03.05.2016, 15:00 Uhr

SPÖ-Leoben war nicht wetterfest

Das diesjährige Maifest fiel wortwörtlich ins Wasser. (Foto: Weeber)
LEOBEN. Kein Glück hatte heuer die SPÖ-Leoben mir ihrem beliebten Maifest in der Stadt Leoben, das sonst von tausenden Besuchern – vor allem wegen des großen Rahmenprogrammes – von jung und alt gestürmt wird.
Spielverderber war der Wettergott. Nachdem es bereits in der Früh leicht zu regnen begann und die Prognose für den Vormittag schlecht war, entschieden sich die Initiatoren Regionalvorsitzender LABg. Anton Lang und Regionalgeschäftsführer Siegfried Gallhofer schon knapp vor der Eröffnung das Fest abzusagen.
Richtig, wie sich eine Stunde später herausstellte, denn schon vor dem "Konzert am Staatsfeiertag" mit der Bergkapelle Seegraben und der Aufführung zu steirischem Brauchtum mit der Volkstanzgruppe Steirerherzen Seegraben sowie der geplanten Festrede von Landeshauptmann-Stv. Michael Schickhofer regnete es Schusterbuben.

Text und Fotos: Weeber
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.