Almen

Beiträge zum Thema Almen

Urlaub daheim boomt heuer – warum nicht auch gleich etwas Sinnvolles tun?
  3

Gschnitztal/Obernberg
Helfen, alte Kulturlandschaften zu erhalten

GSCHNITZTAL/OBERNBERG. Neben den bereits seit Jahren erfolgreich stattfindenden Grundkursen der Schule der Alm im Valsertal (wir berichteten), haben interessierte Einheimische heuer auch die Chance, die teils unter Naturschutz stehenden Bergoasen im Obernbergtal und im Bergsteigerdorf Gschnitztal unter Anleitung von Experten kennen zu lernen und dort auch mit Hand anzulegen. Die Erkundungen sind also verbunden mit dem Angebot, sich aktiv an der Pflege von Almen und Bergmähdern zu beteiligen und...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Die Diskussion rund um den Wolf in Tirol nimmt wieder Fahrt auf, der Tiroler Bauernbund begrü´ßt das.

Wolf in Tirol
Tiroler Bauernbund begrüßt geplante Maßnahmen

TIROL. Die Diskussion um die Frage der volkswirtschaftlichen Auswirkungen durch die Wiederansiedelung des Wolfes nahm in der letzten Sitzung des Tiroler Landtags wieder deutlich Schwung auf. Zum Thema wurde eine Studie beauftragt. Zusätzlich wird der Bund aufgefordert Maßnahmen auf allen Ebenen zu ergreifen, die notwendig sind, um Alm- und Weidegebiete künftig als "sensible Zonen" auszuweisen. Erfreut nimmt der Tiroler Bauernbund diese Entwicklung auf.  Was soll die Studie bewirken?Die nun...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Getränkeproduzent Werner Ultsch, Bauer Christoph Spörr und Wendelin Juen von der Landwirtschaftskammer Tirol. Die Engelwurz-Pflanzen haben sich trotz schwieriger Startbedingungen sehr gut entwickelt.
  2

Meister- und Engelwurz
"Ginseng der Alpen" in Tirol angebaut

TIROL. Das im letzten Jahr gestartete Projekt zum Anbau von Meister- und Engelwurz in Oberellbögen, kann nun erste Erfolge vorweisen! Die Auszüge aus den Wurzeln werden für die alpinen Premiumgetränke der Firma Future Distillery verwendet. Anbaugebiet in 1.300m HöheDie beliebten Heil- und Gewürzpflanzen wachsen normalerweise wild in einer Höhenlage auf rund 1.300m Höhe, doch aufgrund ihres charakteristischen Aromas und ihrer appetitanregenden und verdauungsfördernden Wirkung, entschloss man...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Am Stubaier Höhenweg fangen die "Wegmacher" damit an, Winterschäden zu beheben

Stubaier Höhenweg
Hüttensaisonstart

Wanderer dürfen sich freuen, denn die Facebookseite des Stubaier Höhenwegs gibt den Saisonstart bekannt: Die Hütten öffnen am: Starkenburger Hütte: geöffnet Franz-Senn Hütte: 19.6. Regensburger Hütte: 13.6. Dresdner Hütte: 1.7. Sulzenau Hütte: 20.6. Nürnberger Hütte: 20.6. Bremer Hütte: 18.6. Innsbrucker Hütte: 18.6. Die "Wegmacher" vom Stubaier Höhenweg geben außerdem bekannt, dass sie in den nächsten Tagen damit beginnen werden, die Etappen am Höhenweg zu kontrollieren und die...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Nadine Isser
Die Bezirksblätter und ihre Partner wünschen allen Bergfreunden einen wunderschönen Wander- und Radsommer 2020!
  2

Hüttenpass 2020
Hüttenstempel sammeln und gewinnen

SALZBURG (tres). Der Salzburger Hüttenpass der Bezirksblätter hat sich unter Bergfreunden bereits einen Namen gemacht. Am besten nehmen Sie ihn bei jeder Bergwanderung mit - selbstverständlich auch beim Mountainbiken - handlich im Pocket-Format passt er in jeden Rucksack und sogar in die Hosentasche! Und so funktioniert es: In allen bewirtschafteten Hütten im Bundesland Salzburg können Sie den Hüttenpass vorzeigen und sich einen Hüttenstempel geben lassen. Der Hüttenpass ist in allen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Theresa Kaserer
Bezirksbauernobmann Elmar Monz: "Der Wolf ist kein gefährdetes Tier mehr."

Rückkehr des Wolfes
Elmar Monz: "Der Wolf muss verschwinden!"

