27.05.2016, 14:19 Uhr

Die Schneerosen "blühten" beim Sparkassenturnier

Sparkassenturnier 2016: Das Siegerteam ESV Schneerose Langenwang II (stehend, weiße Dress), die zweitplatzierte Mannschaft ESV Massing, als Gratulanten Sparkassen-Vorstandsdirektorin Karin Langegger (li.), Bürgermeisterin Regina Schrittwieser (2.v.re.) und Stocksport-Bezirksobmann Rupert Breitegger.
STOCKSPORT. Über so viele Teilnehmer hätten sich so manche Seelsorger bei der Frohnleichnamsprozession gefreut: Rund 250 Stocksportler und ihre Fans bevölkerten am vergangenen Donnerstag die Stocksporthalle Krieglach und die Stocksportanlage in Kindberg. "Aufgrund der vielen Teilnehmer, die aus dem Mürztal, dem Murtal und sogar aus dem Ausseerland kamen, mussten wir das Sparkassen-Hobbyturnier auf zwei Spielstätten austragen", berichtete Rupert Breitegger, Stocksport-Bezirksobmann für das Obere Mürztal.
Das Finale ging in Krieglach über den Asphalt. Mit einem 16:8-Erfolg gegen den ESV Bad Mitterndorf qualifizierte sich der ESV Massing für das Finale. Der zweite Finalist war der ESV Schneerose Langenwang II, der sich im Seminfinale gegen den ESV Großfeistritz mit 21:5 durchgesetzt hatte. Am Ende zeigten sich die Hausherren, das Team des ESV Massing mit Karl Zorn, Gerald Leitner, Gerhard Knabl und Christoph Jell, als gute Gastgeber: Sie ließen den Schneerosen aus Langenwang den Vortritt. Mit einem 14:8-Erfolg sicherten sich Hans Knapp, Markus Mauracher, Anton Tangl und Hans Lukas den Siegespokal.
Bei der Siegerehrung gratulierten Bürgermeisterin Regina Schrittwieser und Sparkassen-Vorstandsdirektorin Karin Langegger den erfolgreichen Stocksportlern. Sie fanden auch lobende Worte für die Organisation dieser Stocksport-Großsportveranstaltung unter der Regie von Rupert Breitegger, der mit dem Helferteams des TuS Krieglach, Kindberg und ESV Schärfenberg, sowie Georg Leitner als Schiedsrichter und Günter Lang als Wettbewerbsleiter gezeigt hatte, dass der Stocksport besonders im Mürztal einen ganz großen Stellenwert hat.
Krieglach erlebt am 9. Juli die österreichische Stocksportelite hautnah: Das Finale der Staatsliga wird heuer auf der siebenbahnigen Anlage ausgetragen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.