23.05.2016, 08:03 Uhr

Leibnitz: Würdigung verdienter Musikkapellen

(Foto: Blasmusikverband)

Auch in diesem Jahr wurden wieder besonders engagierte steirische Musikkapellen für ihre Leistungen bei Wertungsspielen mit dem "Steirischen Panther" und der "Robert Stolz Medaille" ausgezeichnet.

Die prächtige Aula der Alten Universität in Graz bot auch heuer wieder den würdigen Rahmen für die Verleihung vom "Steirischen Panther" und der "Robert Stolz Medaille" an steirische Musikvereine für ihre erfolgreiche Teilnahme an unterschiedlichen Wertungsspielen in den letzten Jahren.

Aus dem Bezirk Leibnitz erhielten den „Steirischen Panther“ und die „Robert Stolz Medaille“ die Stadtkapelle Leibnitz, der Musikverein Spielfeld und die Musikkapelle Seggauberg.

Wertungsspiele aller Art stellen ideale Möglichkeiten dar, einerseits eine Momentaufnahme und ein objektives Feedback über das aktuelle Leistungsvermögen des Klangkörpers zu erhalten. Andererseits bieten diese Wertungen die Chance, das Niveau eines Orchesters über Jahre hinweg schrittweise anzuheben. So konnte heuer 44mal der "Steirische Panther" und 23mal die "Robert Stolz Medaille" an besonders engagierte Musikvereine verliehen werden.

Sowohl LH Hermann Schützenhöfer als auch LObm. Erich Riegler betonten in ihren Festansprachen die große Bedeutung steirischer Musikvereine für das kulturelle Leben in allen Regionen unseres Bundeslandes.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.