschein vorgewiesen haben. Das Dokument wurde sichergestellt und dem Lenker die Weiterfahrt untersagt. Er wird der Staatsanwaltschaft Salzburg und der BH St. Johann zur Anzeige gebracht.

  • 17.03.18
Freizeit
Fälschung eines mittelalterlichen Bucheinbandes von Icilio Federico Joni des Universalmuseum Joanneum Graz

Zwei Spezialabende in der Stadtgalerie

INNENSTADT. Am Donnerstag, dem 14. Dezember, findet in der Stadtgalerie ein Spezialabend zum Thema "Wie geht man mit Fälschungen in Museen, Galerien und am Kunstmarkt um. Um 18.30 Uhr gibt es eine Überblicksführung durch die aktuelle Ausstellung "Echt? Das Phänomen Fälschung mit dem Kurator Hannes Etzlstorfer. Anschließend um 19 Uhr, gibt es ein spannendes Publikumsgespräch mit UIrich Becker vom Universalmuseum Joanneum, Lothar Schultes vom Oberösterreichischen Landesmuseum, Elisabeth Foissner...

  • 11.12.17
Lokales

Gefälschter Führerschein bei Kontrolle ausgehändigt

KUFSTEIN. Am 9. Dezember um 11.45 Uhr stellten Polizeibeamte bei einer Verkehrskontrolle in Kufstein fest, dass ihnen von einem 32-jährigen bulgarischen Staatsbürger ein gefälschter Führerschein ausgehändigt wurde. Im Zuge der Befragung gab der Verdächtige an, den Führerschein um einen niederen vierstelligen Eurobetrag in Bulgarien gekauft zu haben. Nach Abschluss der Erhebungen wird Anzeige an die Staatsanwaltschaft Innsbruck erstattet.

  • 11.12.17
Lokales
Die Arbeiterkammer warnt: Zahlen Sie den geforderten Betrag keinesfalls ein, es handelt sich um Betrug!

Gefälschte Gerichtsbeschlüsse: Arbeiterkammer Kärnten warnt

In Kärnten werden derzeit gefälschte Gerichtsbeschlüsse eines deutschen Amtsgerichtes verschickt. In Kärnten kursieren derzeit persönlich adressierte Schreiben, die den Anschein erwecken behördliche Dokumente zu sein. Die Schreiben mit den Bezeichnungen "Gerichtsbeschluss" und "Zahlungsbefehl" haben ein Justiz-Logo sowie den Stempel eines Amtsgerichtes aufgedruckt.  Zahlungsbefehl keinesfalls Folge leisten „Aufgrund anhaltender Zahlungsverweigerungen wird den Konsumenten in dem Schreiben...

  • 13.11.17
Freizeit

Echt? Das Phänomen der Fälschung

KLAGENFURT. Am Donnerstag, dem 21. September, findet in der Stadtgalerie ein Spezialabend zum Thema „Die enttarnte Fälschung“ statt. Um 18.30 Uhr gibt es eine Überblicksführung mit dem Kurator der Ausstellung Hannes Etzlstorfer. Anschließend um 19 Uhr startet das Publikumsgespräch mit Diane Grobe (Direktorin Fälschermuseum Wien), Ulrike Scholda (Direktorin Rollettmuseum Baden) und Andreas Strohhammer (Chefrestaurator Lentos Museum Linz). Bis Sonntag, 24. September, können die Besucher der...

  • 18.09.17
Lokales

Kontrolle ergab: Lkw-Fahrer hat Führerschein im Internet gekauft

ARNOLDSTEIN. Am Donnerstagabend, bei einer Verkehrskontrolle auf der Südautobahn im Gemeindegebiet von Arnoldstein, zeigte ein 44-jähriger polnischer Lkw-Fahrer einen Führerschein vor, der den Polizisten seltsam vorkam. In kurzer Zeit war das "Dokument" als Fälschung erkannt, es wurde sichergestellt. Online-Shopping Bei der Einvernahme staunten die Polizisten nicht schlecht: Der Pole gab an, den gefälschten Schein vor einigen Monaten im Internet erworben zu haben. Der Mann wird...

  • 02.08.17
Lokales
Auf der Wache konnte die richtige Identität festgestellt werden.

Mit gefälschtem Führerschein unterwegs

ANSFELDEN (red). Ein 28-jähriger Autofahrer wurde am 23. Mai gegen 21:50 Uhr von Polizisten der Autobahnpolizeiinspektion Haid einer Lenker und Fahrzeugkontrolle unterzogen. Im Zuge der Verkehrskontrolle stellten die Beamten fest, dass der vorgewiesene italienische Führerschein sowie die italienische Identitätskarte gefälscht waren. Vorläufig festgenommen Da seine Identität ungeklärt war, wurde dieser vorläufig festgenommen und zur Autobahnpolizeiinspektion Haid mitgenommen. Im Zuge der...

  • 24.05.17
Lokales

Mit falschen Führerschein unterwegs

WALS (jrh). Seinen polnischen Scheckkartenführerschein händigte ein 31-jähriger Türke Polizisten aus Wals bei einer Verkehrskontrolle aus. Dabei stellte sich das Dokument als Totalfälschung heraus, so die Polizei. Der Mann wird angezeigt.

  • 20.04.17
Lokales

Mit gefälschte Kennzeichen unterwegs

Ein 52-jähriger Bischofshofner, welchem die Kennzeichen für seinen PKW abgenommen wurden, hatte infolge an seinem PKW gefälschte Kennzeichen angebracht. Im Zuge einer Radarauswertung wurde dies festgestellt. Die Totalfälschungen wurden sichergestellt und der Bischofshofner angezeigt.

  • 15.03.17
Lokales
Vertreter des Bundeskriminalamts, der Staatsanwaltschaft und der Polizei freuen sich über den Fahndungserfolg.
5 Bilder

Betrug mit gefälschten Gemälden aufgeklärt

Am Kunstmarkt tauchten falsche Bilder von Hans Staudacher auf. Linzer Experten halfen bei der Aufklärung des Falles. Ein Tipp von Experten des Linzer Kunstmuseums Lentos brachte die Ermittler auf die richtige Spur. Elisabeth Nowak-Thaller, künstlerische Leiterin des Museums, ist eine profunde Kennerin des Werks von Hans Staudacher. Als ihr ein Geschäftsmann, der ein Bild des Kärntner Malers kaufen wollte, das Werke zur Begutachtung vorlegte, war der Expertin rasch klar, dass es sich um...

  • 10.01.17
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.