17.09.2016, 10:21 Uhr

Suchtgifthändler aus Leibnitz festgenommen

Die Landespolizeidirektion Steiermark informiert: Ermittlungsbeamte nahmen Anfang August 2016 einen 20-Jährigen fest, der im Verdacht steht, über den Zeitraum eines Jahres Suchtgiftsubstanzen verkauft zu haben.

Von der Suchtmittelgruppe der Polizeiinspektion Leibnitz konnte durch umfangreiche Ermittlungen, welche sich über mehrere Monate gezogen hatten, ein arbeitsloser 20-Jähriger aus Leibnitz festgenommen werden, der im Zeitraum des letzten Jahres im Großraum Leibnitz und Graz sowie Graz Umgebung einen regen Drogenhandel betrieben hatte.
Er wird beschuldigt, im Zeitraum des letzten Jahres insgesamt:
1120 Gramm Marihuana
500 Stück XTC Tabletten
240 Gramm Amphetamin
sowie 50 Gramm MDMA Pulver
gewinnbringend an bekannte und unbekannte Kunden in diversen Parkanlagen im Raum Leibnitz und Graz sowie in diversen Lokalen in Leibnitz und Graz in Verkehr gesetzt zu haben. Der Schwarzmarkwert der gehandelten Suchtmittel beläuft sich auf rund 31.400 Euro. Insgesamt konnten etwa 40 Abnehmer ausgeforscht und angezeigt werden. Weiters wurde dem Beschuldigten ein Tankbetrug nachgewiesen. Der Verdächtige wurde in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.