BEZIRK LANDECK. Bezirksbauernobmann ÖR Elmar Monz fordert einen Schulterschluss, wenn es um den Umgang mit der Rückkehr des Wolfes geht. Zum einen brauche es eine Herabsenkung des Schutzstatus auf EU-Ebene, da es europaweit über 30.000 Wölfe gibt, zum anderen müssen alle Betroffenen in den Regionen zusammenhalten. Hoher Tierwohlstand Tirols verkommtIn der vergangenen Woche wurden immer wieder tote Schafe in Serfaus aufgefunden, das Rissbild und die Spuren deuten auf einen Wolf als...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Alexandra Skarda und Daniel Jennewein sind die neuen Pächter der Hinterhorn Alm.
  6

Hinterhorn Alm
Pächterpaar startet mit Genussmobil in die Almsaison

Die Hinterhorn Alm in Gnadenwald wird derzeit saniert. Die neuen Pächter machen das Beste aus der Situation. GNADENWALD. Den Start in die Almsaison haben sich die zwei Gastronomen vermutlich anders vorgestellt, doch das Betreiberpaar weiß, dass es nach dem Umbau der Alm besser werden wird. Mit 18. Mai öffneten Alexandra Skarda und Daniel Jennewein die Pforten zur Hinterhorn Alm. Weil die Alm derzeit kernsaniert wird, behalfen sich die Hüttenwirte mit zwei Genussmobilen, um weiterhin ihre...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Die "kalte Sophie" wollte an diesem "Freundentag" nicht mitspielen.
  4

Gastronomie
"Kalte Sophie" als kleine Spaßbremse

INNSBRUCK. Wieder-Eröffnungen, Neu-Eröffnungen, neue Öffnungszeiten. Die Gastronomie konnte den ersten wichtigen Schritt nach der Corona-Krise setzen. Nur die "kalte Sophie" wollte nicht mitspielen. Die städtischen Almen haben ebenfalls wieder geöffnet, die Fronebenalm ab 21.5. und die Arzler Alm ab Juni. Offene TürenEndlich wieder einen Kaffee, ein Bier oder einen Spritzer in seinem Stammlokal bestellen. Die heimische Gastronomie atmet nach der kompletten Sperre erstmals auf, wohl...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Brigitte kann es kaum erwarten und freut sich schon die Gäste kulinarisch zu verwöhnen.
 1   2

Hüttenauftakt
Neues Gesicht auf der Aldranser Alm

Voraussichtlich mit 15. Mai werden viele Hütten wieder aufsperren. Die Vorfreude ist nicht nur bei den Gästen groß. ALDRANS. Eigentlich wäre auf der Aldranser Alm gerade Hochbetrieb. Aufgrund der Coronamaßnahmen sind die Türen aktuell aber verschlossen. Die neue Pächterin wird mit 15. Mai die Tore öffnen und möchte – trotz allem – einen schönen Bergsommer garantieren. Mit Brigitte Wolf ist ein neues Gesicht auf die Aldranser Alm eingezogen. Die begeisterte Hüttenwirtin arbeitete schon auf...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Landwirtschaft trifft Tourismus: Werner Brugner, Franz Titschenbacher, Viktoria Brandner, Maria Pein, Georg Bliem und Peter Kettner

Tourengehen, Mountainbiken
Landwirtschaftskammer: "Es braucht klare Spielregeln"

Eine positive Weiterentwicklung von Tourismus und Land- und Forstwirtschaft wird angestrebt. Im Häuserl im Wald in Mitterberg-Sankt Martin diskutierten vergangene Woche Vertreter der Landwirtschaft mit Planai-Chef Georg Bliem, um ein erfolgreiches Miteinander in Landwirtschaft und Tourismus voranzutreiben. Der steirische Weg des Tourismus wurde wesentlich durch die gepflegte Kulturlandschaft und die kulinarischen Köstlichkeiten der heimischen Bauern geprägt und ermöglicht. Urlaub am...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
Über 700 Schafe und 80 Ziegen von 26 verschiedenen BesitzerInnen werden auf die Verwall Alm in St. Anton aufgetrieben. Sie zu schützen ist technisch möglich, aber vor allem in der Anfangsphase mit hohen Zusatzkosten verbunden.
  7

Herdenschutz in Tirol
Maßnahmen nur in manchen Gebieten umsetzbar

TIROL. In den letzten Jahren kam es immer wieder zu Vorfällen mit großen Beutegreifern, die die traditionelle Almwirtschaft mit Schafhaltung im freien Weidegang vor große Herausforderungen stellte. Im Zuge dessen wurde anhand einer Machbarkeitsstudie eingehend geprüft, inwiefern in Tirol ein Herdenschutzsystem umsetzbar ist.  Machbarkeitsstudie prüft HerdenschutzVier Almen im Tiroler Oberland und in Osttirol wurden ausgewählt, um an ihnen die in Auftrag gegebene Machbarkeitsstudie zum...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
  4

