28.06.2016, 10:52 Uhr

Leibnitzer verwöhnten bei der 7. Fête Impériale

(Foto: TV)
Köstlich, herzlich, steirisch – so präsentierte sich Freitag Abend der Sommerball der Spanischen Hofreitschule in Wien. Unter dem internationalen Hochadel sowie namhaften Größen aus Politik, Wirtschaft, Kunst und Gesellschaft waren auch steirische Repräsentantinnen zu finden: Die steirischen Wein- und Lipizzanerhoheiten überraschten mit Schmankerln aus der Genussregion Süd-West-Steiermark.
LR Seitinger zeigte sich stolz: „Das Lipizzanergestüt in Piber wurde erst kürzlich von der UNESCO zum immateriellen Weltkulturerbe erhoben. Es ist für uns eine große Auszeichnung, die Patronanz für die erste Fête Imperiale nach diesem bedeutungsvollen Ereignis führen zu dürfen.“ Da ließ es sich auch die Genussregion Süd-West-Steiermark nicht nehmen, als kulinarischer und touristischer Partner die hochkarätigen Gäste zu verwöhnen. Die Tortenkomponisten (Fam. Mauerhofer) verführten mit Petit Fours, Hofkäserei Deutschmann offerierte einen steirischen Hofladen mit dem kulinarischen Warenkorb aus der Süd-Weststeiermark unter Mitwirkung der Schilcherland-Spezialitäten, die Destillerie Zweiger sorgte für hochprozentige Draufgaben. Der Steirische Wein wurde von Polz, Sabathi, Langmann, Hirschmugl und Weinbauschule Silberberg repräsentiert. Als Damenspenden wurden hochwertige Produkte von Vinoble Cosmetics überreicht.
Thomas Brandner, GF des Regionalverbandes Süd-West-Steiermark zieht erfreuliche Bilanz: „Der gemeinsame Auftritt des Tourismusregionalverbandes Süd-West-Steiermark mit seinen drei Sektionen Lipizzanerheimat, Schilcherland und Südsteiermark konnte durch seine Vielfalt das internationale Publikum begeistern und birgt noch viel Potenzial für die Zukunft.“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.