05.06.2016, 19:00 Uhr

Tolle Trainingswoche auf der "Alm"

ZWETTL. Als Vorbereitung für die heurige Saison absolvierte ich diese Woche mein erstes Trainingslager in diesem Jahr auf der Schwarz Alm in Zwettl. Dieses präsentierte sich nach der 7-monatigen Totalrenovierung in komplett neuem Glanz. Der Umbau der Zimmer, Restaurant sowie der Rezeption sowie der Neubau des Hallenbads ist mehr als gelungen.

140 Kilometer laufend abgespult

Nach der Anreise am Montag und einer ersten lockeren Einheit ging es für mich ab Dienstag richtig zur Sache. Fünf Tage lang wurden täglich vier unterschiedliche Trainingseinheiten abolsviert – dies reichte von diversen Läufen, Kraft- und Stabiübungen, Dehnen bis hin zum Ausradeln am Erogmeter. Dabei wurde vorallem die Grundlagenausdauer trainiert, denn immerhin kamen bis zum Ende der Woche 140 Laufkilometer zusammen.

Gespickt mit vielen Höhenmetern

Ich konnte einige lässige neue Laufrouten rund um Zwettl entdecken – diese waren sehr abwechslungsreich aber teilweise auch sehr anspruchsvoll. Denn jeder Lauf war auch mit der entsprechenden Portion an Höhenmetern gespickt! Auch wenn man sich das eine oder andere Mal einfach nur eine flache Laufstrecke herbeisehnt – die traumhafte Kulisse entschädigt für all die Strapazen. Und natürlich auch das leckere Abendessen, welches am Ende jeden Tages die geleerten Speicher des Trainings wieder füllte.

Ich komme wieder …

Die Schwarz Alm sorgte einmal mehr für ein tolles Umfeld während des Trainingslagers. Die Stille sowie der Wellnessbereich mit dem neuen Hallenbad sorgte dafür, dass die Akkus wieder geladen wurden. Ich fühle mich hier einfach äußerst wohl und freue mich bereits auf das zweite Trainingslager auf der Schwarz Alm im August. Und für Ende September/Anfang Oktober planen wir ein tolles Package für ein Laufwochenende in der Schwarz Alm – mehr Infos dazu kann ich euch in Kürze verraten!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.