Pächterwechsel auf der Aldranser Alm

Irmgard Wiener übergibt nach sechs Sommern die Aldranser Alm.  ALDRANS. Die Aldranser Alm ist ein beliebtes Ausflugsziel für viele Wanderer und Mountainbiker. Das Gasthaus mit Sonnenterrasse bietet einen spektakulären Blick übers Inntal. Die derzeitige Pächterin Irmgard Wiener bewirtschaftete die Hütte sechs Sommer lang. Nun hat die gebürtige Sistranserin eine neue Aufgabe für sich gefunden. „Der Grund für meine Entscheidung ist eine Übersiedlung. Ich habe ein gutes Angebot am Arlberg...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Tirol-Kalender mit eindrucksvollen Aufnahmen.

Tyrolia - Kalender 2020
Tirol und Almen in neuen Tyrolia-Kalendern

TIROL. "Tirol 2020" und "Almen 2020" sind zwei der neuen Kalender aus dem Tyrolia-Verlag. Der Tirol-Kalender mit Fotos von Felix Richter ist eine fotografische Reise durch das Jahr, die die Einzigartikeit des Landes zeigt. Der Almen-Kalender umfasst Aufnahmen aus allen Almregionen Österreichs von renommierten heimischen Fotografen. Tirol, ISBN 978-3-7022-3767-7, Almen, ISBN978-3-7022-3766-0, jew. 12,95 Euro.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
 2  1   44

Impressionen Saualpe

Aus dem Album: Impressionen Saualpe. Am Wochenende war es wieder soweit, Kamera raus und rauf auf die Alm. Begleiten sie mich auf eine kleine Tour durch die wunderschöne Landschaft auf der Saualpe.

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Michael Ulrich
Der Telfer Gemeinderat mit Verwaltungsmitarbeitern und Agrar-Vertretern beim Gruppenbild vor der heurigen Almsitzung im Wildmoos.

Almsitzung des Telfer Gemeinderates
Telfer "verschütten" 240.000 Liter Heizöl pro Jahr

TELFS. Schon zur Tradition gehören die jährlichen Almsitzungen des Telfer Gemeinderates in der Sommerzeit. Hier stehen die Themen Umwelt, Landwirtschaft, Forst und Almen im Mittelpunkt. Nachdem vorigen Freitag-Nachmittag, 30.8., einige Punkte im Kleinen Rathaussaal abgehandelt wurden, ging es danach auf der Wildmoosalm weiter. Umweltausschuss-Obfrau VBgm. Cornelia Hagele berichtete u.a. über die Entwicklung der Wertstoff- und Abfallmengen. Der Substanzverwalter der drei...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
 2  1   16

Koralpe: Panoramarundwanderung

Bei traumhaften Wetter heißt es:  Also nichts wie rauf auf den Berg – und als Ziel....Panorama Rundwanderweg. Wunderschöne Tour. Entspannen, die gute Luft einatmen und anschließend in einer von vielen Berghütten einkehr halten.

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Michael Ulrich
Charlotte Eberhard, Weißenbach
  6

Umfrage der Woche
"Welche Almhütte im Bezirk ist Ihre liebste?"

Charlotte Eberhard, Weißenbach: „Mir gefallen mehrere, aber am meisten die Dürrenberger Alm!“ Florian Moosbrugger, Reutte: „Die Gamsvroni im Bockbachtal in Steeg!“ Silvia Maitz, Reutte: „Ich gehe nicht auf die Alm, ich bin lieber am Lech!“ Barbara Triendl, Reutte: „Ich gehe gern auf den Dürrenberg und die Ehenbichler Alm!“ Wolfgang Scheucher, Breitenwang: „Ratz, Gehrenalpe, Ehenbichler, Lechaschauer, Vilser und Musauer Alm!“ Daniel Winkler, Reutte: „Die Dürrenberger...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Kuhattacke Pinnistal: Das Opfer trägt laut dem Obersten Landesgericht eine Mitschuld.
  10

Kuhattacke im Pinnistal
Opfer trägt Mitschuld!

