10.05.2016, 13:25 Uhr

Ein Genuss für Wanderer

Das Gesäuse: Der Weitwanderweg schlängelt sich durch den Nationalpark. Foto: Steiermark Tourismus / Popp-Hackner

Eine Vielzahl an Wanderrouten und Almen zieren das Landschaftsbild
unseres Bezirks.

Der Bezirk Liezen ist flächenmäßig größer als das Bundesland Vorarlberg und insgesamt der größte Bezirk Österreichs. Mitten in den Alpen gelegen, durchziehen mehrere Bergketten unsere Heimat. Von Mandling über das Ausseerland bis nach Wildalpen wird versucht mit der Umwelt auf Einklang zu leben. Vor allem auf den Almen werden nach wie vor Tradition und Naturbewusstsein geschätzt. Das Gefühl der Freiheit gepaart mit traditionellen Schmankerln aus der Region wollen immer mehr Wanderer selbst erleben.
Ganz im Westen ragt der Dachstein als höchster Berg der Steiermark über das Ennstal. Viele urige Hütten mit Einkehrmöglichkeiten runden das kulturelle und kulinarische Angebot im oberen Ennstal ab.
Aber auch der östlichere Teil des Bezirkes hat einiges zu bieten. Im Gebiet des Nationalparks Gesäuse herrscht ebenfalls ein vielfältiges Angebot. Unzählige Wanderwege sorgen für ein Erlebnis für Jung und Alt. Die bewirtschafteten Hütten verwöhnen die Gäste mit selbstgemachten Köstlichkeiten aus der Region. Die Almen laden aber auch zum Übernachten ein und als Selbstversorger bestimmt der Wanderer seinen persönlichen Tagesablauf ganz allein.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.