05.10.2016, 11:54 Uhr

Neueröffnung des Nahversorgers

Der neue "Nah&Frisch" wird am 6. Oktober eröffnet. (Foto: Ebner)

Neues Geschäftslokal für "Nah&Frisch" im Ortsteil Allerheiligen ist fertig.

Im Frühjahr 2016 wurde mit dem Neubau des Nahversorgers "Nah&Frisch" in Kindberg-Allerheiligen und dem Wohnungsbau für Betreutes Wohnen begonnen. Am 6. Oktober wird das neue Geschäft bereits eröffnet, die acht Wohneinheiten für Betreutes Wohnen sollen im Frühjahr 2017 bezugsfertig sein.
Ein Rückblick: Nach der Schließung des Geschäftes durch die Vorbesitzer hat die Gemeinde Allerheiligen mit Bgm. Erich Lackner beschlossen, das "Nah&Frisch"-Geschäft in Form einer Kommanditgesellschft (Nahversorger Allerheiligen KG) in Eigenregie weiterzuführen. Als Partner konnte die Kastner-Gruppe gewonnen werden. Die Eröffnung erfolgte im Oktober 2009. Der Gemeinderat der Gemeinde Allerheiligen beschloss 2014 den Neubau. Mit der Brucker Wohnbau- und Siedlungsvereinigung wurde ein Baurechtsvertrag über den Bau der neuen Geschäftsräumlichkeiten und über acht Wohnungen für das Projekt „Betreubares Wohnen“ abgeschlossen. Seit 1.1.2015 ist die Stadtgemeinde Kindberg als Rechtsnachfolger der Gemeinde Allerheiligen Komplementär der KG. Im Lebensmittelmarkt sind derzeit fünf Bedienstete sowie zwei Bedienstete für den Postpartner beschäftigt.
Der Neubau befindet sich auf dem Grundstück des bestehenden "Nah&Frisch"-Marktes. Das L-förmige Gebäude ist rund um den Bestandsbau angelegt. Nach Fertigstellung des neuen Marktes wird der Bestand abgerissen und neue Kundenparkplätze sowie eine Grünfläche werden entstehen. Die Wohnnutzfläche des Baus beträgt 397 Quadratmeter, die Nutzfläche des Geschäftslokals 294 Quadratmeter.

• Hier geht es zur ePaper-Version!

Ermöglicht durch:

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.