Das Urteil im Falle der tödlichen Kuhattacke in Neustift, das im Frühjahr wie berichtet für riesen Aufsehen sorgte, wurde nach der Berufung am Oberlandesgericht zum Teil bestätigt: Jetzt trägt nicht mehr nur der Bauer die Schuld – das Opfer hat Mitschuld! INNSBRUCK/PINNISTAL (acz/tk). Das Urteil bestätigt: Der Bauer, dem die Kühe gehörten, die im Juli 2014 eine deutsche Touristin zu Tode trampelten, hat rechtlich gesehen die Haftungsschuld zu tragen. Allerdings nur zum Teil, denn auch die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
 17  15   10

Trattberg
Nebelimpressionen

Heute war es im Trattberggebiet schon ganz schön herbstlich. Der Blick auf die umliegenden Berge war herrlich, leider ist später der Nebel heraufgezogen und hat alles eingehüllt.

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Marianne Robl
Auf den Imster Hütten kann man Kunst genießen.

Kunst auf drei Almen in Imst
„Kunst hoch drei“ in Hoch-Imst

IMST. Unlängst luden die Imster Bergbahnen und drei Almen zum Kunstgenuss in die Zweitausender. Die Ausstellung auf der Untermarkter Alm läuft noch bis Ende August. Unter dem Namen „Genuss hoch 3“ wurden auf den Hütten um Imst im Frühling erstmals eine Kulinarik- und Weinverkostung angeboten, die sehr viele Wanderer anzog. Nun gab es mit „Kunst hoch drei“ eine Fortsetzung, die Künstler aus der Region mit ihren Arbeiten in die Berge holte.Drei Almen und 18 KünstlerInnenZuerst ging es bei...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
TVB Vorstand Matthias Müller, Ernst Maier, Peter
Margreiter und Stefan Neussl (beide Tiroler Volksmusikverein)
 1   11

Stubaier Almklang
Feine Klänge in wildromantischer Bergkulisse

Am Sonntag hat alles gepasst für die 23. Auflage des Almsingen- und Weisenbläsertreffens im schönen Pinnistal bei Neustift. NEUSTIFT (tk). Für die Organisation der beliebten Veranstaltung, die sich längst als Fixpunkt im Stubaier Sommerkalender etabliert hat, zeichneten auch heuer der Obmann des Tiroler Volksmusikvereins Peter Margreiter aus Mieders und der Neustifter Kulturausschussobmann Peter Hofer verantwortlich. Sie konnten wieder zahlreiche Musikgruppen aus Nah und Fern für ein...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Herrliche Almweiden auf der Bachalm
 1  1   20

Wanderung auf Frauenkogel und Gamskarkogel
Wunderbar wanderbar

Letzte Woche nutzte ich mit meiner Familie für eine Wanderung über die Bachalm in Großarl auf den Frauenkogel, 2.424 m und weiter auf den Gamskarkogel 2.467 m. Dabei waren wir etwas azyklisch unterwegs: Normalerweise startet man solche Wanderungen ja früh morgens, um der großen Hitze zu entfliehen und am späten Nachmittag wieder zurück zu sein. Wir haben es diesmal umgekehrt gemacht und sind am frühen Nachmittag los, haben auf der Gamskarkogelhütte übernachtet und sind am nächsten Tag wieder...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Thomas Wirnsperger
Die ehemalige Bundesministerin Elisabeth Köstinger beim Anbringen der Verhaltensregeln im Umgang mit Weidevieh auf der St. Martiner Alm/Hüttenberg
 2

83. Landesalmwandertag
10 Almregeln auf der St. Martiner Alm angebracht

Beim 83. Landesalmwandertag auf die St. Martiner Alm in der Gemeinde Hüttenberg, brachte Ex-Budnesministerin Elisabeth Köstinger eigenhändig 10 Almregeln für Besucher an. HÜTTENBERG. Etwa 22,3 Prozent der Österreichischen Landwirte treiben ihre Tiere im Sommer auf die Alm. Dabei machen die Almen rund 14 Prozent der landwirtschaftlich genutzten Netto-Fläche aus und beschäftigen circa 7.120 Hirten auf 4.680 Almen. 83. LandesalmwandertagVergangenes Wochenende kamen rund 600 Wanderer...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
Viele Schäden in "Nuarach".

St. Ulrich a. P.
Viele Winterschäden auch in St. Ulrich

ST. ULRICH (red.). Schwere Schäden durch die extreme Schneesituation im vergangenen Winter beklagt man auch in der Gemeinde St. Ulrich. "Die Aufräumungs- und Reparaturarbeiten in den Wäldern werden noch lange dauern; unzählige Zäune müssen erneuert, ganze Wegabschnitte zu Almen müssen erneuert werden. Sogar mehrere Almgebäude wurde schwer beschädigt. Einige Gehwegbrücken wurden bereits saniert bzw. wieder aufgebaut", schildert Bgm. Brigitte Lackner.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.